FANDOM


Fähnrich Wissenschaft USS Enterprise-D 2364 Sternzeit 41235

Ein Fähnrich (2364)

Dieser Sternenflottenoffizier dient in den Jahren 2364 bis 2366 an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) unter dem Kommando von Captain Jean-Luc Picard.

An Bord der Enterprise (NCC-1701-D) Bearbeiten

2364 Bearbeiten

Fähnrich Wissenschaft USS Enterprise-D 2364 verlässt die Krankenstation

Der Fähnrich verlässt die Krankenstation

Nachdem die Enterprise im Jahr 2364 erstmals auf das übernatürliche Wesen Q stößt und vor diesem zu fliehen versucht, arbeitet der Fähnrich an einer der hinteren Stationen auf der Brücke des Schiffes. Während Captain Picard und ein Teil der Brückencrew auf die Kampfbrücke wechseln, verbleibt der Fähnrich zunächst auf seinem Posten auf der Hauptbrücke. Als ein Großteil der Besatzung kurz darauf in die Untertassensektion des Schiffes evakuiert werden soll, befindet er sich gerade auf der Krankenstation, die er daraufhin eilig verlässt. Nachdem die Krisensituation ausgestanden scheint und sich die Enterprise im Orbit der Farpoint-Station befindet, nutzt der junge Fähnrich die Gelegenheit eines Kurztrips auf den Planeten und schlendert über den Marktplatz der Station. (TNG: Der Mächtige)

Seine und die Anwesenheit einiger weiterer sich eigentlich noch im All befindlicher Crewmitglieder der Enterprise auf Farpoint-Station zu diesem Zeitpunkt ist offensichtlich einem Produktionsfehler geschuldet. William T. Riker wird in dieser Szene von Lieutenant Geordi La Forge über das Eintreffen der Enterprise unterrichtet. Er erklärt ausdrücklich, dass es sich dabei nur um die Antriebssektion des Schiffes handelt. Zu diesem Zeitpunkt kann dieser Fähnrich - der sich höchstwahrscheinlich noch in der Untertassensektion der Enterprise aufhalten müsste - also eigentlich nicht auf Farpoint-Station sein.

Als Commander Riker mit einem Außenteam auf die Farpoint-Station zurückkehrt, befindet sich der Fähnrich immer noch auf dem Marktplatz der Station. Kurz darauf nimmt er jedoch seinen Dienst auf der Brücke wieder auf und erlebt mit, wie der junge Wesley Crusher auf Einladung Picards kurz im Sessel des Captains Platz nehmen darf. (TNG: Mission Farpoint)

Als sich die Crew der Enterprise im Laufe der folgenden Mission mit einem unbekannten Krankheitserreger infiziert, verschlägt es ihn kurzzeitig auf die Krankenstation. Dies zu einem Zeitpunkt, in dem Doktor Beverly Crusher der Durchbruch bei der Suche nach einem Gegenmittel gelingt. (TNG: Gedankengift)

Riker kontrolliert die Arbeit eines wissenschaftlichen Fähnrichs 2364

Riker kontrolliert die Arbeit des Fähnrichs.

Kurz nachdem Tasha Yar von dem ligonianischen Herrscher Lutan entführt wird, arbeitet der junge Fähnrich an einer der hinteren Stationen auf der Brücke des Schiffes; und ist auch zugegen, als Dr. Crusher von Commander Riker die Nachricht über die Ausbreitung des gefürchteten Anchilles-Fiebers empfängt. Als Data wenig später seinen Kollegen La Forge besuchen will, läuft der Fähnrich gerade an dessen Quartier vorbei. Als er sich später wieder im Dienst auf der Brücke befindet, kontrolliert Commander Riker seine Arbeit und zeigt sich zufrieden, als der jungen Fähnrich hintereinander zwei Schaltflächen auf seiner Konsole berührt. Als Wesley Crusher wenig später die Brücke betritt und Riker ihn freundlich zum Dableiben einlädt, verlässt der Fähnrich mit einem PADD in der Hand gerade seine Station. (TNG: Der Ehrenkodex)

Fähnrich Wissenschaft USS Enterprise-D 2364 erwacht aus der Bewusstlosigkeit

Der Fähnrich erlangt das Bewusstsein zurück.

Er befindet sich auch beim Erstkontakt mit einem Ferengi-Schiff im Orbit von Delphi Ardu IV im Dienst auf der Brücke. Als die Lebenserhaltung des Schiffes wenig später zusammenbricht, verliert auch er an seiner Konsole das Bewusstsein. Nachdem er dieses wieder zurückerlangt begibt er sich augenblicklich wieder an seine Arbeit und checkt die Systeme. (TNG: Der Wächter)

Als die Enterprise eine Galaxie erreicht, in der die Träume der Crew wahr werden, sitzt er an einer Station im hinteren Teil der Brücke. Das Auftauchen eines klingonischen Targs in seiner unmittelbaren Nähe nimmt er, wie auch weitere seiner Kollegen, nicht wahr. Dies, obwohl sich Worf und Tasha Yar ausführlich über das Tier unterhalten. So bekommt er auch nicht mit, wie das Tier plötzlich wieder verschwindet. Als das Schiff wieder in den normalen Raum zurückkehrt, befindet er sich immer noch im Dienst auf der Brücke. (TNG: Der Reisende)

Dort arbeitet er auch, als man wenig später einem kosmischen Phänomen im Beta-Renner-System begegnet. Gebannt verfolgt er kurz darauf die Rede des Captains, der offenbar von einem fremden Wesen besessen ist. Wie alle anderen auf der Brücke, wird auch er von plötzlich einsetzenden Energieentladungen überrascht. Durch die Energie an seine Konsole gefesselt, versucht er verzweifelt eine Schaltfläche zu ertasten. (TNG: Die geheimnisvolle Kraft)

Worf erblickt einen Targ

Im Gegensatz zu Worf, nimmt er die Illusion des Targs nicht wahr.

Als sich das Schiff im Orbit des Planeten Rubicun III befindet, diskutiert er mit Lieutenant Worf an der taktischen Station den Inhalt eines PADD. Worf weist ihn im Anschluss an, wieder an seine Station zurückzukehren. (TNG: Das Gesetz der Edo)

Er befindet sich im Dienst auf der Brücke als der Ferengi DaiMon Bok die USS Stargazer an Captain Picard zurückgibt und als Riker später wegen des gefundenen Gedankenmanipulators den Kontakt zu dessen Stellvertreter Kazago sucht. (TNG: Die Schlacht von Maxia)

Auf dem Weg nach Quadra Sigma III verlässt der junge Fähnrich in aller Eile die Krankenstation und kommt wenig später gemeinsam mit Commander Riker auf der Brücke an. Nachdem Riker von Q zu einem der seinen gemacht wurde und erstmals wieder auf die Brücke der Enterprise zurückkehrt, ist der Fähnrich dort gerade mit einem PADD unterwegs. (TNG: Rikers Versuchung)

Bei der kurzen Szene auf der Krankenstation handelt es sich um einer wiederverwendete Szene aus der Episode Der Mächtige.

Auf dem Weg durch einen Korridor begegnet ihm Captain Picard, der sich mit einem schweren Koffer der Botschafterin Lwaxana Troi abmüht. Später ist er im Dienst auf der Brücke zugegen, als das Schiff im Orbit von Haven Kontakt mit Valeda Innis aufnimmt, kurz darauf dem tarellianischen Schiff begegnet und Haven am Ende der Mission wieder verlässt. (TNG: Die Frau seiner Träume)

Als auf der Enterprise, die sich auf dem Weg nach Torona IV befindet, mehrere Fehlfunktionen auftreten, arbeitet er auf der Brücke des Schiffes. Wenig später stimmt er in den Applaus für Captain Picard ein, dem es gelungen ist, seine Rede an die Jarada fehlerfrei aufzusagen und amüsiert sich über Datas Ausdrucksweise, als dieser von seinem Erlebnissen auf dem Holodeck berichten will. (TNG: Der große Abschied)

Während ein Außenteam der Enterprise auf dem Planeten Omicron Theta einen weiteren Androiden Dr. Soongs findet, tritt er seinen Dienst auf der Brücke an. Dort arbeitet er auch, als Lore erstmals nach seiner Zusammensetzung die Brücke besucht, um dort etwas über die Navigation des Schiffes zu lernen. Auch bekommt der Fähnrich wenig später mit, wie Tasha Yar, in Sorge um das Schiff, offen die Frage ausspricht, ob man Data noch Vertrauen könne. Captain Picard beantwortet dies mit einem Hundertprozentig und nimmt Tasha für ihre dienstlich notwendige Frage vor allen Anwesenden in Schutz. (TNG: Das Duplikat)

Als sich ein Außenteam zu einer Mission auf dem Planeten Angel I aufmacht, passiert der Fähnrich den hierzu vom Team aufgesuchten Transporterraum. Dabei trägt er ein größeres PADD mit sich. (TNG: Planet Angel One)

Er arbeitet an einer Station im hinteren Teil der Brücke als die Enterprise Sternenbasis 74 erreicht. Wie viele andere Crewmitglieder, so verlässt auch er das Schiff als ein Evakuierungsalarm einsetzt durch die Andockschleuse. Nachdem der Zwischenfall geklärt werden konnte und das Schiff die Sternenbasis mit ihrer regulären Besatzung wieder verlässt, befindet er sich wieder im Dienst auf der Brücke. (TNG: 11001001)

Während des Besuchs von Admiral Mark Jameson, der zum Planeten Mordan IV transportiert werden muss, arbeitet der junge Fähnrich wie gewohnt an seiner Station auf der Brücke. Gegen Ende der Mission unterhält er sich dort mit einer Kollegin. (TNG: Die Entscheidung des Admirals)

Als das Schiff den Orbit um den Planeten Aldea verlässt, begegnet ihm in einem Korridor Harry Bernard, Sr. und dessen Sohn. (TNG: Die Sorge der Aldeaner)

Während des Einsatzes auf Velara III arbeitet er im Hauptmaschinenraum des Schiffes. Er ist dort mit einem PADD unterwegs und wird jedes Mal vom Geschehen auf dem Bildschirm, wo eine pulsierende Anorganische Lebensform zu sehen ist, kurz von seinen Pflichten abgelenkt. (TNG: Ein Planet wehrt sich)

Bei den Dreharbeiten zu dieser Szene entstand das in den Hintergrundinformationen dieses Artikels zu sehende Produktionsfoto.

Als sich die Enterprise im Orbit des Planeten Relva VII befindet, kommt er in einem Korridor an Jake Kurland und Wesley Crusher vorbei. Als der junge Kurland wenig später ein Shuttleschiff stiehlt, befindet sich der Fähnrich im Dienst auf der Brücke. (TNG: Prüfungen)

Er arbeitet abermals auf der Brücke, als ein Außenteam an Bord des havarierten talarianischen Frachters Batris geschickt wird. Auch beim ersten Kontakt mit K'Nera, einem klingonischen Commander, ist er zugegen. (TNG: Worfs Brüder)

Er befindet sich im Dienst an seiner Brückenstation, als die Enterprise von einem minosianischen Waffenhändler kontaktiert wird. (TNG: Die Waffenhändler)

Wesley und ein Fähnrich reagieren auf eine Energieladung 2364

Er und Wesley Crusher reagieren auf eine Energieladung.

Auch während der Mission im Delos-Sternensystem arbeitet der jungen Fähnrich auf der Brücke des Schiffes. Er steht neben Wesley Crusher, als eine plötzliche Energieladung die Konsolen abstürzen lässt. Wesley warnt ihn davor, die Schaltflächen zu berühren. Kurz bevor man brekkianische und ornaranische Überlebende an Bord beamt, weist ihn seine Kollegin Diana Giddings in Verbindungen mit Informationen ihres PADDs auf etwas hin, das auf seinem Bildschirm steht. (TNG: Die Seuche)

Er befindet sich im Brückendienst, als Captain Picard entscheidet, einen Rettungstrupp auf den Planeten Vagra II zu entsenden. Nach der erfolgreichen Rettung der Shuttlebesatzung verfolgt er von seiner Station aus mit ernstem Blick und verschränkten Armen die Zerstörung des Shuttles - und somit der letzten Fluchtmöglichkeit der auf dem Planeten zurückgebliebenen und für Tasha Yars Tod verantwortlichen bösartigen Kreatur Armus. (TNG: Die schwarze Seele)

Gegen Ende des Jahres gerät auch er wie alle anderen Besatzungsmitglieder der Enterprise unter den Einfluss des Manheim-Effekts. Er befindet sich im Dienst, als Captain Picard seine Fechtübungen beendet und die Brücke aufsucht. Dort arbeitet der Fähnrich auch noch, als Data seine schwierige Mission auf Vandor IV zur Wiederherstellung des Raum-Zeit-Gefüges antritt. (TNG: Begegnung mit der Vergangenheit)

2365 Bearbeiten

Im Jahr 2365 wechselt er die Abteilung und ist fortan in der roten Uniform des Bereichs Kommando und Navigation zu sehen. So ist er auch im Dienst auf der Brücke zugegen als man ein seltsames Phänomen im All entdeckt, das fortan für etwaige Ernergieausfälle sorgt. Als Riker und Worf sich auf ein vermeintlich fremdes Sternenflottenschiff beamen wollen, durchquert der junge Fähnrich den Korridor vor dem Transporterraum. Wenig später unterhält er sich mit einer Kollegin auf der Brücke, als die Konsolen plötzlich wieder mit Energie beliefert werden. Kurz darauf ist er zugegen, als das Wesen Nagilum zur Demonstration seiner Macht und simplen Befriedigung der eigenen Neugier Fähnrich Haskell ermordet. (TNG: Illusion oder Wirklichkeit?)

Mit Ausnahme dieser Episode ist er - möglicherweise bedingt durch seinen Abteilungswechsel und/oder aus produktionstechnischen Gründen - in keiner weiteren Folge mehr als Mitglied der Brückenbesatzung zu sehen.

Kurz nachdem Captain Thadiun Okona an Bord der Enterprise gebeamt wurde, trifft der Fähnrich in einem Korridor auf Data, Wesley Crusher und eben jenen Okona. (TNG: Der unmögliche Captain Okona)

Im Orbit um Gagarin IV durchquert er in der Nähe von Deanna Troi und Dr. Katherine Pulaski einen Korridor des Schiffes. (TNG: Die jungen Greise)

Nachdem Commander Riker von seinem Austauschdienst an Bord des klingonischen Schiffes Pagh an Bord der Enterprise zurückgekehrt ist und Worf ihn zur Krankenstation begleiten soll, schlendert der Fähnrich in einem Korridor des Schiffes an den beiden vorbei. (TNG: Der Austauschoffizier)

In einem Korridor des Schiffes hetzt La Forge an den gerade noch ausweichenden Fähnrich vorbei. Der Ingenieur versucht in aller Eile zur Brücke zu gelangen, um die Crew rechtzeitig vor einer iconianischen Sonde warnen zu können. (TNG: Die Iconia-Sonden)

Kyle Riker wartet auf seinen Sohn

Der Fähnrich läuft an Rikers Quartier vorbei.

Einige Zeit später begegnet er Kyle Riker, der vor dem Quartier seines Sohnes auf dessen Eintreffen wartet. Will Riker kommt dem Fähnrich dabei entgegen. (TNG: Rikers Vater)

In einem Korridor begegnet ihm Captain Picard und Counselor Troi, die auf dem Weg zum Holodeck sind. (TNG: Brieffreunde)

Er kommt in einem Korridor an Data und Captain Picard vorbei, als diese das Dinner mit Lwaxana Troi verlassen. (TNG: Andere Sterne, andere Sitten)

Er begegnet der klingonischen Botschafterin K'Ehleyr in einem Korridor des Schiffes, als diese aus einem Turbolift tritt. Er bemerkt, dass sie äußerst wütend ist und schaut ihr kurz nach ehe er seinen Weg fortsetzt. (TNG: Klingonen­begegnung)

Als sich Commander Riker und La Forge auf dem Weg zu einem Strategema-Spiel gegen Sirna Kolrami im Zehn Vorne begeben, geht der junge Fähnrich gerade um eine Ecke des Korridors. (TNG: Galavorstellung)

Durch eine Infektion ins Koma gefallen, erinnert sich Commander Riker an eine Begebenheit aus seiner Vergangenheit, in der auch der junge Fähnrich vorkommt. In dieser arbeitet der Fähnrich an seiner Station auf der Brücke, während sich Captain Picard von Commander Riker per Subraumfunk über dessen Außenmission auf dem Frachter Batris informieren lässt. (TNG: Kraft der Träume)

Es handelt sich hierbei um Archivmaterial aus der Episode Worfs Brüder.

2366 Bearbeiten

Zu Beginn des Jahres 2366 sitzt der junge Fähnrich an der Bar im Zehn Vorne und genießt einen Drink, als sich eine Kollegin aus der wissenschaftlich-medizinischen Abteilung zu ihm gesellt. Kurz darauf lässt er diese jedoch allein zurück. Wenig später ist er wieder in Zehn Vorne zugegen, als sich Geordi und Guinan über dessen unglückliches Liebesleben unterhalten. Er genehmigt sich in ihrer Nähe zusammen mit einem befreundeten Kollegen einen Drink. (TNG: Die Energiefalle)

Während sich das Schiff im Orbit des Planeten Galorndon Core befindet, kommt der Fähnrich am Quartier von Commander Riker vorbei und begegnet dabei Lieutenant Worf. (TNG: Auf schmalem Grat)

Während sich die acamarianische Herrscherin Marouk an Bord der Enterprise befindet, spielt der junge Fähnrich mit einer Kollegin im Zehn Vorne eine Partie Dreidimensionales Schach. (TNG: Yuta, die Letzte ihres Clans)

Lal beobachtet ein Pärchen beim Flirten

Lal beobachtet den Fähnrich bei dessen erfolgreichen Flirtversuchen.

Zusammen mit seinen befreundeten Kollegen Darien Wallace und Bennett genehmigt er sich einige Zeit später einen Drink im Zehn Vorne, als Bennett ihn darauf aufmerksam macht, dass ein hübsches Mädchen offensichtlich Interesse an ihm zeigt. Offenbar nimmt sich der Fähnrich ein Herz, denn wenig später sitzen die beiden zusammen an einem Tisch in Zehn Vorne, flirten heftig miteinander und stehen kurz davor, sich zu küssen. Lal, die dem Pärchen Drinks serviert, beobachtet ihr Verhalten überaus interessiert. Admiral Haftel hingegen überzeugt diese Szene davon, dass dies kein Ort für die Ausbildung der jungen Androidin sein kann. (TNG: Datas Nachkomme)

Als Deanna Troi das Quartier des Passagiers Tam Elbrun betritt, kommt der Fähnrich gerade den Korridor entlang. (TNG: Der Telepath)

Eine holografische Projektion des Fähnrichs ist Teil einer von Reginald Barclay geschaffenen Simulation. In dem im Zehn Vorne spielenden Szenario setzt sich Barclay erfolgreich und äußerst rabiat gegen seine Vorgesetzten La Forge und Riker zur Wehr. Der holografische Fähnrich sitzt während dieser Auseinandersetzung mit einer jungen Zivilistin von Geschehen nicht sonderlich überrascht oder schockiert an einem Tisch. (TNG: Der schüchterne Reginald)

Alternative Leben Bearbeiten

Alternative Zeitlinie Bearbeiten

Fähnrich Kommando Navigation Enterprise-D Alternative Zeitlinie

Der Fähnrich in einer alternativen Zeitlinie.

Der Fähnrich dient in einer durch eine Zeitreise der USS Enterprise (NCC-1701-C) verursachten alternativen Zeitlinie an Bord der Enterprise-D. Während sich Guinan unmittelbar nach der einsetzenden Veränderung leicht verwirrt im Zehn Vorne umsieht, verlässt der Fähnrich den Raum. Wenig später läuft er einen Korridor entlang, als Tasha Yar und Lieutenant Castillo die Krankenstation betreten, um Captain Rachel Garrett zu besuchen. Als sich Tasha und Castillo wenig später im Zehn Vorne einfinden, geht der Fähnrich geradewegs dem Ausgang des Aufenthaltraums entgegen. (TNG: Die alte Enterprise)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

James G. Becker Produktionsbild TNG

James G. Becker auf einen Produktionsbild zur Serie.

Webster Webtrek

Becker und Michael Dorn bei ihrem Auftritt in Webster.

Dieser Sternenflottenoffizier wurde von James G. Becker gespielt, der als Statist in den Credits mit Ausnahme seines Auftritts in der Episode Datas Nachkomme keine Erwähnung fand.

Als sich Becker entschloss, Hollywood zu verlassen und wieder in seine Heimat Oswego, Illinois zurückzukehren, ließ Regisseur Jonathan Frakes ihn bei seinem letzten Auftritt in Datas Nachkomme sein einziges Wort in der Serie sprechen: Gentlemen…. [1]

Der Charakter wurde hinter den Kulissen Youngblood genannt. [1] Gemäß der derzeit gültigen Canon-Richtlinien der deutschen Memory Alpha können Produktionsinformationen jedoch nicht zum Canon gezählt werden.

Dieser Charakter war darüber hinaus in der letzten Episode der Serie Webster zu sehen, die zur Zeit der zweiten Staffel von Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert produziert wurde.

Quellenangaben Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Artikel: Remembering TNG Actor & Stand-in, James G. Becker, 1966-2014 auf StarTrek.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.