Wikia

Memory Alpha

Was Menschen Gutes tun

23.976Seiten im Wiki
Diskussion0
MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Zusammenfassung der Handlung Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

Bei einem unerwarteten Angriff auf die Enterprise findet das Leben eines der ersten Sternenflottenpioniere ein tragisches Ende, und Captain Jonathan Archer, der legendäre Kommandant des ersten Warp-fünf-Schiffes der Erde, verliert einen engen Freund.

Über zweihundertfünfzig Jahre später werden Akten freigegeben, die die Wahrheit über diesen schicksalhaften Tag endlich ans Licht bringen könnten. Zwei alte Freunde treffen sich, um den Tatsachen auf den Grund zu gehen und zu erfahren, was wirklich geschah.

Was sie schließlich herausfinden, lässt die bisher bekannten historischen Aufzeichnungen in ganz neuem Licht erscheinen und offenbart schockierende Erkenntnisse über die Jahre vor dem Irdisch-Romulanischen Krieg.

Handlung Bearbeiten

Im frühen 25. Jahrhundert besucht Nog seinen alten Freund Jake Sisko in dessen Haus in Louisiana. Sisko freut sich seinen alten Freund wieder zusehen, da zu dieser Zeit Jakes Frau Korena und ihre gemeinsame Tochter Jennifer Bajor besuchen. Nog hat für Sisko einen isolinearen Chip aus alten Beständen von Sektion 31 dabei. Nog beschäftigt sich in dieser Zeit mit der Warptechnologie aus dem 22. Jahrhundert. Als Sisko erfährt, dass der Chip aus den Beständen der ehemaligen geheimen Behörde Sektion 31 stammt, wird dieser ebenfalls neugierig. Nog erklärt seinem Freund, dass der Chip Informationen über Ereignisse enthält, welche sich offiziell 2161 zugetragen haben sollen, in Wirklichkeit aber 2155 statt gefunden haben. Daraufhin schauen sich die beiden Freunde diese Aufzeichnungen an.

Januar 2155, der romulanische Wissenschaftler Doktor Erehin i'Ramnau tr'Avrak arbeitet auf Unroth III an der Entwicklung des Warp-7-Antriebes für das Romulanische Imperium. Doch beim Test des Prototypen kommt es zu einer Katastrophe und dieser explodiert. Durch die Druckwelle der Explosion wird der halbe Planet zerstört und auch Erehins geschätzter Assistent Cunaehr kommt dabei ums Leben. Erehin, kann im letzten Moment vom Planeten gebeamt werden. Nach der Katastrophe wird Admiral Valdore i'Kaleh tr'Irrhaimehn aus dem Gefängnis entlassen. Er saß dort die letzten Monate, da der romulanische Senat ihn für das Scheitern des Drohnenprojektes verantwortlich macht, weil er zugließ, dass ein Erdenschiff zwei Drohnenschiffe vernichtete. Doch das Scheitern des Warp-7-Antriebes auf Unroth III und die enstehende Allianz zwischen der Erde und einige anderen Welten bereitet dem Senat große Sorgen. Valdore bekommt aufgrund seiner großen Erfahrung den Auftrag, sich um den Planeten Coridan zu kümmern, dessen reiche Dilithiumvorkommen nicht in die Hände der Allianz fallen dürfen. Valdore benötigt für seinen Auftrag neue Drohnenschiffe, allerdings fehlen ihm Aenar, welche aufgrund ihrer telephatischen Kräfte in der Lage sind diese Schiffe fernzusteuern.

Auf der Erde freut sich Captain Jonathan Archer, dass die Botschafter der Erde, Vulkans, Andors, Tellar Primes und Coridans, trotz der Ereignisse um Terra Prime weiter an den Verhandlungen zur Gründung der Koalition der Planeten teilnehmen. Allerdings haben einige Welten, darunter auch das Rigel-System und Denobula die Allianz verlassen. Doch Nathan Samuels verkündet, dass in drei Wochen die Charta für die neue Allianz unterzeichnet werden soll. Archer und seine Offiziere begeben sich daraufhin zurück auf die Enterprise (NX-01), um Commander Charles Tucker und Commander T'Pol von Vulkan abzuholen. Dort bestatten Tucker und T'Pol gerade ihre gemeinsame Tochter Elizabeth. T'Pol fällt es noch immer schwer diesen Verlust zu verarbeiten. Sie spielt mit dem Gedanken ihre Beziehung mit Tucker zu beenden, da sie sich durch die vielen Verluste in den letzten Monaten nicht mehr in der Lage sieht diese weiterzuführen.

Auf Andor lebt Thy'lek Shran nun schon einige Monate in der Stadt der Aenar. Nach der Zerstörung der Kumari wurde Shran aus der imperialen Garde entlassen. An diesem Tag nimmt Jhamel, in die sich Shran im Lauf der Monate verliebt hat, an ihren Shelthreth-Ritual teil, bei diesem sie mit ihren drei Geschlechtspartnern vereinigt wird. Wegen seiner Gefühle bedauert Shran, dass er bei diesem Ritual nur Zuschauer ist, da Jhamels Partner schon lange bevor sich die beiden kennen gelernt haben, gewählt worden. Doch während des Rituals tauchen Orioner auf und entführen einige Aenar, darunter auch Jhamel. Shran tut alles um sie zu schützen, wird dabei jedoch von den Orionern niedergeschlagen. Nur Thears, einer der Geschlechtspartner von Jhamel, bleibt zurück.

09. Februar 2155, die Enterprise befindet sich noch im Orbit von Vulkan. Captain Archer bricht zur nächsten Mission auf und bereitet sich auf eine Rede vor, welche er bei der Unterzeichnung der Charta für die Koalition halten wird. Plötzlich erhält die Enterprise eine Botschaft von Shran. Dieser berichtet Archer von der Entführung Jhamels und den Aenar und er bittet Archer um Hilfe. Shrans kleines Schiff dockt im Hangar an und zusammen mit Thears begibt sich Shran auf die Enterprise. Shran berichtet von der Entführung der Aenar und äußert den Verdacht, Romulaner könnten die Orioner damit beauftragt haben.

Zur selben Zeit arbeitet Erehin auf Nelvana III. Er ist noch immer nicht über den Tod von Cunaehr hinweg gekommen. Zwei Fremde kommen zu Erehin, die dieser für neue Leibwächter hält, jedoch entführen sie Erehin bringen ihn fort. Kurz darauf erfährt Valdore von der Entführung und das eine Gruppe von Dissidenten dahinter steckt. Weiterhin erfährt Valdore, dass die Orioner die Aenar bereits nach Adigeon Prime gebracht haben und diese von dort aus in den romulanischen Raum verbracht werden sollen.

An Bord der Enterprise glaubt Archer der Aussage Shrans und meldet den Vorfall an Admiral Sam Gardner weiter. Archer berichtet ihm den Verdacht gegenüber den Romulaner und warnt Gardner, dass diese die Aenar für neue Drohnenschiff benutzen könnten. Doch Gardner glaubt Archer nicht und hält das Risiko für zu groß, dass die Sternenflotte sich mit dem Orion-Syndikat anlegt, da diese auch Geschäfte mit den Tellariten und Coridanern machen und dies könnte auch die Verhandlung für die Koalition gefährden. Tucker, der mit der romulanischen Technologie vertraut ist, meldet sich zu Wort. Auch er sieht eine große Gefahr durch die Entführung der Aenar. Doch Gardner besteht auf seiner Anordnung nichts gegen die Orioner zu unternehmen. Archer jedoch ignoriert Gardners Befehl und lässt die Enterprise Kurs auf den andorianischen Raum setzten.

Auf den Weg nach Andor lässt sich Tucker bei seinem Freund Lieutenant Malcolm Reed über die Sturheit von Gardner auf und will die Sternenflotte über einen anderen Flaggoffizier vor den Romulanern warnen. Doch Reed hält Tucker davon ab, da dies schwerwiegende Folgen haben könnte, sollte Gardner davon erfahren. Beide sind froh, dass Archer wenigstens Shrans Verdacht nachgeht. Doch Tucker will mehr tun, da er eine große Bedrohung in den Romulanern sieht. Reed, der seinem Freund helfen will, gibt Tucker schweren Herzens den Rat sich an Harris von Sektion 31 zu wenden. Tucker nimmt heimlich Kontakt mit Harris auf und berichtet diesem von dem Vorfall. Harris stimmt Tucker zu und erklärt, dass seine Organisation die Romularner schon länger beobachtet und diese als die größte Bedrohung für die Erde einstuft. Des Weiteren berichtet Harris, dass die Romulaner an einem Warp-7-Antrieb arbeiten und ihre Flotte massiv aufrüsten, weshalb sie Dilithium von Coridan benötigen. Dies bestätigt Tuckers schlimmste Befürchtungen, dass es zum Krieg mit den Romulanern kommen wird. Harris bittet Tucker um Hilfe, aufgrund seiner Erfahrung mit romulanischer Technik, doch Tucker lehnt ab, da ihm das Vorgehen von Sektion 31 an Terra Prime erinnert. Doch Harris erklärt, dass seine Organisation zur Sternenflotte gehört und er weist auf die Charta der Sternenflotte Artikel 14, Sektion 31 wo die Vorgehensweise seiner Organisation geregelt ist. Harris erklärt, dass seine Organisation auch Möglichkeiten hat, die der Sternenflotte nicht zur Verfügung stehen. Um die Erde vor den Romulanern zu schützen willigt Tucker schließlich ein für Harris zu arbeiten und dieser erläutert Tucker seinen Plan.

Nach den Gespräch mit Harris will Tucker alles mit Archer besprechen. Tucker berichtet Archer, dass er die Romulaner unterwandern soll, obwohl noch nicht mal Harris Organisation weiß, wie die Romulaner aussehen. Tucker erklärt, dass Kontaktpersonen von Harris ihn chirurgisch zu einem Romulaner verändern werden, damit er bei den Romulaner Sabotage betreiben kann, um zu verhindern, dass diese den Warp-7-Antrieb entwickeln und eine Gefahr für Coridan werden. Schweren Herzens stimmt Archer der Bitte seines Freundes zu und will diesem für diese Mission unbefristeten Urlaub geben. Doch Tucker lehnt den Urlaub ab, da er um diese Mission durchführen zu können sterben muss. Tucker will mit seinem vorgetäuschten Tod vorsorgen, dass seine Familie, die Sternenflotte und die Erde nicht mit hineingezogen wird, falls dieser von den Romulanern gefangen genommen wird. Archer will Tucker dies ausreden, da er auch an Tuckers Familie und T'Pol denk, da diese nicht die Wahrheit erfahren dürfen. Doch Tucker erklärt, dass die Romulaner nicht nur eine Gefahr für die Erde, sondern für alle Welten der Koalition sind und dass er nach einem befristeten Zeitraum wieder zurückkehren wird. Schließlich willigt Archer ein und neben ihm werden nur Reed und Doktor Phlox in den Plan Tuckers eingeweiht.

In den nächsten Tagen bereiten die vier Offiziere zusammen mit der Organisation den Tod von Tucker vor. Am 14. Februar 2151 trinken Archer und Tucker eine Flasche Whiskey und denken an ihre gemeinsame Zeit und ihre Freundschaft zurück. Tucker befragt Archer auch nach seiner Rede, welche er für die Unterzeichnung der Charta der Koalition halten soll. Plötzlich kommt es zu Erschütterungen an Bord und T'Pol meldet, dass ein kleines Schiff die Enterprise angreift und das sich einige der Fremden an Bord der Enterprise gebeamt haben. Archer und Tucker begeben sich auf den Korridor und Reed hat inzwischen dafür gesorgt, dass sich keine Sicherheitsleute und MACOs in der nähe der beiden befinden. Plötzlich treffen die beiden auf die Fremden, welche von der Organisation geschickt worden und diese fordern die Herausgabe von Shran. Archer erklärt, dass sich Shran nicht mehr an Bord befindet, doch die Fremden glauben Archer nicht und drohen ihn zu töten. Doch Tucker wendet sich an den Anführer verspricht ihn, dass er ihn zu Shran bringen wird, wenn er Archer dafür am Leben lässt. Archer schreit Tucker an das er dies nicht tun soll und Tucker fordert den Anführer auf Archer zu schweigen zu bringen. Doch statt Archer zu betäuben wird dieser niedergeschlagen. Tucker führt die Fremden darauf durch den Korridor zu einer Komeinheit und zeigt den Fremden, dass sich dort keine Waffen befinden. Tucker erklärt den Fremden, dass er nur die zwei Kabel verbinden muss. Mit den Worten: "Sie werden alle zur Hölle fahren" verbindet Tucker beide Kabel und es kommt zu einer leichten Plasmaexplosion. Kurz darauf wacht Tucker in der Krankenstation wieder auf. Phlox hat inzwischen Tucker so präpariert, als habe er schwerste Plasmaverbrennungen erlitten. Archer und T'Pol kommen hinzu und sie melden Phlox, dass die Fremden von Bord entkommen sind. Phlox tut scheinbar alles um Tucker zu retten und bringt ihn in die Unterdruckkammer. Dort erliegt Tucker scheinbar seine Verletzungen und Phlox erklärt ihn vor den Augen von Archer und T'Pol für tot.

Sisko und Nog unterbrechen kurz die Aufzeichnung. Die beiden versuchen zu verarbeiten wie die Geschichte um einen der berühmtesten Märtyrer der Präföderationsgeschichte verändert worden ist. Sie wundern sich, dass alles schon 2155 statt 2161 stattgefunden haben soll. Des Weiteren hat Shrans Tochter Talla niemals existiert, da er und Jhamel bis dahin keine Beziehung gehabt haben. Außerdem wurde Rigel X nirgends erwähnt, obwohl der Planet bei der ursprünglichen Geschichte eine wichtige Rolle gespielt hat. Beide schauen sich daraufhin die weiteren Aufzeichnung an.

Nachdem Tucker für tot erklärt worden ist, verlassen alle mit Ausnahme von Archer, Phlox und Reed die Krankenstation. Tucker verabschiedet sich von seinen Freunden, verspricht aber bald wieder zu kommen und beamt auf ein Piratenschiff, welches angeblich noch immer versucht vor der Enterprise zu fliehen. An Bord des fremden Schiffes entschuldigt der Kommandant bei Tucker dafür Archer niedergeschlagen zu haben. Archer lässt das Piratenschiff weiter verfolgen, doch diese täuschen in einem Asteroidengürtel eine Explosion vor und die Crew der Enterprise glaubt nun das Tuckers Mörder bei der Verfolgung ums Leben gekommen sind. Die Fremden bringen Tucker zu einem alten Erdenschiff wo er auf Tinh Hoc Phuong trifft, der ebenfalls für Harris' Organisation arbeitet. Mit dem modifizierten alten Erdenschiff fliegen beide nach Adigeon Prime, um sich dort chirurgisch verändern zu lassen. Nach einer schmerzhaften Operation begeben sich Tucker und Phuong, nun wie Romulaner erscheinend, in den romulanischen Raum, um eine Dissidentengruppe zu treffen, welche den Wissenschaftler Doktor Erehin in ihrer Gewalt hat. Laut Pungs Aussage sind diese Dissidenten Verbündete, welche dieselben Ziele wie die Behörde haben. Anhand ihres veränderten Aussehen erkennen Tucker und Phuong, dass die Romulaner wie Vulkanier aussehen. Beide haben von der Sektion eine eigene Identität erhalten und Tucker hat hat die Identität von Erehins verstorbenen Assistenten Cunaehr erhalten, um bei Erehin Vertrauen zu erwecken.

Auf der Enterprise nimmt Archer Kontakt mit den Eltern von Tucker auf und berichtet diesen vom Tod ihres Sohnes. Beiden fällt es schwer nachdem sie schon ihre Tochter verloren haben nun auch noch den Tod ihres Sohnes zu verkraften. Auch T'Pol hat schwer mit dem Verlust von Tucker zu kämpfen. Sie packt in Tuckers Quartier seine Sachen zusammen, welche sie Tuckers Eltern geben will. Als sie die Figur von Frankensteins Monster einpackt, macht sie sich schwere Vorwürfe, da sie mit den Gedanken gespielt hat sich von Tucker zu trennen. Wenig später kommt Archer hinzu und berichtet ihr, dass Tuckers Eltern, trotz des Verlustes mit zur Unterzeichnung der Charta kommen werden. T'Pol hat in den letzten Monaten alle verloren die ihr etwas bedeuteten: ihre Mutter, ihre Tochter und den Mann den sie liebte. Durch den schweren Verlust beschließt T'Pol ihr Leben zu ändern. Als ersten Schritt wechselt von ihrer bisherigen Uniform zu einer Standartuniform der Sternenflotte.

Inzwischen hat die Enterprise eine Spur der Orioner gefunden, welche nach Rigel X führt. Archer, Shran und ein Außenteam beamen auf die Oberfläche und suchen auf einer Sklavenauktion nach den vermissten Aenar, doch sie finden keine vor. Shran knöpft sich die Orioner vor und das Außenteam wird in einen Kampf verwickelt. Da Shran alles tun will, um Jhamel zu retten, geht er besonders aggressiv gegenüber den Orionern vor und erfährt so, dass die Aenar nach Adigeon Prime gebracht worden sind. Darauf begibt sich die Enterprise nach Adigeon Prime, doch auch dort sind die Bewohner keine Hilfe für die Crew, da sie keine Informationen ihrer Klienten preisgeben wollen. Da die Crew bei ihrer Suche nach den vermissten Aenar nicht weiter kommt, schlägt T'Pol eine die Verwendung einer Telepräsenzeinheit vor, um telepathisch nach den Aenar zu suchen.

Währenddessen werden Tucker und Phuong im romulanischen Raum von zwei Bird-of-Prey angegriffen. Mit einem geschickten Manöver kann Phuong den Romulanern entkommen. Schließlich erreichen die beiden den Planeten Rator II wo sich die beiden mit den Dissidenten treffen. Die beiden treffen dort auf Ch'uihv, den Anführer der Gruppe. Dieser berichtet, dass Erehin seit der Entführung sehr verwirrt ist und nichts über seinen neuen entwickelten Antrieb preis gibt. Ch'uihv hofft, dass Erehin seinen Assistenten wieder erkennt, ihn vertraut und so alle seine Informationen über seinen Antrieb preisgibt. Allerdings kommt Tucker Ch'uihv ziemlich bekannt vor, da er ihn irgendwo schon einmal gesehen hat. Schließlich erkennt Tucker Ch'uihv als den ehemaligen vulkanischen Captain Sopek wieder, welcher er vor vier Jahren auf Coridian getroffen hat. Die Dissidenten führen die beiden zu Erehin und dieser erkennt erstaunt seinen Assistenten wieder. Ch'uihv lässt Phuong und Tucker mit Erehin allein und die beiden erfahren von ihm, dass die Dissidenten ihn gefangen halten, damit er für den Antrieb entwickelt, damit sie mit diesen das Reich übernehmen können.

Zur selben Zeit gelingt es Shran mit Hilfe der Telepräsenzeinheit Kontakt zu Jhamel herzustellen und sie im romulanischen Raum zu orten. Die Enterprise nimmt nun Kurs in den romulanischen Raum. Auf den Weg dorthin hält Archer eine Gedenkfeier für den verstorbenen Tucker. Sein angeblicher Leichnam wird in einer Torpedohülle in den Weltraum geschossen. Doch während der Gedenkfeier bemerkt T'Pol das irgendetwas nicht stimmt, da sie Tucker in diesem Torpedo nicht spürt. Als sie sich später ausruht sieht sie Tucker neben sich liegen, allerdings in der Gestalt eines Vulkaniers.

Auf Rator II ist Phuong durch die Aussage von Erehin entsetzt, da sich die Organisation bezüglich der Dissidenten geirrt hat. Er sucht nun die Umgebung ab und sucht nach einer Fluchtmöglichkeit. Da Tucker ziemlich erschöpft ist, ruht er sich ein wenig aus. Dabei hat er wieder eine Gedankenverbindung mit T'Pol. Plötzlich kommt Phuong zurück und erklärt, eine Fluchtmöglichkeit gefunden zu haben. Die beiden entführen Erehin und fliehen zu einem romulanischen Scoutschiff, doch dort werden die Drei von Ch'uihv und seinen Anhängern umzingelt. Ch'uihv will Tucker töten, doch Phuong erklärt, dass es seine Idee gewesen ist Erehin mit Hilfe seines Assistenten zu entführen. Darauf wird Phuong von Ch'uihv getötet. Als nun Tucker getötet werden soll, lenkt Eherin ein und verspricht den Dissidenten alles über seinen Antrieb zu verraten. Während Erehin seinen Antrieb erklärt, welcher mit Hilfe einer Singularität funktioniert, erkennt Tucker das die Romulaner für diesen Antrieb gar kein Dilithium benötigen. Tucker erkennt nun, dass die Romulaner Coridan nicht angreifen werden, sondern planen den Planeten zu vernichten, um der Allianz dessen Rohstoffe vorzuenthalten.

Die Enterprise findet inzwischen den Frachter auf dem sich die entführten Aenar befinden. Zu beginn gelingt einige Aenar an Bord zu beamen, doch die Romulaner errichten ein Kraftfeld und einer der Aenar kommt dadurch beim beamen ums Leben. Zur selben Zeit kommen zwei Bird-of-Prey hinzu und greifen die Enterprise an. Travis Mayweather gelingt es zwar den Schüssen der Romulaner auszuweichen, doch es gelingt nicht die Aenar an Bord zu beamen. Aufgrund der Überlegenheit der Romulaner muss sich die Enterprise zurück ziehen. Reed schlägt vor den Frachter mit den Aenar zu vernichten, sodass diese den Romulanern nicht in die Hände fallen, doch Shran will dies nicht zulassen, da sich Jhamel noch immer auf den Frachter befindet. T'Pol schlägt vor ein Außenteam auf den Frachter zu bringen, um die Aenar zu retten. Das Außenteam zu dem neben Shran auch Thears gehört, beamt in den dunklen Frachter und kann weitere Aenar an Bord beamen. Plötzlich kommen die Romulaner hinzu und greifen das Außenteam an. Doch Thears wendet seine telepathischen Kräfte an, sodass die Romulaner das Außenteam nicht sehen können. Allerdings bewirkt dies, dass auch das Außenteam die Romulaner nicht erkennen kann. Da die Romulaner nun blind feuern hat Thears keine Wahl, er macht den Romulaner glauben sie selbst seien der Feind, worauf diese sich gegenseitig erschießen. Nun können die übrigen Aenar gerettet werden. Allerdings macht sich Thears schwere Vorwürfe, da er für den Tod der Romulaner verantwortlich ist. Er sieht die schwer verbrannten Körper und während das Außenteam zurückbeamt, bleibt er an Bord. Durch den Angriff der Romulaner wird der Transporter beschädigt und Thears kann nicht zurück gebeamt werden. Thears nimmt Kontakt mit Jhamel auf und verabschiedet sich von ihr mit der Bitte den Frachter zu zerstören, damit er nicht in die Hände der Romulaner fällt. Schweren Herzens erfüllt Archer ihn diesen Wunsch und zerstört den Frachter. Darauf zieht sich die Enterprise aus dem romulanischen Raum zurück. Auf den Rückflug fragt Jhamel Shran, ob dieser Thears Platz in ihrer Verbindung einnimmt und Shran nimmt freudig an.

Während Erehin weiter alles erklärt, kommt es zu Erschütterungen. Erehin erkennt, dass es sich um Valdore und seine Truppen handelt, welche ihn retten wollen. Die Dissidenten versuchen sich zu verteidigen, während es Tucker gelingt mit Erehin zu fliehen. Als die beide mit den Schiff den Planeten verlassen, wundert sich Erehin, dass sein Assistent nicht zu Valdores Schiff fliegt. Tucker flieht mit dem Schiff aus dem romulanischen Raum, doch sie werden von den Romulanern verfolgt. Erehin will wissen wer sein Assistent nun wirklich ist, da er weiß das sein Assistent ums Leben gekommen ist und ganze Zeit nur getan hat als sei er verwirrt. Da Tucker begonnen hat den alten Mann zu vertrauen nennt er ihm seinen richtigen Namen. Er erklärt, dass er verhindern will, dass die Romulaner seine Heimat und andere Welten angreifen und Erehin ist mit ihm derselben Meinung, dass Frieden besser als Krieg sei. Erehin begibt sich kurz in den hinteren Teil des Schiffes und Tucker versucht darauf die Enterprise zu erreichen. An Bord der Enterprise empfängt Archer die Botschaft von Tucker. Archer ist erleichtert, dass sein Freund die Mission überlebt hat, doch Tucker warnt Archer das die Romulaner Coridan vernichten wollen. Plötzlich bricht die Verbindung ab. Zur selben Zeit kommt Erehin zurück, betäubt Tucker und verlässt mit einer Fluchtkapsel das Schiff.

Inzwischen warnt Archer die Coridianer und Gardner vor den Romulanern. Die Coridianer glauben Archer und bereiten sich auf den Angriff der Romulaner vor und evakuieren eine Großteil ihrer Heimat. Archer möchtet den Cordianern helfen, doch Gardner befiehlt ihn sich direkt zur Erde zu begeben. Doch Archer ignoriert den Befehl von Gardner. Als die Enterprise das Coridan-System erreicht, nähert sich ein riesiges Schiff der Romulaner, welches als Asteroid getarnt ist, dem Planeten. Die Enterprise versucht das Objekt abzufangen, kann dieses aber nicht erreichen und der Asteroid stürzt auf den Planeten. Obwohl viele Coridianer evakuiert wurden, kommen Millionen durch die die Druckwelle ums Leben. Außerdem verbrennen durch den Aufprall ein Großteil der Dilithiumvorkommen und es kommt zur ökologischen Katastrophe.

Nach diesen Ereignissen erklären die Coridianer, dass sie der Koalition nicht mehr beitreten werden, da sie sich um den Wiederaufbau ihrer Heimatwelt kümmern müssen. Auch Archer und seine Führungsoffiziere nehmen an dieser Verhandlung teil. Da aufgrund Gardners Fehlentscheidung die Enterprise zu spät nach Coridan gekommen ist, ignoriert Gardner Archers Befehlsverweigerung. Die Tellariten und auch die Andorianer wollen nun auch die Koalition verlassen, da sie diese als gescheitert sehen. Doch Archer erklärt den Botschaftern, dass die Romulaner die größte Bedrohung sind und das sie nur gemeinsam gegen die Romulaner bestehen können. Die Botschafter schenken, wie schon einige Wochen vorher, Archer ihr Vertrauen und beschließen nun in der Koalition zu bleiben.

In einer dunklen Gasse trifft der vulkanisch aussende Tucker auf Harris. Er beglückwünscht Tucker zu seiner ersten erfolgreichen Mission. Als Harris sieht das die Romulaner wie die Vulkanier aussehen, beschließt er dieses Geheimnis nicht weiter zugegeben, da die Verwandtschaft zwischen Vulkaniern und Romulaner das neue Bündnis der neuen Koalition zerstören könnte. Nach den Angriff auf Coridan glaubt Harris, dass es zum Krieg mit den Romulanern kommen wird. Harris bittet Tucker, da er noch immer wie ein Romulaner aussieht, sich bereit zu halten, da er für ihn ein weiter Mission braucht. Tucker willigt ein, da die Koalition sich noch immer in großer Gefahr befindet.

05. März 2155 in einem Stadion wird die Unterzeichnung der Charta für die neue Koalition aus Menschen, Vulkaniern Andorianern und Tellariten unterzeichnet. Auch ein Großteil der Enterprise Crew nimmt an den Feierlichkeiten teil. Reed, Hoshi Sato und Mayweather bekommen VIP Plätze, doch Reed findet das sie sehr schlechte Plätze bekommen haben. Archer bereitet seine Rede vor, als plötzlich ein Vulkanier zu ihm und ihn an lächelt. Der Vulkanier gibt sich als Tucker zu erkennen. Archer freut sich seinen Freund wieder zu sehen, doch Tucker erklärt, dass er auf eine weitere Mission gehen muss und Archer versteht dies. Bevor er geht, überreicht Tucker Archer ein Padd für T'Pol. Wenig später kommt T'Pol und richtet Archers Uniform. Archer hat seine Rede immer noch nicht ganz fertig und T'Pol rügt ihn dafür. Nun ist Archer bereit hinauszugehen und seine Rede zu halten, und T'Pol allein zurückzulassen. Bevor er geht überreicht er das Padd. Als sie das Padd allein liest, kommt Tucker wieder. T'Pol hat aufgrund ihrer Verbindung immer gewusst, dass dieser lebt. Tucker erklärt ihr den Grund warum er seinen Tod vortäuschen musste und ihr weh getan hat. T'Pol erkennt anhand Tuckers Aussehen, dass wahre Aussehen der Romulaner und ihre Verwandtschaft mit den Romulanern. Tucker erklärt ihr dass er auf eine neue Mission muss, aber er verspricht ihr wieder zu ihr zurück zu kommen. Inzwischen hält Archer erfolgreich seine Rede.

Auf Romulus analysiert Valdore die Ereignisse der letzten Tage. Nach der Rettung von Erehin ist dieser nicht mehr derselbe und wirkt sehr verwirrt. Das Warp-7-Projekt wurde daraufhin vorerst beendet. Allerdings freut sich Valdore über seine Erfolge auf Coridan. Der Planet ist nicht der Koalition beigetreten und ein Großteil der Dilitiumvorkommen wurde vernichtet und kann so nicht mehr von der Koalition genutzt werden. Valdore sieht in der Koalition eine große Bedrohung und bereitet sich auf einen baldigen Krieg vor. Da das Warp-7-Projekt gescheitert ist, hat Valdore einen neuen Plan, er glaubt, dass niemand einen unsichtbaren Feind besiegen kann.

Wenig später befindet sich Tucker auf rigelianischen Frachter und bereitet sich auf seine neue Mission vor. Er gibt sich als vulkanischer Händler aus, welcher mit Kevas und Trillium handelt. Tucker sieht sich während seines Fluges eine Aufzeichnung an, welcher er von Erehin erhalten hat. Dort entschuldigt er sich, dass er Tucker betäuben musste, da er als Romulaner seine Heimat nicht verlassen kann. Er verspricht Tucker einen Weg zu finden, dass der Antrieb nicht gebaut wird, da er ebenso wenig wie Tucker einen Krieg will. Nachdem Tucker die Aufzeichnung gesehen hat, hofft er, dass dies seine letzte Mission sein wird, damit er danach endlich wieder nach Hause zu seiner Familie und seinen Freunde zurückkehren kann.

Nachdem Sisko und Nog die Aufzeichnung gesehen haben, sind diese erstaunt was alles verfälscht wurde. Die beiden wissen nun, dass Tuckers Tod ins Gründungsjahr der Föderation verlegt worden ist, da es so schwerer ist den wahren Grund für Tuckers Tod zu finden. Des weiteren klärt die Aufzeichnung mehrere Ungereimtheiten aus der ursprünglichen Geschichte, warum die Piraten die schnellere Enterprise einholen konnten oder warum keiner der Crew befördert worden ist. Beide überlegen ob sie dieses Wissen was sie durch diese geheime Aufzeichnung erlangt haben veröffentlichen sollen. Doch bevor sie die Entscheidung treffen holt Nog einen weiteren Chip mit weiteren Aufzeichnungen hervor.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Als Sonderausstattung enthält das Buch zwei Hintergrundartikel zur Fortsetzung von Star Trek: Enterprise in Buchform, sowie zwei Biografien der Autoren Andy Mangels und Michael A. Martin mitsamt Interview des letztgenannten Autors.

Das Umschlagbild des Cross-Cult-Verlages wurde von Martin Frei geschaffen.

Links und Verweise Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Dominion-Krieg, Dritter Weltkrieg, Erster Weltkrieg, Eugenische Kriege, Irdisch-Romulanischer Krieg, Kalter Krieg (Erde), Nazi-Deutschland, Terra-Prime-Krise, Xindi-Krise, Zweiter Weltkrieg
Institutionen & Großmächte
Akademie der Sternenflotte, Andorianische Imperiale Garde, Bardat-Akademieβ, Ferengi-Allianz, Föderation, Geheimdienst der Sternenflotte, Hauptquartier der Sternenflotte, Klingonisches Reich, Koalition der Planeten, MACO, NATOβ, Orion-Syndikat, Romulanischer Senat, Romulanisches Sternenimperium, Sektion 31, Sternenflotte, Sternenflottenkommando, Terra Prime, Vereinigte Erde, Vereinigte Staaten von Amerika, Vulkanische Akademie der Wissenschaften, Vulkanisches Oberkommando, Warp-5-Komplex
Spezies & Lebensformen
Adigeonerβ, Aenar, Andorianer, Betazoid, Coridanit, Denobulaner, Ferengi, Mensch, Orioner, Remaner, Rigelianer, Romulaner, Skorr, Suliban, Tandaraner, Tellarit, Vissianer, Vulkanier, Xindi
Kultur & Religion
Aldebaranischer Schlammegel, Alikβ, Andorianischer Eisbohrer, Avaihh Ili Vastamβ, Avrrhinulβ, Baseball, Beagle, Bhathβ, Blackjack, Bündnispartnerβ, c'Revno-hibceβ, Chanβ, Charaleasβ, D'k tahg, Dabo, Daefv-Schärpeβ, daeinos Aehallhβ, Dathe'anofv-senβ, Der Mann, der Liberty Valance erschoss?β, Der Unsichtbareβ, Devoras-Zelleβ, Dhaile hwai Rhadam!β, Dierhaβ, Drabbik-Bauβ, Eisaeβ, Ejhoi Ormiinβ, Erebusβ, Ewaβ, Ferravatβ, Frankenstein (Film), Frosteberβ, Fvadt!β, Fvalo-Trägerβ, Fvheisnβ, Gedankenverschmelzung, Glebbening, Großer Nagus, Havreenβ, Hlaiβ, Hnaevβ, Hnoiyikarβ, Jolan'truβ, kaehhakβ, Kaiser, Kalehβ, Kal-toh, Katra, Keva, Khaidoaβ, Kir'Shara, Kylin'theβ, Larry McMurtryβ, Latinum, Louis L'Amourβ, Marlinβ, Neuropressur, Pon Farr, Rihannsu (Sprache)β, Rohrmade, Saithβ, Scheherazadeβ, Schnitzerβ, Schwert der Ehreβ, selb dakkiwsoβ, Shallash, der zweite Befreierβ, Shanchenβ, Shelthrethβ, Shenβ, Sheraholzβ, Siureβ, Syrrannitβ, Talvathβ, Tasmeen (Romulanisch)β, Teneebianischer Amethystβ, Thaanβ, Thirizazβ, Toast, Trillium, Ullho Hiera, mos ih ihir nviomn riud ih seiyyaβ, UMUK, Ushaan, Ushaan-tor, Uzaveh der Endloseβ, Vaehkhβ, Vah-udt?β, Wasserpolo, Welsβ, Western, Zharen'taraβ, Zhaveyβ, Zhenβ, Zheusalβ
Personen
Abraham Lincoln, Albert Edward Tuckerβ, Anitheras th'Lentharβ, Anlenthoris ch'Vhendreni, Aratenikβ, Avaranthi sh'Rothressβ, Baird, Benjamin Sisko, Bill Huntβ, Boris Karloff, Burchβ, Charles Anthony Tucker II, Charles Anthony Tucker III, Ch'uihvβ, Chulevβ, Clarkβ, Claude Rainsβ, Cunaehrβ, D'tranβ, David Mc Cammonβ, Dax (Symbiont), Deanna Troi, Disressaβ, Donna O'Neillβ, Douglas (Admiral), Ehrehin i'Ramnautr'Arrakβ, Elaine Tuckerβ, Elena Guitierrez Kemperβ, Elizabeth T'Les Tucker, Elizabeth Tucker, Erika Hernandez, Fiona McKenzie, Friedrich Nietzsche, Gannet Brooks, Gareb, Garverβ, George Washington, Gora bim Gral, Gregory Blackβ, Gregory Casey, Hanshevβ, Haroun al-Rashidβ, Harris (Sektion 31), Henry Archer, Hideaki Chang, Hoshi Sato, Hravishran th'Zoarhi, Jake Sisko, Jennifer Siskoβ, John Fordβ, John Frederick Paxton, Jonathan Archer, Joseph Sisko, Kalevβ, Khoulka'lasβ, Korena, Koss, L'Nelβ, Lahvishri sh'Ralaavazhβ, Lekevβ, Lissan, Malcolm Reed, Maxwell Forrest, Meredith Peruzziβ, Miguel Christiano Salazarβ, Moul Ma'sβ, Moutonβ, Nathan Samuels, Nelson Kemper, Nijil, Nog, Nveih i'Ihhliae t'Jaihenβ, Odo, Odo (Katze)β, Onalishenar ch'Sorichasβ, Palmieriβ, Phlox, Porthos, R'Kal i'Rrhiol ch'Chullaβ, Renaβ, Rhaiβ, Rom, S'Eliahnβ, Sam Gardner, Selma Guitierrezβ, Sergei Koroljowβ, Sessinekβ, Shkt'koojβ, Solkar, Solnevβ, Sopek, Soval, Stepanczykβ, Surak, T'Karikβ, T'Leikhaβ, T'Les, T'Pau, T'Pol, T'Rheisβ, Taithβ, Talas, Tanekhβ, Terhaβ, Terixβ, Thirijhamel zh'Dhaven, T'Ihlaahβ, Tinh Hoc Phuongβ, Travis Mayweather, V'Las, Valdore i'Kalehtr'Irrhaimehn, Vic Fontaine, Voslehtβ, Vrax (Senator), Wernher von Braunβ, Wilhelm II.β, Wungkiβ, Zefram Cochrane
Schiffe & Stationen
Bransonβ, Deep Space 9, Columbia (NX-02), Enterprise (NX-01), Krekolvβ, Lla Aehallhβ, Kumari, NX-Beta, Praetor Pontilusβ, Qiuu Nnuihsβ, Raumfähre Eins, Bird-of-Prey, Rutan-Klasseβ, S'Taskβ, T'Liss-Klasseβ, T'Lluadhβ
Orte
Alabama, Apnex-See, Bayouβ, Bereitschaftsraum, Brücke, Candlestick Parkβ, Chula-Wildnisβ, Coit Towerβ, Dartha Cityβ, Florida, Glühofen, Grant Avenueβ, Greewich Streetβ, Großer Apnex-Flussβ, Handelshabitat-Komplexβ, Idanev (Kontinent)β, Idanev-Seeβ, Konferenzraum, Krankenstation, Louisiana, Maschinenraum, Messe, New Orleans, Nördliche Wüsten, P'Jem, Presidio, San Francisco, Shi'Kahr, Stanford University, Südstaatenβ, T'Karath-Heiligtum, Taktische Station, Terrebonne Parishβ, Vic Fontaine's Lounge, Vics Appartment, Waffenkammer, Wissenschaftsstation, Wüste von Golβ
Astronomische Objekte
Adigeon Prime, Andor, Bajor, Blauer Rieseβ, Coridan Prime, Delphische Ausdehnung, Erde, Ferenginar, Galorndon-Sektorβ, Klasse-F-Stern, Mars, Nelvana III, Pluto, Rator IIβ, Remus, Rigel X, Risa, Romulus, Sektor 001, Tellar, Terra, Unroth IIIβ, Uridash Cityβ, Vulkan
Wissenschaft & Technik
Aktive Abiotische Adstringenzieβ, Antigrav-Stuhlβ, Antimaterieeindämmung, Augment, Biobett, Chroniton, Deuterium, Dilithium, Disruptor, Duranium, Eindämmungsfeld, Farron-Gasβ, Graviton, Hangar, Holobilderzeuger, Holodeck, Holoprogramm, Hüllenpanzerung, Isolinearer Chip, Kommunikator, Materie-Antimaterie-Reaktionskammer, Neutronium, PADD, Paralleluniversum, Parsec, Pergium, Phasenkanone, Phasenpistole, Photoniktorpedo, Plasmaleitung, Romulanisches Drohnenschiff, Stellarkartographie (Wissenschaft), Subraumtransmitter, Telepräsenzeinheit, Trägheitsdämpfer, Transporter, Transporterstrahl, Trellium, Turbolift, Universalübersetzer, Überdruckkammer, Warp-5-Antrieb, Warp-7-Antriebβ, Warp, Warpgeschwindigkeit, Warpsignatur
Speisen & Getränke
Beaujolaisβ, Bier, Blue Hawaiiβ, Cheddar-Käseβ, Crepesβ, Egg Florentineβ, Kaffee, Kentucky Bourbon, Maiskolben, Pinot Neroβ, Raktajino, Romulanisches Ale, Root Beer, Salamiβ, Sandwich, Skagaranischer Lone Star Tequilaβ, Toast, Whisky
sonstiges
Administrator, Admiral, Bertβ, Botschafter, Captain, Centurion, Charlieβ, Charta der Sternenflotte, Chefingenieur, Commander, Constable, Corporal, D.O.β, Decurionβ, Docβ, Doktor, Ensign, Erste Konsulinβ, Erster Offizier, Gracieβ, Hybride, Innenminister, Jonnyβ, Koalitionschartaβ, Küchenchef, Lazarus (Code)β, Legat (Coridan)β, Lieutenant, Lizzieβ, Logbuch, Pinky-Haut, Praetor, Premierminister, Senator, Sicherheitschef, Steuermann, Subcommander, Trip, Xenophobie

Verweise auf Episoden Bearbeiten

Die Ereignisse aus folgenden Episoden wurden im Roman erwähnt oder es wurde Bezug darauf genommen.

Andere Romane der Serie Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki