FANDOM


Spiegeluniversum
Genau so, nur anders…

Dies ist eine Übersicht über die Völker des Spiegeluniversums. Im Spiegeluniversum weicht die Geschichte und der Charakter der einzelnen Völker und Spezies teilweise bedeutend von denen in unserem Universum ab.

AndorianerBearbeiten

Andorianer Spiegeluniversum

Ein Andorianer aus dem Spiegeluniversum.

Wie viele andere Spezies werden auch die Andorianer vom Terranischen Imperium erobert. Einige Andorianer dienen in der Sternenflotte, zum Beispiel an Bord der ISS Avenger. Sie sind eine der wichtigsten Gruppen innerhalb der Rebellion gegen das Imperium im 22. Jahrhundert. Mindestens ein Andorianer kommt bei der Zerstörung der Avenger ums Leben. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Vermutlich wurden die Andorianer vom Terranischen Imperium erobert.

BajoranerBearbeiten

Kira Spiegeluniversum

Kira, eine Bajoranerin aus dem Spiegeluniversum.

Auch die Bajoraner werden vom Terranischen Imperium erobert. Später werden sie von der Klingonisch-Cardassianische Allianz befreit und treten schließlich dieser Allianz bei. Nach dem Untergang des Terranischen Imperiums sind die Bajoraner auch an der Versklavung der Terraner beteiligt. Im Orbit von Bajor befindet sich die Erzverarbeitungsstation Terok Nor, in der Menschen für die Allianz arbeiten müssen. (DS9: Die andere Seite)

2372 wird die Station von der Terranischen Rebellion erobert und die Allianz erleidet in der Folgezeit weitere Niederlagen. Einige Bajoraner arbeiten auch für die Rebellion. (DS9: Der zerbrochene Spiegel, Die Tarnvorrichtung)

BreenBearbeiten

Über die Breen im Spiegeluniversum ist fast nichts bekannt. Kira Nerys erwähnt einmal, dass Eis auf der Breenheimatwelt wärmer ist als Jennifer Sisko. (DS9: Durch den Spiegel)

CardassianerBearbeiten

Garak (Spiegeluniversum)

Garak, ein Cardassianer aus dem Spiegeluniversum.

Die Cardassianer aus dem Spiegeluniversum gründen zusammen mit den Klingonen die Klingonisch-Cardassianische Allianz. Diese neue Allianz erobert das Terranische Imperium. Die Cardassianer versklaven auch die Terraner. Seit die Terraner 2370 gegen die Allianz rebellieren erleiden auch die Cardassianer einige Verluste. (DS9: Die andere Seite, Der zerbrochene Spiegel, Die Tarnvorrichtung)

DenobulanerBearbeiten

Spiegel-phlox

Phlox, ein Denobulaner aus dem Spiegeluniversum.

Die Denobulaner sind im Spiegeluniversum vom Terranischen Imperium unterworfen worden, ähnlich wie bei den Vulkaniern dienen jedoch einige auch in der Sternenflotte, zum Beispiel Dr. Phlox an Bord der ISS Enterprise (NX-01). Weil es nicht ihrer Natur entspricht, sind sie nicht Teil der Rebellion. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I, Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

FerengiBearbeiten

Quark (Spiegeluniversum)

Quark, ein Ferengi aus dem Spiegeluniversum.

Den Ferengi im Spiegeluniversum ist goldgepresstes Latinum unbekannt. Einige Ferengi wie Quark zeigen sogar Mitgefühl und helfen den Unterdrückten. (DS9: Die andere Seite)

Die Ferengi sind in keine größere Fraktion eingebunden. Dagegen arbeiten einige von ihnen für die Klingonisch-Cardassianische Allianz, andere für die Rebellion. (DS9: Durch den Spiegel, Der zerbrochene Spiegel, Die Tarnvorrichtung)

GornBearbeiten

Gorn 2155

Slar, ein Gorn aus dem Spiegeluniversum.

Einige Gorn dienen im Spiegeluniversum unter anderem als Sklavenmeister für die Tholianer, so zum Beispiel Slar bei der Ausschlachtung der USS Defiant. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Über weitere Gorn ist nichts bekannt. Archer erwähnt jedoch, dass sie über mächtige Kriegsschiffe verfügen. Seine Kenntnis darüber weist außerdem darauf hin, dass der Erstkontakt zwischen Gorn und Menschen im Spiegeluniversum eher stattfindet als in unserem Universum, 2267.

GründerBearbeiten

Odo (Spiegeluniversum)

Odo, ein Gründer aus dem Spiegeluniversum.

Über die Gründer im Spiegeluniversum ist so gut wie nichts bekannt. Odo ist der einzige Gründer, auf den man bisher gestoßen ist. Dieser arbeitet für die Allianz als Aufseher über die Sklaven. Woher Odo aber stammt, ist der Allianz nicht bekannt. Odo hat auch nie Kontakt zu seinem Volk herstellen können, weil das Bajoranische Wurmloch nie entdeckt wird. Odo wird 2370 bei einem Sklavenaufstand getötet. (DS9: Die andere Seite)

HalkanierBearbeiten

Halkanier (Spiegeluniversum)

Tharn, ein Halkanier aus dem Spiegeluniversum.

Genau wie die Halkanier unseres Universums sind die Halkanier im Spiegeluniversum friedfertig. 2267 weigern sie sich, dem Imperium ihre Dilithiumvorkommen zu überlassen, woraufhin die Sternenflotte die Vernichtung ihres Volkes anordnet. (TOS: Ein Parallel-Universum)

Ob die Halkanier tatsächlich ausgerottet wurden ist unbekannt.

KlingonenBearbeiten

Worf (Spiegeluniversum)

Worf, ein Klingone aus dem Spiegeluniversum.

Die Klingonen im Spiegeluniversum verbünden sich mit den Cardassianern und gründen die Klingonisch-Cardassianische Allianz. Die Allianz erobert das Terranische Imperium. Die Klingonen herrschen mit harter Brutalität. Die Allianz wird von ihrem Regenten Worf angeführt. Dieser erleidet einige Niederlagen, nachdem die Rebellen sein Schiff mit der ISS Defiant angreifen. 2375 wird der Regent von den Rebellen gefangen genommen. (DS9: Der zerbrochene Spiegel, Die Tarnvorrichtung)

OrionerBearbeiten

Orioner (Spiegeluniversum)

Eine Orionerin aus dem Spiegeluniversum.

Die Orioner sind im 22. Jahrundert mit dem Imperium verbunden. Orioner dienen in der Sternenflotte, zum Beispiel an Bord der ISS Avenger, sind jedoch bereit, sich auch gegen die Menschen zu richten, wenn sich die Gelegenheit bietet. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Es ist unbekannt, ob das Orion-Syndikat existiert, ob es mit dem Imperium verbündet ist oder ob die Orioner unterworfen wurden. Es ist weiterhin unbekannt, wie es im Terranischen Imperium möglich ist, mit den orionischen Pheromonen umzugehen. Weibliche Orioner dienen auf jeden Fall in unteren Rängen in der Sternenflotte.

RomulanerBearbeiten

Die Romulaner im Spiegeluniversum verhalten sich neutral im Konflikt zwischen der Allianz und der Rebellion. 2371 erklärt Jennifer Sisko das Verschwinden ihres Mannes Benjamin Sisko damit, dass er Verhandlungen mit den Romulanern durchführt. (DS9: Durch den Spiegel)

SulibanBearbeiten

Die Suliban verfügen auch im Spiegeluniversum Mitte des 22. Jahrhunderts über eine weit entwickelte Tarntechnologie. Die ISS Enterprise nutzt 2155 eine sulibanische Tarnvorrichtung, um in das Gebiet der Tholianer einzudringen. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I)

Ob die Tarnvorrichtung auf friedlichem Wege zum Imperium kam, ist genau wie die Haltung der Suliban zum Imperium unbekannt. Auch über die mögliche Existenz der Cabal ist nichts bekannt.

TellaritenBearbeiten

Terev

Terev in der Agonie-Kammer.

Tellariten dienen im 22. Jahrhundert in der Sternenflotte, zum Beispiel Terev an Bord der ISS Enterprise (NX-01). Sie werden von den Terranern besonders abfällig behandelt und gelten als immer an irgendetwas Schuld. Auch ihre Unfähigkeit ist bei den Menschen sprichwörtlich.

Sie schließen sich der Rebellion an. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I, Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

TerranerBearbeiten

Smiley

Miles O'Brien, ein Mensch des Spiegeluniversums.

Die Menschen, die sich im Spiegeluniversum selbst „Terraner“ nennen, sehen den Erstkontakt mit den Vulkaniern im Jahre 2063 als Vorbote einer Invasion an und töten zunächst unter Führung von Zefram Cochrane die vulkanischen Besucher in Bozeman und unterwerfen dann Vulkan. So wird das Terranische Imperium zu einer der stärksten Mächte der Region. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I)

In dieser Zeit bis in das 23. Jahrhundert hinein sind die Terraner arrogant und unnachgiebig gegenüber anderen Völkern, die als Untermenschenspezies unterworfen und versklavt werden. Friedenstifter gelten als schwach, Ehre kann nur im Kampf für das Imperium errungen werden. Die Terraner ihrerseits gelten bei anderen Spezies als wenig vertrauenswürdig und hinterhältig. Rohstoffe werden anderen Völkern rücksichtslos weggenommen. Nach dem Zusammentreffen zwischen Kirk aus unseren Universum und Spock aus dem Spiegeluniversum beginnt Spock Reformen im Imperium einzuleiten. Das Imperium soll nicht mehr mit Gewalt herrschen. (TOS: Ein Parallel-Universum)

In dieser Zeit beginnt die Klingonisch-Cardassianische Allianz das Imperium anzugreifen und erobert es. Die Terraner werden versklavt. Wieder durch eine Einmischung aus unserem Universum wird eine Rebellion gegen die Allianz gestartet. (DS9: Die andere Seite)

Die Terraner finden immer mehr Verbündete und schaffen es sogar 2372 die Station Terok Nor zu erobern. Mit gestohlenen Plänen der USS Defiant (NX-74205) schafft es die Rebellion das Schiff nach zu bauen und beginnt mit Offensivangriffen auf die Allianz. (DS9: Der zerbrochene Spiegel)

2375 besiegt die Rebellion die Allianz und die Menschen können wieder in Freiheit leben. (DS9: Die Tarnvorrichtung)

TholianerBearbeiten

Tholianer spiegeluniversum

Ein Tholianer aus dem Spiegeluniversum.

Die Tholianer sind im 22. Jahrhundert im Spiegeluniversum eine der großen Mächte neben dem Terranischen Imperium und expandieren in dieser Zeit auch ständig, so dass die genauen Grenzen ihres Territorums nicht festlegbar sind. In den 2150ern zünden sie eine Trikobaltsprengladung im Gravitationsschatten eines toten Sterns und erzeugen so eine Interphasische Spalte, die sich in unserem Universum im Jahre 2268 öffnet. Durch sie kommt die USS Defiant (NCC-1764) in das Spiegeluniversum, wo sie von den Tholianern in einem im Vintaak-System errichteten Raumdock ausgeschlachtet wird. Von dort wird sie 2155 von den Terranern gestohlen.

Bei den Tholianern dienen Angehörige vieler Spezies als Sklaven und Gorn als Sklavenmeister. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I, Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

TrillBearbeiten

Jadzia Dax (Spiegeluniversum)

Jadzia Dax, ein Trill aus dem Spiegeluniversum.

Es ist unklar, auf welcher Seite die Trill beim Konflikt zwischen der Allianz und der Rebellion stehen. Einige Trill, wie Jadzia Dax, arbeiten für die Rebellion, andere Trill, wie Ezri Tigan, arbeiten zeitweise für die Allianz. (DS9: Durch den Spiegel, Die Tarnvorrichtung)

VulkanierBearbeiten

Tuvok (Spiegeluniversum)

Tuvok, ein Vulkanier in der Rebellion.

Die Vulkanier stellen 2063 wie in unserem Universum als erste außerirdische Spezies den Kontakt mit den Menschen her und werden danach sofort unterworfen und versklavt. Von den Menschen stets auch als Sklaven betrachtet sehen sie sich jedoch spätestens im 22. Jahrhundert als freie, wenn auch minderwertige, Mitglieder des Imperiums und dienen auch in der Sternenflotte sogar als Offiziere.

Mitte des 22. Jahrhunderts schließen sich große Teile der Vulkanier der Rebellion gegen das Imperium an, viele bleiben jedoch auch loyal zu den Menschen und dienen weiter in der Flotte. Der Versuch der Vulkanier T'Pol und Soval, eine Art Gegenstück zur Föderation zu schaffen, scheitert bereits 2155. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I, Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Im 23. Jahrhundert dienen immer noch Vulkanier in der Sternenflotte, so zum Beispiel Spock, sie gelten jedoch als weniger ehrgeizig als Menschen und deswegen als für ihre Vorgesetzten vertrauenswürdiger. (TOS: Ein Parallel-Universum)

Nach dem Sturz des Imperiums werden auch die Vulkanier versklavt und müssen auch auf Terok Nor arbeiten. Die Vulkanier schließen sich der Rebellion an und kämpfen für ihre Freiheit. (DS9: Durch den Spiegel, Die Tarnvorrichtung)

XindiBearbeiten

Die Xindi sind mit dem Imperium in Kämpfe verwickelt. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I, Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Raumschiffe der Xindi waren in einer Kampfszene im Vorspann der beiden Folgen zu sehen. Es ist unbekannt, ob sie der Rebellion angehören und wann und vor welchem Hintergrund die Kämpfe stattfanden.

Sonstige VölkerBearbeiten

Sklave der Tholianer

Ein Alien im Spiegeluniversum.

Ein Angehöriger dieser Spezies muss für die Tholianer die USS Defiant ausschlachten. Er wird von einem Gorn beaufsichtigt. Später wird er von den Terranern gefangen genommen und nach dem Aufenthalt des Gorn verhört. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.