FANDOM


Rogerson 1986

Commander Rogerson, ein Offizier der Navy.

Enterprise CVN65 1986 2

Die USS Enterprise, ein Flugzeugträger der Navy.

Die United States Navy ist eine Teilstreitkraft der US-Streitkräfte und stellt die Marine der Vereinigten Staaten von Amerika dar. Sie ist mit verschiedenen Schiffen wie Flugzeugträgern ausgestattet, verfügt aber auch über Flugzeuge.

Als Leonard McCoy bei einer anderen Zeitreise Edith Keeler sagt, dass er von der USS Enterprise stammt, erkennt sie gleich, dass er eindeutig keine Marineuniform trägt. (TOS: Griff in die Geschichte)

Benny Russell aus Benjamin Siskos Vision schreibt Ende der 30er bis Anfang der 40er Jahre des 20. Jahrhunderts für die Navy. (DS9: Jenseits der Sterne)

Captain John Christopher glaubt an Bord der USS Enterprise (NCC-1701) zunächst, er befände sich an Bord eines Raumschiffs der Navy, doch Captain James T. Kirk klärt ihn auf, dass es sich um eine kombinierte Einheit aus Sternenflotte und Raumforschungsgruppe der Vereinigten Planeten (UESPA) handelt. (TOS: Morgen ist Gestern)

In der deutschen Synchronfassung vermutet Christopher nicht die Navy, sondern die NASA als zuständige Behörde.

1986 befindet sich der Flugzeugträger USS Enterprise (CVN-65) in der Alameda-Flottenbasis in San Francisco. Dort versuchen Pavel Chekov und Uhura radioaktive Strahlung aus dem Reaktor zu sammeln, da sie die Strahlung für die Rekristallisierung von Dilithiumkristallen benötigen. Doch der Diebstahl wird entdeckt und Chekov wird als russischer Spion verhaftet und verhört. Bei seiner Flucht vom Flugzeugträger wird Chekov schwer verletzt und ins Mercy Hospital gebracht. (Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart)

Angehörige

Schiffe

Externe Links