Fandom

Memory Alpha

USS Lakota

29.901Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen
Excelsior2.jpg

Die Lakota

Die USS Lakota (NCC-42768) ist ein Raumschiff der Föderation der Excelsior-Klasse unter dem Kommando von Captain Erika Benteen.

Die Lakota befördert 2372 Captain Sisko und Odo zur Erde und versucht später auf Befehl von Admiral Leyton, die USS Defiant abzufangen.

Allgemeine InformationenBearbeiten

Die USS Lakota gehört wie die USS Enterprise-B einer Variante der Excelsior-Klasse an, die sich durch zwei zusätzliche Impulsantriebe und eine Verbreitung der Antriebssektion auszeichnet. Zusätzlich verfügt sie im Vergleich zu anderen Raumschiffen dieser Klasse über eine stark aufgewertete Bewaffnung. Dazu zählen eine erhöhte Anzahl verstärkter Phaseremitter und Quantentorpedos. (DS9: Das verlorene Paradies)

GeschichteBearbeiten

Nachdem eine geheime Konferenz zwischen Romulanern und der Föderation in der Stadt Antwerpen auf der Erde durch ein Bombenattentat von Seiten des Dominions zu einem drastischen Ende geführt worden ist, erhält die Lakota 2372 den Auftrag, Captain Sisko und seinen Sicherheitschef Odo zur Erde zu transportieren. (DS9: Die Front)

Dort angekommen nehmen Sisko und Odo die Untersuchung des Falls auf, während die Lakota auf den Befehl von Admiral Leyton heimlich massiv aufgerüstet wird. Des Weiteren befördert er Erika Benteen zur neuen Kommandantin des Schiffes.

Kampf Lakota Defiant.jpg

Der Kampf gegen die Defiant

Die Lakota spielt in Admiral Leytons Plan, die Erde unter Kriegsrecht zu stellen, eine wichtige Rolle. So werden die Kadetten des Red Squads auf das Schiff gebeamt, um hier ihre Ausrüstung und Instruktionen zur Sabotage des irdischen Energienetzes zu erhalten. Als die USS Defiant schließlich losgeschickt wird, um die Beweise für Leytons geheimen Plan offenzulegen, wird die Lakota ausgesandt, die Defiant vor der Erde abzufangen und zu zerstören.

Da die Lakota taktisch verbessert worden ist, hat die Defiant kein leichtes Spiel. Das Gefecht verläuft relativ ausgeglichen, bis beide Schiffe erhebliche Schäden aufzuweisen. Als Benteen schließlich von Leyton den Befehl erhält, die Defiant mit den neuen Quantentorpedos zu zerstören, verweigert Benteen den Gehorsam. Beide Schiffe stellen daraufhin den Kampf ein und Admiral Leyton wird unter Arrest gestellt. Während des Kampfes gibt es insgesamt 24 Opfer auf der USS Lakota und zwei auf der USS Defiant zu beklagen. (DS9: Das verlorene Paradies)

HintergrundinformationenBearbeiten

Die Lakota war ein wiederverwendetes Modell der USS Enterprise-B aus dem Kinofilm Star Trek: Treffen der Generationen, welches wiederum eine Modifizierung des Originalmodels der Excelsior von Bill George ist.

Benannt wurde das Schiff nach dem bekannten amerikanischen Indianerstamm der Lakota-Sioux. Interessanterweise waren es die Lakota, die in der Schlacht am Little Bighorn gegen Custer kämpften – unter dem Cpt. Frederick W. Benteen diente.

Externe LinksBearbeiten

USS Lakota (NCC-42768) in der Memory Beta

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki