Wikia

Memory Alpha

Traktorstrahl

27.400Seiten im Wiki
Diskussion6

Der Traktorstrahl ist ein Energiestrahl, der von Raumschiffen oder auch Raumstationen eingesetzt wird, um externe Objekte zu bewegen.

Funktion des Traktorstrahls Bearbeiten

Am häufigsten wird er dazu verwendet, fremde Raumschiffe festzuhalten und sie so am Weiterflug zu hindern. Er lässt sich aber auch modifizieren, um nicht nur Objekte heranziehen zu können, sondern auch vom Schiff abzustoßen. (TNG: Gedankengift, Déjà Vu)

Häufig wird er auch dazu benutzt, Shuttles das Landen im Shuttlehangar zu erleichtern oder manövrierunfähige Schiffe abzuschleppen. Die Benutzung des Traktorstrahls kann dann zu Problemen führen, wenn das anvisierte Schiff seinen Antrieb angeschaltet hat. Er funktioniert auch bei Warpgeschwindigkeit und wird beim Warpabschleppen eingesetzt. (TNG: Die Schlacht von Maxia, Die Zukunft schweigt; DS9: Das Paradiesexperiment)

Ein Traktorstrahl lässt sich über ein Relaissystem verlängern. (TNG: Das Interface)

Klingonische Disruptoren lassen sich mit Hilfe eines modifizierten Traktorstrahls um bis zu 50% schwächen und ablenken. (DS9: Der Weg des Kriegers, Teil II)

Die Borg verwenden ebenfalls Traktorstrahlen, um Schiffe in das Innere von Borg-Schiffe zu ziehen. (TNG: In den Händen der Borg, Angriffsziel Erde; DS9: Der Abgesandte, Teil I; VOY: Die Drohne, Das Kollektiv, Icheb)

Verwendung des Traktorstrahls Bearbeiten

Frachtdrohne dockt an Enterprise (NCC-1701).jpg

Die Enterprise zieht einen Frachter mit Hilfe des Traktorstrahls an ihren Hangar.

Im 22. Jahrhundert verfügen die Raumschiffe der Erde noch nicht über die moderne Traktorstrahltechnologie. Stattdessen ist beispielsweise die Enterprise (NX-01) mit dem mechanischen Vorläufer, dem sogenannten Greifer ausgestattet. (ENT: Das Eis bricht, Schlafende Hunde)

Vulkanier besitzen bereits im 22. Jahrhundert die Technologie für den Traktorstrahl, allerdings teilen sie diese Technologie nicht mit anderen Völkern. Vulkanier halten diese Technologie auch vor ihren Verbündeten, den Menschen, zurück. Allerdings helfen die Vulkanier 2151 mit Hilfe ihres Traktorstrahls eine Fähre der Enterprise von der Oberfläche eines Kometen zu bergen. (ENT: Das Eis bricht)

Im 22. Jahrhundert besitzen auch die Malurianer die Technologie des Traktorstrahls. (ENT: Die Saat)

Auch die Andorianer besitzen im 22. Jahrhundert bereits die Technologie des Traktorstrahls. So nutzt die Kumari den Traktorstrahl um den Xindi-Prototyp zu stehlen. (ENT: Testgebiet)

Tsiolkovsky2.jpg

Die Enterprise schleppt die Tsiolkovsky.

Ab den 23. Jahrhundert sind Schiffe der Föderation standesgemäß mit einem Traktorstrahl ausgerüstet. So versucht 2269 die USS Enterprise (NCC-1701) das gestohlene Schiff Aurora mit dem Traktorstrahl einzufangen. Doch die Diebe versuchen sich aus dem Traktorstrahl zu befreien und dabei überlasten diese den Antrieb bis das Schiff explodiert. (TOS: Die Reise nach Eden)

Einige Wochen später nimmt die Enterprise das Transportschiff NCC-G1465 mit den Traktorstrahl in Schlepptau, nachdem dieses durch einen klingonischen Kreuzer schwer beschädigt wurde. (TAS: Mehr Trouble mit Tribbles)

2373 wird die Enterprise mit Hilfe eines Traktorstrahl in das Innere von V'Ger gezogen. (Star Trek: Der Film)

Als 2293 die neue USS Enterprise (NCC-1701-B) zwei Schiffe der El-Aurianer aus dem Nexus retten soll, schlägt Captain James T. Kirk vor, den Traktorstrahl einzusetzen. Doch Captain John Harriman erklärt, dass diese Technologie erst am nächsten Dienstag installiert wird. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Picard-Manöver Abwehr.jpg

Die Enterprise hält die Stargazer mit Hilfe ihres Traktorstrahls auf.

2364 nutzt die USS Enterprise (NCC-1701-D) einen Traktorstrahl, um die USS Tsiolkovsky in Schlepptau zu nehmen. Zu dieser Zeit bricht an Bord der Enterprise eine Form des Psi-2000-Virus aus und die gesamte Crew erkrankt daran. Mit Zeit fällt der Antrieb der Enterprise aus. Inzwischen explodiert der rote Riese in dessen nähe sich beide Schiffe befinden. Während dieser Zeit bastelt Wesley Crusher einen tragbaren Traktoremitter und dieser bringt ihn auf die rettende Idee. Die Enterprise stößt mit Hilfe des Traktorstrahls die Tsiolkovsky von sich fort und so erreicht die Enterprise genügend Schwung, um einen sich nähernden Trümmerstücks auszuweichen. (TNG: Gedankengift)

Einige Wochen später nutzt die Enterprise den Traktorstrahl, um die USS Stargazer in Schlepptau zu nehmen. In dieser Zeit will sich der Ferengi Bok an Captain Jean-Luc Picard rächen, da er ihn für den Tod seines Sohnes verantwortlich macht. Bok lässt als Form seiner Rache Picard an Bord der Stargazer die Schlacht von Maxia nacherleben. Picard greift mit seinem alten Schiff die Enterprise an und vollzieht das Picard-Manöver. Doch Commander William T. Riker gelingt es mit Hilfe des Traktorstrahls die Stargazer aufzuhalten. (TNG: Die Schlacht von Maxia)

ErsteBorgInvasion ersterAngriff.jpg

Die Borg greifen die Enterprise mit ihren Traktorstrahl an.

Ende 2366 dringen die Borg in den Föderationsraum ein. Dort greifen diese die Enterprise an und verwenden dabei ihren Traktorstrahl und den Schneidestrahl als Waffen. Auch bei der darauffolgenden Schlacht von Wolf 359 verwenden die Borg diese Waffen und vernichten dabei 39 Schiffe der Sternenflotte. Im Orbit der Erde greift die Enterprise nochmals an und auch dabei werden diese Waffen wieder angewendet. Doch im Orbit gelingt es der Crew der Enterprise den Borg-Kubus zu vernichten. (TNG: In den Händen der Borg, Angriffsziel Erde; DS9: Der Abgesandte, Teil I)

2367 zieht die Enterprise mit Hilfe des Traktorstrahls einen Strahlen verseuchten Frachter aus dem Orbit von Gamelan V und bringt den Frachter durch das System bis es in der Sonne des Systems gefahren los explodiert. (TNG: Die letzte Mission)

Ende des Jahres fliegt Lieutenant Commander Geordi La Forge mit der Onizuka nach Risa. Auf dem Weg wird er von einem romulanischen Warbird der D'deridex-Klasse abgefangen und das Shuttle mit dem Traktorstrahl gefangen. (TNG: Verräterische Signale)

Traktorstrahl Raumschiff.jpg

Die Klaestroner werden mit dem Traktorstrahl gestoppt.

Im Jahr 2368 nutzt die Enterprise den Traktorstrahl, um ein Schiff der Ktarianer einzufangen. (TNG: Gefährliche Spielsucht)

Einige Wochen später gelingt es der Crew der Enterprise mit Hilfe des Traktorstrahls ein Stellares Kernfragment, welches auf den Planeten Moab IV fliegt, umzulenken. (TNG: Das künstliche Paradies)

2369 wird Lieutenant Jadzia Dax von einigen Klaestronern entführt. Doch ihr Schiff wird mit Hilfe eines Traktorstrahls, welcher von Deep Space 9 ausgeht aufgehalten und die Entführung scheitert. (DS9: Der Fall "Dax")

Kurz darauf übernimmt der Verbrecher Rao Vantika den Körper von Doktor Julian Bashir. Er stiehlt den Frachter Norkova und will mit diesem in den Gamma-Quadranten fliehen. Doch der Frachter wird von einem Traktorstrahl, welcher von der Raumstation Deep Space 9 ausgeht, festgehalten. Dax nutzt darauf den Traktorstrahl, um über diesen einen elektromagnetischen Impuls auf die Norkova zu schicken. Durch diesen Impuls erhält Bashir wieder Kontrolle über seinen Körper und so kann Vantika aufgehalten werden. (DS9: Der Parasit)

Orinoco fängt Rio Grande ein.jpg

Die Orinoco fängt die Rio Grande mit dem Traktorstrahl ein.

Als man 2370 an Bord der Enterprise die Bergung der USS Raman beschließt, schlägt Data vor den Traktorstrahl mit Hilfe zweier Shuttles zu verlängern. Dies wird nötig, da der Traktorstrahl aufgrund der atmosphärischen Störungen von Marijne VII nicht bis in die Atmosphäre reicht. Dazu sollen ihre Schutzschilde modifiziert werden, damit sie den Traktorstrahl weiterleiten und neu bündeln. (TNG: Das Interface)

Einige Wochen später wird das Runabout von Commander Benjamin Sisko und Chief Miles O'Brien vermisst. Major Kira Nerys und Dax begeben sich auf die Suche nach dem vermissten Runabout. Da sie nicht bei Warpgeschwindigkeit auf das andere Runabout beamen können, nutzt Dax den Traktorstrahl, um das andere Runabout einzufangen und abzubremsen. Dax muss mehrmals auf das andere Runabout mit den Traktorstrahl feuern, bevor sie dieses mit den Traktorstrahl bekommt. Kira und Dax beamen darauf auf das andere Runabout und finden dieses verlassen vor. Doch mit Hilfe des Computers werden die beiden vermissten aufgespürt. (DS9: Das Paradiesexperiment)

Defiant Traktorstrahl Vor'cha-Klasse Schiff.jpg

Defiant nimmt Schiff der Vor'cha-Klasse in Schlepptau.

2371 stehlen einige Vidiianer die Lungen von Neelix. Captain Kathryn Janeway versucht das Schiff der Vidiianer mit den Traktorstrahl festzuhalten. Doch das Schiff der Vidiianer geht auf Warp und kann vorerst entkommen. (VOY: Transplantationen)

Anfang 2372 durchsuchen klingonische Schiffe, alle Schiffe welche das bajoranische System verlassen wollen. So hält ein Bird-of-Prey den Frachter Xhosa mit Hilfe eines Traktorstrahls fest, damit dieser dann durchsucht werden kann. (DS9: Der Weg des Kriegers, Teil II)

Kurz darauf nutzt die USS Defiant (NX-74205) während eines Gefechtes mit einem klingonischen Kreuzers der Vor'cha-Klasse den Traktorstrahl, um die Waffen der Klingonen zu schwächen und umzulenken, nachdem sie zur Evakuierung eines cardassianischen Raumschiffes die Schilde gesenkt hat. (DS9: Der Weg des Kriegers, Teil II)

Im Jahr 2373 übernimmt ein Gründer in Gestalt von Bashir die USS Yukon und steuert damit auf die bajoranische Sonne zu, um diese mittels einer Protomateriebombe zu Zerstören und zur Supernova werden zu lassen. Im letzten Moment gelingt es der Defiant, den Runabout abzufangen und mit einem Traktorstrahl abzuschleppen. Die Yukon wird durch die Explosion der Protomateriebombe zerstört, ohne die bajoranische Sonne jedoch im Mitleidenschaft zu ziehen. (DS9: Im Lichte des Infernos)

Warpkern ausgestoßen.jpg

Der Flyer zieht den Warpkern der Voyager.

2374 wird die USS Rubicon (NCC-72936) in Begleitung der Defianteingesetzt, um ein ungewöhnliches Subraum-Phänomen zu untersuchen. An einem Traktorstrahl fliegt das Runabout in die Anomalie und beginnt dort zu schrumpfen. Plötzlich greifen Jem'Hadar-Angriffsjäger die Defiantan und unterbrechen den Traktorstrahl. Ohne diesen Strahl fliegt das Runabout einen anderen Kurs zur Defiant zurück und bleibt so klein. Erst später kann dieser Zustand wieder Rückgängig gemacht werden. (DS9: Das winzige Raumschiff)

Anfang 2375 zieht eine Borg-Sphäre die USS Voyager an sich heran, damit diese das Schiff übernehmen können und an die hochentwickelte Borg-Drohne Erster heran kommen. (VOY: Die Drohne)

2376 setzten die Borg ihre Traktorstrahltechnologie mehrfach gegen die Voyager ein. So zieht ein Kubus mit einem Traktorstahl den Delta Flyer in das innere des Schiffes. Wenig später zieht eins Sphäre die Voyager und ein Schiff der Brunali mit einem Traktorstrahl in das Innere des Schiffes. In beiden Fällen kann die Crew der Voyager den Borg entkommen. (VOY: Das Kollektiv, Icheb)

Im Jahr 2378 wird der Doktor von zwei ehemaligen Mitgliedern der Hierarchie gezwungen ihnen den Warpkern der Voyager zu geben, da sie ansonsten Janeway töten. Dem Doktor gelingt es den Warpkern zu stehlen und per Traktorstrahl am Delta Flyer zu den beiden Angehörigen zu bringen. Später können Janeway und der Doktor wieder befreit werden und der Warpkern wird zur Voyager zurück gebracht. (VOY: Renaissancemensch)

Hintergrundinformation Bearbeiten

Der Traktorstrahl wird in der deutschen Version der Episoden Das Loch im Weltraum, Flucht aus einem anderen Universum und Klingonenbegegnung fälschlicherweise als Transporterstrahl bezeichnet.

Laut dem Referenzwerk Die Technik der USS Enterprise arbeitet der Traktorstrahl über eine lokale Raumkrümmung/Raumverzerrung, welche von einer Gravitonpolaritätsquelle gespeist wird. Durch die Raumverzerrung wird das zu bindende Objekt an das Raumschiff herangezogen und im Raumverzerrungsfeld gefangen gehalten. Die Stärke des Traktorstrahls beträgt 450 Millicochrane.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki