FANDOM


Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Seven of Nine erleidet eine Fehlfunktion in ihrem Kortikalknoten und ist auf die Hilfe von Icheb angewiesen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Prolog Bearbeiten

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Sternzeit 54129,4
Es ist ein zwiespältiger Tag für die Crew der Voyager. Wir haben endlich eine Heimat für unsere kostbarsten Frachtgüter gefunden.

Rebi, Azan und Mezoti sind im Transporterraum und verabschieden sich von Seven of Nine. Mezoti wird in Zukunft bei den Wysanti leben, zu dessen Spezies Rebi und Azan gehören. Mezoti verabschiedet sich von Icheb, der auf der Voyager bleiben wird. Mezoti meint zu Seven, dass sie alle relevanten Daten über die Spezies studiert hat. Seven antwortet darauf, dass ihr dies helfen wird, sich anzupassen. Mezoti erwähnt, dass es auf Wysanti nicht üblich ist, sich zu verabschieden. Allerdings ziehe sie die Art der Menschen vor. Mezoti und auch Rebi und Azan umarmen Seven herzlich. Seven ist sichtlich ergriffen. Dann werden die Kinder mit der Wysanti gebeamt. Im Gang meint Seven zu Icheb, dass sie die Alkoven der Kinder deaktivieren sollten. Dieser meint jedoch, es sei noch nicht genug Zeit verstrichen. Seven meint, dass er eine emotionale Reaktion auf die Abreise der Kinder zeigt und sie sich für sie freuen sollten. Als sie mit Icheb den Flur entlang geht, läuft ihr eine Träne aus den Augen. Icheb spricht sie darauf an, aber sie meint, es sei ein Defekt des Okularimplanates.

Akt I: Seven erkrankt schwer Bearbeiten

Seven of Nine besteht gegenüber dem Doktor auf der ärztlichen Schweigepflicht

Seven of Nine besteht auf der ärztlichen Schweigepflicht.

Der Doktor untersucht Seven und will ihr klar machen, dass das Weinen nur eine emotionale Reaktion auf den Abschied der Kinder ist. Er vergleicht es damit, als er das erste mal Puccinis Tosca auf dem Holodeck hörte. Er meint, dass er den gesamten dritten Akt geschluchzt habe. Torres erweiterte seine technischen Fähigkeiten. Seven beharrt darauf, dass sie ihre Emotionen unter Kontrolle habe, und ist überzeugt von einer Fehlfunktion. Der Doktor meint, dass es eine normale Reaktion war. Jedoch beendet der Computer in diesem Moment seine Diagnose. Der Doktor sieht sich das Ergebnis an und entschuldigt sich, da Seven Recht hat, es liegt eine Fehlfunkton in ihrem Kortikalknoten vor. Sie meint, dass sie in letzter Zeit keine Kopfschmerzen oder motorische Fehlfunktionen hatte. Der Doktor fragt dann nach den Biomonitoren in ihrem Alkoven. Da gibt sie zu, in letzter Zeit des öfteren Kopfschmerzen gehabt zu haben. Der Doktor will einige Nachsorgetermine festsetzen und zusätzlich Captain Kathryn Janeway informieren. Seven möchte nicht, dass der Captain informiert wird, sie verweist ihn auf seine ärztliche Schweigepflicht.

Icheb eröffnet Seven, dass er auf die Akadamie will

Icheb eröffnet Seven of Nine, dass er auf die Akademie will.

In der Astrometrie trifft sie auf Icheb, der hastig eine Computeranzeige verschwinden lässt, als Seven den Raumbetritt. Dieser hat die Analyse des Nebels in Sektor 949 vor Stunden abgeschlossen. Icheb beteuert, dass er dankbar ist, dass er ihr in der Astrometrie helfen darf. Seven bietet ihm an, ihm zusätzliche Diagnosen zuzuteilen, doch das genügt Icheb nicht. Er würde lieber auf der Brücke arbeiten, doch dazu fehlt ihm laut Seven die Qualifikation. Dies ist Icheb auch bewusst. Er bittet sie mit dem Captain zu sprechen, da er gerne die Aufnahmeprüfung für die Sternenflottenakademie machen möchte. Er möchte diese mit dem nächsten Datenstrom zur Erde schicken. Die Grundkurse könnte er bei Tuvok absolvieren, da er Ausbilder an der Akademie war. Seven ist damit einverstanden und Icheb fügt hinzu, dass auch sie die Prüfung ablegen könnte. Jedoch meint Seven, dass sie genügend Sternenflottentraining assimiliert hat. Außerdem braucht Icheb noch ein Empfehlungsschreiben von Janeway, worüber Seven mit ihr sprechen wird. Plötzlich verkrampft sich Sevens Hand, es scheint sich etwas unter der Haut zu bewegen. Sie verlässt schnell die Astrometrie in Richtung Frachtraum, nachdem sie Icheb die Beendigung der Diagnose aufgetragen hat. Sie geht in ihren Alkoven und möchte sich regenerieren, aber es ist nicht möglich. Eine Diagnose ergibt, dass das Interface inkompatibel ist. Sie macht daraufhin eine Diagnose von Alkoven 01. Der Alkoven ist intakt, aber der Kortikalknoten von Seven of Nine hat eine Fehlfunktion.

Seven bricht im Kasino zusammen

Seven of Nine bricht im Kasino zusammen.

Seven verbringt die Nacht im Kasino und trinkt Nahrungsergänzungsmittel, um die Regeneration zu ersetzen. Neelix taucht auf und Seven meint, dass sie gerade gehen wollte. Neelix ist überrascht, dass sie vor dem Frühstück gehen will. Da erkundigt sich Seven nach der Uhrzeit und der Talaxianer informiert sie, dass es fünf Uhr ist. Überrascht fragt er, ob sie die ganze Nacht hier war. Dies bestätigt Seven, da sie nicht regenerieren konnte. Er erkundigt sich, ob etwas nicht stimmt, doch sie meint, dass ihr Alkoven nicht funktioniert. Er meint, dass Torres sich darum kümmern solle. Er will ihr ein gutes Frühstück machen, da bricht Seven zusammen, ihre Haut klafft an manchen Stellen auf und Borgimplantate treten hervor. Neelix kontaktiert die Krankenstation.

Akt II: Rettungsversuch 1 Bearbeiten

Janeway und der Doktor überbringen Seven die Diagnose

Janeway und der Doktor überbringen Seven die Diagnose.

Auf der Krankenstation kommt Seven of Nine wieder zu sich und wird vom Doktor und Captain Janeway erwartet. Sie teilen ihr mit, dass ihr Körper damit begonnen hat, die Implantate abzustoßen. Der Doktor stellt die Destabilisierung des Kortikalknotens fest. Daher vermag er ihre Implantate nicht mehr zu regulieren und diese werden nacheinander ausfallen. Seven meint, dass sie sich immer anpasste, doch der Doktor muss ihr mitteilen, dass diese Implantate ihre Lebensfunktionen steuern und daher lebensnotwendig für sie sind. Sie meint, dass der Knoten sich regenerieren wird, doch der Doktor erwartet eine Verschlechterung. Seven lehnt es ab beobachtet zu werden, aber Janeway will, dass sie vom Doktor überwacht wird. Janeway fragt, ob man diesen reparieren könnte. Es ist laut Seven nicht möglich ihn zu reparieren. Seven erwähnt jedoch, dass die Borg ihn einfach ersetzen würden.

Als Captain Janeway die Brücke betritt, befiehlt sie Harry Kim nach dem Borgtrümmerfeld zu scannen, dass sie vor einigen Tagen passiert haben. Kim führt den befehl aus und Chakotay erkundigt sich, warum sie nach den Borg suchen. Janeway teilt ihnen mit, dass Seven einen neuen Kortikalknoten benötigt. Captain Janeway will allein mit dem Delta-Flyer dorthin fliegen. Tom Paris meint, dass dieser das letzte mal in tausend Stücken zurückkehrte. Tuvok und Paris bestehen darauf, dabei zu sein. Daher beugt sich Janeway den Einwänden ihrer Offiziere.

Icheb erfährt von Sevens Zustand

Icheb erfährt von Sevens Zustand.

Als der Captain auf dem Weg zur Shuttlerampe ist, wird sie von Icheb angesprochen, der sich gerade auf die Aufnahmeprüfung für die Sternenflottenakademie vorbereitet. Er fragt sie, wie sie zu seinem Wunsch steht. Davon weiß Janeway jedoch nichts und er will sich später darum kümmern. Janeway erkennt, dass ihn niemand über Sevens Zustand informiert hat. Sie informiert ihn darüber, dass Sevens Kortikalknoten versagt. Daher will er auch mitfliegen und ist bereit das Risiko einzugehen. Allerdings lehnt Janeway dies ab und verspricht ihm, sich sofort mit ihm in Verbindung zu setzen, wenn sie zurück sind.

Icheb sucht daraufhin Seven of Nine auf der Krankenstation auf. Seven of Nine verweigert ihm Informationen und schickt ihn in die Astrometrie. Icheb erwidert, dass er seine Arbeit abgeschlossen hat. Daraufhin will Seven ihm neue Arbeit zuweisen. Der Doktor unterbricht sie und bittet Icheb in sein Büro. Er erklärt ihm, dass Seven nicht auf ihn wütend ist, sondern über die Situation in der sie sich befindet. Daher möchte sie, dass weder Icheb sonst sonst irgendjemand sie sieht, wenn sie krank ist. Der Doktor will ihr Zeit geben und beteuert ihn sofort zu rufen, wenn sie wieder jemanden sehen möchte.

Das Außenteam macht sich unterdessen auf die Suche nach dem Trümmerfeld. Tuvok entdeckt in einer Kammer des Trümmerfeldes 37 Drohnen, die bei einer Explosion starben. Tuvok meint, dass nur wenige intakt blieben und Janeway stellt fest, dass sich in diesem Schiff noch eine Atmosphäre befindet. Janeway befiehlt Paris nach Borgschiffen zu scannen, damit sie keine Überraschung erleben.

Janeway und Tuvok beamen auf den Kubus. Mit Handlampen leuchten sie durch die Gänge und suchen nach getöteten Drohnen. Schließlich wird Janeway fündig und sie hebt mit Tuvok ein Trümmerstück beiseite. Mit ihrem Tricorder stellt sie fest, dass der Korticalknoten keinen sichtbaren Schaden hat. Dann schneidet sie mit einem Laserskalpell in die Stirn der Drohne und entfernt mit einer Pinzette ein Stück Haut. Dann lässt sie den Kortikalknoten herausfahren und entnimmt diesen. Paris ruft die beiden und informiert sie, dass sich etwas nähert. In diesem Augenblick wird die Verbindung jedoch unterbrochen. Tuvok gibt den Befehl zum Beamen, doch der Delta Flyer antwortet nicht. Augenblicke später registriert Tuvoks Tricorder drei Humanoide, die an Bord gebeamt wurden. Janeway erkundigt sich, ob es sich um Drohnen handelt. in diesem Augenblick treten drei Männer in die Kammer und der Anführer meint, dass alle Drohnen hier tot sind.

Akt III: Letzte Tage? Bearbeiten

Janeway nimmt den Anführer als Geisel

Janeway nimmt den Anführer als Geisel.

Er verlangt zu wissen wer er ist und Janeway stellt sich vor. Der Anführer beansprucht das Trümmerfeld für sich und fragt, was sie entfernt haben. Janeway antwortet, dass sie einen Kortikalknoten an sich genommen haben, den sie zur Rettung eines Crewmitglieds brauchen. Janeway zieht daraufhin ein Laserskalpell und bedroht den Anführer damit. Dieser kann sich jedoch befreien und es kommt zu einem Feuergefecht, bei dem Tuvok zwei der Außerirdischen betäuben kann, ehe er selbst niedergeschossen wird. Janeway versucht nach dem Phasergewehr zu greifen, doch der Anführer tritt mit seinem Fuß auf die Hand, mit der sie das Gewehr ergriffen hatte. Paris kann die beiden im letzten Augenblick herausbeamen, ehe der Mann auf sie feuert.

Als die beiden das Cockpit erreichen entschuldigt sich Paris für die Verspätung, weil die Fremden ihre Transporter deaktiviert hatten. Das fremde Schiff verfolgt sie durch das Trümmerfeld und feuert immer wieder auf den Flyer. Janeway übernimmt derweil die Taktik und Paris weist sie an, auf ihren Maschinenkern zu feuern. Anschließend fliegt er ein Wendemanöver und Janeway kann das Schiff kampfunfähig schießen. Danach brechen die Fremden die Verfolgung ab.

Der Doktor will Seven ablenken

Der Doktor will Seven mit Kadis-kot ablenken.

An Bord der Voyager hört der Doktor plötzlich das Geräusch von Computereingaben und registriert, dass Seven of Nine an einer Konsole arbeitet. Er begibt sich umgehend zu ihr und fragt sie, was sie dort macht. Seven antwortet, dass sein Ablagesystem ineffizient sei und sie ein neues programmiert. Der Doktor schickt sie umgehend wieder ins Bett. In diesem Augenblick betritt Neelix die Krankenstation und bringt ihr tarkanianische Wildblumen. Als Seven darauf nicht reagiert, bietet er an, ihr aus dem hydroponischen Garten Gladiolen zu holen. Außerdem hat er ein Kadis-kotspielbrett mitgebracht und fordert sie zu einem Spiel heraus. Der Doktor meint zu ihr, dass die Blumen wunderschön sind, aber Seven reagiert nicht darauf. Seven of Nine will auch nicht Kadiskot spielen. Dies nutzt der Doktor aus, indem er Neelix vorwirft, er wäre unsensibel, eine geschwächte und chancenlose Seven herauszufordern. Seven of Nine will nun doch spielen und wählt die grüne Farbe. In diesem Augenblick meldet sich Janeway über Interkom und informiert den Doktor darüber, dass sie den Knoten haben.

Die Operation auf dem Holodeck misslingt

Die Operation auf dem Holodeck misslingt.

Auf dem Holodeck simulieren der Doktor, Paris und Janeway die Operation. Der Doktor lässt Janeway die Kortikalfunktionen von Seven of Nine in den Computer transferieren, als er bereit ist den beschädigten Knoten zu entnehmen. Anschließend extrahiert er den alten Kortikalknoten, richtet ihre primären Neuronen aus. Anschließend lässt er sich von Paris den geborgenen Knoten reichen und setzt diesen ein. Janeway transferiert daraufhin die Neuralfunktionen auf den Knoten, jedoch wird der Knoten von ihren Implantaten abgestoßen. Die Implantate passen sich nicht an und Paris erkennt auf den Monitoren, dass sie die synaptische Kohäsion verlieren. Der Doktor lässt daraufhin einen 20-Millijoule-neurostatischen-Impuls geben. Dieser zeigt jedoch keine Wirkung. Janeway lässt den Impuls auf 30 Millijoule erhöhen. Der Doktor deaktiviert daraufhin die Simulation. Janeway fordert den Doktor auf, die Operation noch einmal zu wiederholen. Es zeigt sich, dass der geborgene Knoten nicht funktionieren wird, weil er zu lange inaktiv war. Janeway erwägt daher, einen Knoten von einer lebenden Drohne zu holen. Der Doktor ist über diesen Vorschlag entsetzt und macht Janeway klar, dass sie nicht ein Leben für das von Seven opfern können. Der Doktor verspricht sein möglichstes zu tun, doch er macht ihr auch klar, dass das vielleicht nicht genug sein könnte.

Seven erfährt vom Scheitern der Operation

Seven erfährt vom Scheitern der Operation.

Neelix spielt unterdessen mit Seven Kadis-kot und versucht sie abzulenken. Seven merkt jedoch, dass sie mit der Simulation inzwischen fertig sein müssten, worauf Neelix meint, dass sie ihr schon Bescheid geben werden. Sie fragt ihn, ob er nicht wichtigere Aufgaben hat und ist nervös, weil die Simulation länger dauert, als geplant. Neelix weist sie darauf hin, dass sie gleich verlieren wird. Seven besiegt ihn jedoch im nächsten Zug. Neelix meint, dass er dies hätte voraussehen müssen und erkundigt sich nach dem Spielstand. Damit hat Neelix 2 Spiele gewonnen und 16 verloren. In diesem Moment betreten Janeway und der Doktor die Krankenstation. Neelix geht ins Kasino und lässt sie allein, damit sie ungestört sprechen können. Allerdings kündigt er auch seine Rückkehr an, weil er Revanche will. Janeway eröffnet Seven, dass der geborgene Knoten nicht funktionieren wird. Der Doktor versucht sie damit zu ermutigen, dass er weiter nach Behandlungsmethoden suchen und Kim und Torres versuchen werden den alten Kortikalknoten mit Komponenten aus ihrem Alkoven zu reprarieren. Seven meint jedoch, dass er mit diesem Versuch scheitern wird. Der Doktor bittet sie, die Hoffnung nicht aufzugeben, weil die restliche Crew dies auch nicht tun wird. Seven of Nine will ihren Dienst wieder aufnehmen, jedoch meint der Doktor, dass er sie permanent überwachen muss. Als sie Captain Janeway anspricht, meint diese, dass sie sich in dieser Angelegenheit dem Doktor beugen muss. Jedoch bietet der Doktor an, Icheb zu bitten, einen Teil ihrer Arbeit auf die Krankenstation zu bringen.

Icheb hat unterdessen erfahren, dass Seven krank ist, und geht sie besuchen. Als er auf der Krankenstation eintrifft, findet er dort niemanden an. Er reaktiviert den Doktor. Dieser berichtet ihm, dass Seven of Nine seine Autonomieprotokolle überbrückte und ihn mitten im Satz deaktivierte. Icheb lässt den Computer Seven lokalisieren und dieser berichtet, dass sie auf der Krankenstation ist. Da erblicken die beiden ihren Kommunikator.

Torres und Seven unterhalten sich über das Jenseits

Torres und Seven unterhalten sich über das Jenseits.

B'Elanna Torres entdeckt Seven of Nine unterdessen im Maschinenraum und informiert sie darüber, dass der Doktor dreißig Sekunden davon entfernt ist einen schiffsweiten Alarm auszulösen. Sie will sie jedoch nicht verraten, da sie als "schwierige Patienten" zusammenhalten müssten. Torres berichtet, dass sie selbst dem Doktor ein oder zweimal entwischt ist. Sie unterhalten sich über das Leben nach dem Tod. Seven will wissen, ob Torres an ein Leben nach dem Tod glaubt. Torres meint zunächst, dass sie nicht ans Sterben denken soll, doch Seven antwortet, dass jede Behandlung des Doktors seinen Simulationen zufolge scheitern wird. Torres meint, dass es wohl auch davon abhängt, ob sie ins Sto'Vo'Kor kommt, wie ehrenvoll ihr Tod ist. Als Seven nachhakt, ob sie an ein Leben nach dem Tod glaubt, antwortet Torres, dass sie der Überzeugung ist, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist. Seven of Nine erzählt, dass die Borg nicht daran glauben, aber das Wissen jeder Drohne bleibt im kollektiven Bewusstsein erhalten. Somit existiert ein Teil einer Drohne nach dem Tod weiterexistiert. Torres bemerkt, dass Seven darüber nicht sehr glücklich scheint. Seven jedoch ist seit vier Jahren vom Kollektiv getrennt, deshalb wird alles, was sie als Individuum geleistet hat, verloren sein. Es wird so sein, als ob sie niemals existiert hätte. Torres macht ihr klar, dass ihr Leben hier an Bord der Voyager nie vergessen werden wird und sie nicht das Kollektiv braucht, um ihre Existenz zu bestätigen. Da sämtliche Crewmitglieder einen überwältigen Eindruck von ihr haben, wird sie nicht vergessen werden. Dann werden sie vom Doktor entdeckt, der Seven auffordert auf die Krankenstation zurückzukehren. Seven lehnt dies jedoch ab, da sie irgendwie nützlich sein will. Der Doktor meint, dass sich ihr Zustand nur noch schneller verschlechtern wird, wenn sie sich weiter überanstrengt. Seven antwortet darauf, dass sie sich nur irgendwie nützlich machen will. Torres meint, dass sie aufpasst, dass Seven es nicht übertreibt. Der Doktor beugt sich nun und wirft Seven daher einen Kortikalmonitor zu, den sie tragen soll. Dann verlässt er den Maschinenraum und Seven bedankt sich bei Torres. Anschließend setzt sie den Kortikalmonitor an ihren Hals und arbeitet weiter.

Seven of Nine sucht Icheb im Frachtraum auf. Dieser erkundigt sich nach ihrem Zustand, den sie als unverändert bezeichnet. Seven informiert Icheb, dass der Captain eingewilligt hat seine Prüfung abzunehmen, bevor sie den nächsten Datenstrom zur Erde schicken. Seven gibt ihm dann ein PADD mit einer Liste von Crewmitgliedern, die ihm beim Lernen helfen können. Seven empfiehlt ihm Torres für Warpmechanik und Kim für Quantentheorie. Icheb fragt, wer ihm bei Astrometrie hilft. Sie antwortet, dass er mehr darüber weiß, als die meisten Sternenflottenoffiziere. Icheb meint, dass er trotzdem jemanden braucht, der das Material mit ihm durchgeht. Sie schlägt Paris vor, jedoch will Icheb lieber mit ihr lernen. Sie meint, dass er zu abhängig von ihr geworden ist und anderen Personen auch vertrauen muss. Icheb fragt, wieso sie sich so verhält. Seven antwortet, dass es so ist, weil sie bald tot sein wird. Icheb antwortet, dass er im Gegensatz zu ihr nicht aufgegeben hat und verlässt den Frachtraum.

Akt IV: Icheb gibt nicht auf Bearbeiten

Icheb präsentiert dem Doktor sein Heilverfahren

Icheb präsentiert dem Doktor sein Heilverfahren.

Icheb analysiert im Frachtraum medizinische Daten und DNA-Stränge. Icheb unterbreitet dem Doktor auf der Krankenstation wenig später einen Vorschlag. Icheb meint, dass er die bisherigen Simulationen analysiert hat und diese fehlschlugen, weil er versuchte den Kortikalknoten einer toten Drohne einzusetzen. Der Doktor bestätigt diese Diagnose und Icheb meint, dass er eine lebende Drohne benötigt. Der Doktor meint, dass er dies bereits mit Captain Janeway durchgegangen. Jedoch verlangt Icheb, er solle Seven Ichebs eigenen Kortikalknoten verpflanzen. Der Doktor lehnt es umgehend ab, doch Icheb bittet ihn sich seine Kalkulationen anzusehen. Icheb erinnert ihn daran, dass seine Physiologie sich besser an den Verlust der Implantate anpassen kann, da er jünger ist und aus der Reifungskammer kam, bevor der Assimilationsprozess abgeschlossen war. Icheb beteuert, dass er alles bedacht hat.Der Doktor hält das Risiko zunächst für zu groß, jedoch meint Icheb, dass die Chance bei 86,9 % steht, dass sich Sevens Implantate an seinen Knoten anpassen. Mit einer genetischen Neuordnung sollte der Doktor Ichebs Borgsysteme so modifzieren können, dass er ohne Kortikalknoten überleben kann. Icheb ist sich sicher, dass es funktionieren kann und bittet den Doktor dieses Verfahren in Betracht zu ziehen.

Seven betrachtet Indiana

Seven betrachtet Indiana.

In der Astrometrie betrachtet Seven of Nine inzwischen Daten zu verschiedenen Orten der Erde, als Captain Janeway den Raum betritt. Janeway berichtet ihr, dass sie mit ihrem Vater über den Canyon wanderte, als sie neun Jahre alt war. Seven zeigt Janeway ein Bild von Bloomington, Indiana und Janeway will ihr diese zeigen, wenn sie die Erde erreichen. Seven meint, dass sie sich weigert, ihren ernsten Zustand zu akzeptieren. Janeway meint dazu, dass sie vor sieben Jahren sich auf dem ersten Klasse-M-Planeten angesiedelt hätte, wenn sie die Realität akzeptiert hätte. Stattdessen sind sie nun 30000 Lichtjahre näher an der Heimat sind. Da weist Seven darauf hin, dass sie einige Crewmitglieder auf der Reise verloren haben und ruft eine Verlustliste auf. Sie argumentiert, dass alle diese Crewmitglieder mit einzigartiger Persönlichkeit an Bord kamen, aber Sevens Individualität immer entwickelt werden musste. Seven of Nine informiert Janeway in der Astrometrie, dass sie ihre Erwartungen nicht erfüllen konnte und es ihr Versagen ist. Sie meint, dass ihr inzwischen bewusst wurde, dass sie und nicht Janeway versagt haben. Janeway entgegnet, dass Seven ihre Erwartungen übertroffen hat und ein außergewöhnliches Individuum geworden ist. Da werden sie vom Doktor unterbrochen, der beide zu sich ruft.

Der Doktor informiert Janeway und Seven über Ichebs Heilverfahren

Der Doktor informiert Janeway und Seven über Ichebs Heilverfahren.

Der Doktor unterrichtet Captain Janeway und Seven über Ichebs Plan. Der Doktor meint, dass es beträchtliche Risiken für Seven und Icheb gibt, aber der Doktor hält den Plan für durchführbar. Seven weigert sich jedoch, dass Risiko einzugehen, Ichebs Leben aufs Spiel zu setzen. Icheb widerspricht ihr und verlangt, dass sie sich alle Daten ansieht. Seven hält die Daten jedoch für irrelevant, solange ein Risiko besteht, dass Icheb nicht überlebt. Seven kehrt daraufhin auf die Krankenstation zurück. Icheb bittet den Captain es Seven zu befehlen, aber Janeway lehnt ab, da sie ihre Wünsche berücksichtigen muss. Janeway meint, dass sie Seven genauso gern helfen will, wie Icheb, doch dieser widerspricht, da sie sie dann nicht sterben lassen würde. Icheb geht wütend.

Auf der Krankenstation erkundigt sich der Doktor bei Seven of Nine, ob er ihr etwas besorgen kann. Seven fragt, ob er ihr das letzte Mahl offeriert. Der Doktor ist bestürzt über diese Frage, doch Seven meint, dass sie nur die Stimmung aufheitern wollte. Da ertönt ein Ruf von Icheb, der sie zu Frachtraum zwei ruft. Der Doktor begibt sich dorthin, um Icheb seine Hartnäckigkeit auszureden.

Auf dem Weg zum Frachtraum zwei trifft er auf Captain Janeway, die auch auf dem Weg dorthin ist. Sie finden den sichtbar angeschlagenen Icheb vor, der sich den Knoten selbstständig mithilfe des Alkovens deaktiviert hat, da es seiner Meinung nach der einzige Weg ist, ihnen zu beweisen, dass sein Vorschlag funktionieren wird.

Akt V: Alleingang Bearbeiten

Icheb besteht darauf Seven zu helfen

Icheb besteht auf der Operation.

Janeway, Icheb und der Doktor werden umgehend auf die Krankenstation gebeamt, wo Seven of Nine sich von ihrem Krankenbett aufrichtet und fragt, was passiert ist. Janeway teilt ihr mit, dass Icheb beschlossen hat, eine Operation an sich selbst vorzunehmen. Seven fordert den Doktor auf, den Knoten sofort wieder einzusetzen. Icheb verweigert jedoch die Behandlung und besteht auf dem gleichen Recht, wie Seven. Dann fordert er den Doktor auf, seine Scans zu überprüfen, die zeigen werden, dass sich seine Implantate bereits anpassen. Der Doktor bestätigt, dass sich einige Implantate anpassen, aber nicht alle. Daher fordert der Brunali ihn auf, die von ihm entwickelte Resequencingtechnik anzuwenden. Seven findet die Diskussion überflüssig, da sie den Knoten nicht annehmen will. Icheb wiederum, will diesen Kortikalknoten nicht behatlen. Der Doktor quittiert diese Streiterei mit der Bemerkung, dass jemand diesen Knoten benutzen sollte, bevor er zu lange inaktiv ist. Icheb wirft Seven vor, dass sie ihnen nicht vertraut, weil sie ihre Hilfe ablehnt. Icheb fordert sie auf, der Crew des Schiffes zu vertrauen. Janeway stimmt ihm zu und auch der Doktor pflichtet ihm bei, dass Seven ihnen vertrauen sollte. Seven entgegnet, dass Icheb noch ein Kind ist, doch Janeway meint, dass er schon lange kein Kind mehr ist. Auch der Doktor hält sich heraus und Icheb wiederholt seine Bitte, dass Seven sich von ihnen helfen lässt.

Der Doktor verpflanzt mit Janeway und Paris daraufhin den Kortikalknoten erfolgreich in Seven, deren Hautrisse sich daraufhin wieder schließen und deren Implantate nicht mehr vom Körper abgestoßen werden.

Seven ist von Ichebs Aufopferung gerührt

Seven ist von Ichebs Aufopferung gerührt.

Später gibt der Doktor Seven of Nine in ihrem Alkoven ein Hypospray und scannt sie. Nach sechs Tagen Regeneration ist Seven wieder ganz gesund und erwacht aus ihrem Alkoven. Der Doktor teilt ihr mit, dass die Anpassung ihrer Implantate an den Knoten perfekt ist. Dann fragt sie nach Icheb.

Der Doktor informiert Seven auf der Krankenstation, dass Ichebs Weg etwas steiniger war. Icheb braucht etwas länger, um sich zu erholen. Aber der Doktor glaubt nicht, dass er dauerhafte Schäden davongetragen hat. Er hat starke Schmerzen, aber der Doktor meint, er werde wieder ganz gesund werden. Seven meint, dass sie die Schmerzen verursacht hat, doch der Doktor fügt hinzu, dass er bereit war, die Schmerzen zu ertragen. Der Arzt weckt Icheb. Seven ist immer noch sehr gerührt von Ichebs Tat und erklärt sich bereit ihm bei der Vorbereitung auf die Astrometrieprüfung zu helfen. An seinem Bett kommen Seven die Tränen und Icheb fragt, ob ihr Okularimplantat wieder eine Fehlfunktion hat. Der Doktor scannt sie und antwortet, dass es perfekt funktioniert.

Dialogzitate Bearbeiten

Icheb
Seven?
Seven
Ja.
Icheb
Sie weinen.
Seven
Mein Okularimplantat funktioniert wohl nicht richtig.
Tuvok
Ich habe eine Sektion isoliert, die die Körper von ungefähr 37 Drohnen enthält.
Tom Paris
37? Klingt für mich nicht wie ungefähr.
Tom Paris
Ich brauche Sie an der Taktik. Wenn ich wende, zielen Sie auf ihren Maschinenkern!
Janeway
Aye, Sir!

Neelix bringt Seven tarkianische Windblumen

Der Doktor
[…] Die Blumen sind wunderschön, nicht wahr, Seven?
Seven
Danke, ich werde sie später bewundern.

Seven hat den Doktor deaktiviert und ist zu Torres in den Maschinenraum gekommen, wo sie sich über das Leben nach dem Tod unterhalten. Der Doktor betritt den Maschinenraum.

Der Doktor
Da sind Sie ja! Ich hätte wissen müssen, dass Sie diejenige ist, die einen Flüchtling versteckt.
Torres
Wir schwierigen Patienten müssen zusammenhalten.

Seven weint.

Icheb
Seven, ihr Okularimplantat funktioniert wohl wieder nicht richtig.

Der Doktor scannt Seven

Der Doktor
Im Gegenteil, es funktioniert perfekt

Abspann

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Der von den Borg zerstörte Delta Flyer wurde durch den neuen Delta Flyer II ersetzt.

Letzter Auftritt der Borgkinder Mezoti, Azan und Rebi

Tom Paris trägt bereits einen Ehering, obwohl er B'Elanna Torres erst in der nächsten Episode heiratet. Das liegt daran, dass Unvollkommenheit erst später produziert, aber vorher gesendet wurde.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
Gertie Honeck
Robert Beltran als Commander Chakotay
Frank-Otto Schenk
Roxann Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
Arianne Borbach
Robert Duncan McNeill als Lieutenant J.G. Tom Paris
Erich Räuker
Ethan Phillips als Neelix
Michael Tietz
Robert Picardo als Der Doktor
Stefan Staudinger
Tim Russ als Lt. Commander Tuvok
Christian Toberentz
Jeri Ryan als Seven of Nine / Seven of Nine (Hologramm)
Anke Reitzenstein
Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
Michael Iwannek
Gaststars
Manu Intiraymi als Icheb
Sebastian Schulz
Marley S. McClean als Mezoti
Esra Vural
Co-Stars
Michael McFall als Außerirdischer #1
Ulrich Johannson
Debbie Grattan als Wysantifrau
Beate Pfeiffer
Kurt Wetherill als Azan
Cody Wetherill als Rebi
nicht in den Credits genannt
Elle Alexander als Außerirdische
Stan G. Clayton als Außerirdischer #2
Nichole McAuley als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
unbekannter Darsteller als Tote Borg-Drohne
mehrere unbekannte Darsteller als Sternenflottenoffiziere, davon:
mehrere unbekannte Darstellerinnen als Sternenflottenoffiziere, davon:
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
Wayne King, Jr. als Stuntdouble für Michael McFall
Weitere Synchronsprecher
Margot Rothweiler als Computerstimme (im Original von Majel Barrett)

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Borg-Kollektiv, Sternenflottenakademie
Spezies & Lebensformen
Gladiole, Tarkanianische WIldblume, Wysanti
Kultur & Religion
Kadis-kot, Selbstmord, Sto'Vo'Kor, Tosca
Personen
Lyndsay Ballard, J. Bartlett, Claudia J. Craig, Janeway (Vice Admiral), Marie Kaplan, Timothy Lang, J. Lyman, L. McGarry, Giacomo Puccini, S. Seaborn, Charles Young, T. Ziegler
Schiffe & Stationen
Delta Flyer II, Wysanti-Raumschiff
Orte
Bloomington, Grand Canyon, Hydroponischer Garten, Indiana, Sektor 949
Astronomische Objekte
Erde, Wysanti (Planet)‎, Yontasa-Ausdehnung
Wissenschaft & Technik
Anaphylaktischer Schock, Borg-Alkoven, Datenstrom, DNA-Neuordnung, Emotionale Subroutine, Genetische Neuordnung, Kommunikator, Millijoule, Kortikalknoten, Kortikalmonitor, Laserskalpell, Neuron, Okularimplantat, Quantenmechanik, Synaptische Kohäsion, Warpmechanik
Speisen & Getränke
Talaxianisches Omelett
sonstiges
Assimilation, Autonomieprotokoll, Empfehlungsschreiben, Kadis-kot, Kopfschmerz, Weinen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.