Fandom

Memory Alpha

Transporterpsychose

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Transporterpsychose ist eine sehr seltene Störung, die durch Beschädigung neurochemischer Moleküle während des Transportvorganges ausgelöst wird. Sie wird erstmals 2209 auf Delinia II diagnostiziert.

SymptomeBearbeiten

Die Störung beeinflusst das gesamte Körpersystem, die höheren Gehirnfunktionen und auch die motorischen Fähigkeiten.

Umgang mit TransporterpsychoseBearbeiten

Eine Therapie kann bis jetzt nicht gefunden werden. Die ohnehin sehr seltene Störung kann heute durch eine Verbesserung der Transportertechnik, insbesondere der Musterpuffer, verhindert werden, bereits Anfang des 24. Jahrhunderts stellt Transporterpsychose keine Gefahr mehr dar.

Im Jahr 2369 befürchtet Lieutenant Barclay nach dem Vorfall während eines routinemäßigen Transportvorganges an der Transporterpsychose zu leiden. Er wäre damit der erste Fall seit über 50 Jahren. Es stellt sich jedoch heraus, dass seine Befürchtung unbegründet ist. (TNG: Todesangst beim Beamen)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki