Fandom

Memory Alpha

USS Grissom (NCC-638)

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die USS Grissom (NCC-638) ist ein Raumschiff der Oberth-Klasse im 23. Jahrhundert unter dem Kommando von Captain J. T. Esteban.

Das Schiff untersucht 2285 die sich entwickelnden Biostrukturen auf dem nach der Zündung des Genesis-Projektils durch Khan Noonien Singh im Mutara-Nebel entstandenen Planeten Genesis. Für diese Mission befinden sich auch Dr. David Marcus, ein am ursprünglichen Genesis-Projekt beteiligter Wissenschaftler, und Lieutenant Saavik an Bord. Die beiden beamen auf der Suche nach einigen Lebenszeichen auf die Oberfläche, wo sie den wiedergeborenen Spock finden.

Während Marcus und Saavik auf dem Planeten sind, wird die Grissom von einem klingonischen Bird-of-Prey unter Führung Kruges überraschend angegriffen. Dabei wird die Grissom zerstört und die gesamte Besatzung, außer Marcus und Saavik, getötet. Dies ist von Kruge nicht beabsichtigt, weswegen er seinerseits den verantwortlichen taktischen Offizier hinrichtet. (Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock)

HintergrundinformationenBearbeiten

Die Schiffe mit Namen USS Grissom wurden nach dem amerikanischen Astronauten Virgil "Gus" Grissom aus dem 20. Jahrhundert benannt, der 1967 beim Feuerunfall der Apollo-I-Mission starb.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki