Wikia

Memory Alpha

Die dem Sturm trotzen

Weitergeleitet von To Brave the Storm

23.932Seiten im Wiki
Diskussion4
Achtung!
Dieser Artikel wird gerade be­deutend ge­ändert. Sei bitte zuvor­kommend und führe keine Änder­ungen durch, da es sonst zu Änder­ungs­kon­flik­ten kommt.
Dieser Hin­weis wurde ge­setzt von: Klossi.
Letzter Edit: 22.05.2015

Dieser Artikel wurde seit mindestens 10 Tagen nicht geändert. Bitte frage beim oben genannten Benutzer nach, ob die Bearbeitung abgeschlossen ist. *


MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Michael A. Martins Die dem Sturm trotzen ist der 14. Roman der Reihe Star Trek: Enterprise und zudem der zweite Band des Zyklus Der Romulanische Krieg. Der Roman wurde 2011 bei Pocket Books veröffentlicht. 2009 erschien mit Unter den Schwingen des Raubvogels, Buch 2 der Vorgänger. Auf Deutsch ist der Roman Anfang 2015 im Cross Cult Verlag erschienen.

Zusammenfassung der Handlung Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

Die Koalition der Planeten liegt in Trümmern. Vulkan, Andor und Tellar haben den Vertrag aufgekündigt. Sie hatten geschworen, einander zu Hilfe zu kommen, sollte einer von ihnen jemals angegriffen werden, doch nun haben sie das Versprechen gebrochen. Voller Grauen mussten die drei Reiche mit ansehen, wie leicht es den Romulanern fiel, die hochmodernen Raumschiffe Vulkans, Andors und Tellars zu übernehmen und in tödliche Waffe zu verwandeln. Diese Furcht hat die Verbündeten der Erde zum Rückzug bewogen. Die Menschheit bleibt allein zurück: als einzige Verteidigungslinie gegen das Romulanische Sternenimperium, das die Herrschaft über die gesamte Galaxis anstrebt.

Um die Menschen aus dem All zu vertreiben, setzen die Romulaner auf gnadenlose, todbringende Taktiken … und sie wagen es sogar, gegen die Heimatwelt der Vulkanier zum Schlag auszuholen, hoffend, ihre vulkanischen Verwandten dadurch vollständig zu demoralisieren. Von ihren Siegen vorwärtsgetragen, nähern sich die Romulaner mit ihrem totalen Krieg immer weiter der Wiege der Menschheit – der Erde.

Handlung Bearbeiten

Juli 2156, Jonathan Archer und T'Pol warten auf die Entscheidung des hohen Rates. Archer hat die Klingonen um Unterstützung beim Krieg gegen die Romulaner gebeten, nachdem sich die Vulkanier, Andorianer und Tellariten aus dem Krieg zurückgezogen haben und die Menschheit auf sich allein gestellt ist. Doch Kanzler M'Rek verkündet Archer, dass die Klingonen die Menschen nicht bei ihren Krieg gegen die romulaner unterstützen werden. Wütend versucht Archer den Kanzler noch zu überzeugen, doch dieser lässt dann Archer und T'Pol aus der Halle herausführen. Als Archer und T'Pol Qo'noS verlassen wollen, treffen sie auf Kolos. Kolos berichtet Archer, dass der Kanzler nie in Erwägung gezogen hat, den Menschen zu helfen, da er genug Probleme im Reich, darunter das sich ausbreitende Augment-Virus, hat und es dadurch zu sozialien Unruhen im Reich kommt. Kolos erklärt Archer, dass er von M'Rek keine offizielle Hilfe bekommen wird, aber es noch andere Wege gibt von den Klingonen Hilfe zu bekommen. Enttäuscht nichts erreicht zu haben verlässt Archer Qo'noS.

Seit dem Anschlag auf die Katra von Surak sind bereit einige wochen vergangen. Charles Tucker, welcher getarnt als Vulkanier Sodok und für T'Pau bei der Ermittlung nach den Tätern hilft, hat in den vergangenen Wochen noch immer nichts heraus gefunden. Tucker lebt in dieser Zeit mit den V'Shar Agenten Ych'a, Dernak und den Romulaner Terix, welcher Aufgrund einer Gedankenverschmelzung der beiden Agenten glaubt, dass er der Vulkanier Tevik ist. Nach dem Anschlag sind beide Agenten kurzzeitig einige Zeit verschwunden, um eigenhändig zu ermitteln und nach einiger Zeit kehrten die beiden wieder zurück. Doch eines Nachts werden die beiden Agenten vom vulkanischen Sicherheitsdienst verhaftet und weggesperrt. Tucker bleibt in Freiheit, da er für T'Pau arbeitet. Durch durch das Chaos kann Terix entkommen, bei dem langsam seine romulanischen Erinnerungen zurückkehren. Am nächsten Tag wird Tucker zum Sicherheitsminister Silok beordert. Silok erklärt, dass er Tevik in Verdacht hat den Anschlag verübt zu haben und das Ych'a und Dernak ihm dabei geholben hat. Da Tevik Vulkan verlassen hat bekommt Tucker den Auftrag Tevik aufzuspühren.

Währenddessen müssen die Menschen den Krieg gegen die Romulaner allein fortführen, nachdem sich die Vulkanier, Andorianer und Tellariten sich aus dem Krieg zurück gezogen haben. Die Sternenflotte konzentriert sich nun auf die Verteitigung des Sol-Systems und seiner Kolonien und sämtliche Flotten werden in die Systeme zurück beordert. Nur wenige Schiffe der Sternenflotte verlassen das System, um die Frachterkonvois zu schützen. Auf der Erde hofft Nathan Samuels, dass sich Draylax wenigstens am Krieg beteiligt, doch die Regierung ist noch immer dabei eine Entscheidung zu fällen.

In den nächsten Wochen befindet sich die Enterprise (NX-01) auf Konvoidienst. In dieser Zeit geht Commodore Archer jeden Notruf nach versucht jeden zu helfen, wer die Hilfe der Enterprise benötigt. Die Enterprise rettet einige Frachter aus Notsituationen. Archer teilt mit vielen Schiffen die Vorräte der Enterprise und hilft wo er nur kann. Einen der Frachter der Neethianer hilft die Enterprise bei der Bekämpfung von Parasiten. Doch die Crew versteht dieses großzügige Verhalten ihres Kommandanten nicht. Lieutenant Hoshi Sato bekommt bei einer Außenmission eine schwere Panikattacke, doch der MACO Kommandant Major Takashi Kimura hilft ihr diese schwere Situation zu meistern. Auch T'Pol versteht das Verhalten ihres Captains nicht und stellt ihn zur Rede. Archer erklärt ihr, dass er durch diese Maßnahmen Informationen über Aktivitäten in diesen Sektor sammeln und mit etwas Glück hofft er auch so Informationen über romulanische Flotten Bewegungen zu sammeln. Doch T'Pol zweifelt an Arches Methode.

Mittlerweile sind mehre Monate vergangen und das Jahr 2156 neigt sich dem Ende zu. Archer und T'Pol befinden sich zu dieser Zeit auf Vissia und Archer hat den Auftrag im Namen der Koalition der Planeten mit den Vissianer zu verhandeln, um von diesen Unterstützung beim Kampf gegen die Romulaner zu bekommen. Doch die Vissianer lehnen die Bitte von Archer ab, da sie die Menschen für ungeschickt und arrogant halten um einen Krieg gegen die Romulaner gewinnen zu können. die Vissianer verweisen, dass die anderen Koalitionsmitglieder aus dem Krieg bereits zurückgezogen haben und das die Menschen schlecht mit anderen Spezies umgehen können. Bei diesem Punkt verweisen die Vissianer auf dem Tod eines ihrer Cogenitor, für dessen Tod die Crew der Enterprise mit verantwortlich ist, hin. Die Regierung lehnt die Bitte von Archer ab, da diese mit unreifen Zivilisationen keine Technologie austauscht. Als sich Archer enttäuscht zur Enterprise zurück begibt erscheint, ein vissianischer Minister. Er bedankt sich bei Archer, dass die Enterprise vor einigen Wochen einen Frachter gerettet hat, auf dem sich sein Sohn befunden hat. Der Minister erklärt, dass er nun in Archers Schuld steht.

Mittlerweile ist das Jahr 2157 angebrochen. Tobin Dax, W.M. Jefferies und Skon arbeiten noch immer an der Technologie, welche die Waffe der Romulaner abwehren kann. Die Techniker sind noch immer dabei die Technologie umzurüsten, damit diese nicht mehr anfällig für die romulanische Technologie ist. Mittlerweile arbeiten sie auf einem Prototypen und üben an Simulationen, ob das Schiff gegen die Romulaner anfällig ist. Die neue Brücke wirrkt mit ihren klobigen Computern und die bunten Schalter an den Computern wirken im Vergleich zur Technologie des 22. Jahrhunderts primitiv. Skon und Dax unterhalten sich während ihrer gemiensamen Arbeit über die Zukunft und Skon erzählt seinen Freund, dass er nach dem Krieg plant eine Familie zu gründen. Kurz darauf startet die erste Simulation, doch diese verläuft schlecht und die Romulaner gewinnen den Scheinangriff. Captain Eric Stillwell kommt hinzu und wertet die Simulation aus. Während der Auswertung erklärt er Skon, dass er vorerst nach Vulkan zurück versetzt wird und Skon verlässt das Projekt. Nachdem Skon das Projekt verlassen hat führen die Techniker eine weitere Simulation aus und disemal gewinnen sie gegen die Romulaner. Dax beobachtet verwundert dieses Ergebniss, doch Stillwell erklärt ihm, dass er die erste Simulation manipuliert hat, damit Skon und die Vulkanier nichts von den Fortschritten der Menschen beim Kampf gegen die Romulaner mit bekommen.

Einige Wochen später befindet sich die Enterprise mit einer Flotte von Erdenschiffen bei Gamma Hydra. Archer reagiert auf einen Hinweis von einem Frachtercaptain, dass die Romulaner einen Angriff bei Gamma Hydra planen. Da sich auch ein Horchposten der Vissianer in der nähe befindet, hofft Archer ihnen zu beweisen, dass die Menschen nicht unreif sind. Zur selben Zeit planen die Romulaner den Angriff auf den Horchposten der Vissianer und sie greifen. Die Enterprise und der Rest der Flotte versuchen die Romulaner zu bekäämpfen, doch dabei werden einige Schiffe der Daedalus-Klasse vernichtet. Unbarmherzig bekämpfen die Romulaner die irdischen Schiffe und dabei vernichten sie auch den Horchposten der Vissianer. Als die irdische Flotte dabei ist den Kampf zu verlieren, kommt plötzlich eine Flotte der Vissianer hinzu und diese greifen die Romulaner an. Die Romulanische Flotte wird von den Vissianern fast vollständig vernichtet. Drennik nimmt darauf Kontakt zur Enterprise auf, doch im Gegensatz mit der letzten Begegnung mit Archer verhält sich dieser feindseelig gegenüber Archer. Archer bedankt sich bei Drennik, doch dieser erklärt, dass er wegen des Horchsposten und nicht wegen der irdischen Flotte gekommen ist. Archer bedauert die Verluste an diesem Tag und Drennik stimmt ihm zu. Unerwartet bietet Drennik Archer an, dass die Vissianer sich bereit erklären, bei der Reperatur, welche ansonsten Wochen gedauert hätte zu helfen. Archer versteht das Verhalten der Vissianer nicht, da sie beim letzten mal jede Hilfe abgelehnt haben, doch Drennik erklärt Archer, dass ein hochraniger Minister sich für die Enterprise und die Erde eingesetzt hat.

Nach vielen Monaten erfolgloser Sucher erreicht Tucker den romulanischen Außenposten auf Cheron. Tucker hat einige Hinweise erhalten, dass Tevik sich dort befindet. Doch auf seiner Suche kommt Tevik Tucker zuvor. Tevik, welcher seine vollständigen Erinnerungen zurück erlangt hat und wieder Centurio Terix ist, verhaftet Tucker als feindlichen Spion. Terix beginnt sofort mit den Verhör von Tucker. Während des Verhörs erfährt Tucker von Terix, dass er nichts mit den Anschlag auf die Katra von Surak zu tun hat. Von Terix erfährt Tucker auch, dass der Vulkanische Agent Sopek, welcher als Romulaner Ch'uihv eine Dissidentenbewegung geleitet hat vom Tal Shiar getötet worden ist. Da Tucker immer noch nicht weiß wer Ch'uihv wirklich ist und er seine Leiche nie geshen hat glaubt er Terix nicht. Für das was Tucker und seiner Freunde ihn angetan haben freut sich Terix darauf Tucker persönlich hinzurichten. Doch als Admiral Valdore eintrifft verwährt er Terix diese Bitte. Valdor benötigt Tuckers Hilfe, aufgrund seiner Erfahrung mit den Dessidenten, Hilfe beim Aufspüren der Dessidenten. Da dies Tucker Zeit verschafft willigt er ein für Valdore zu arbeiten. Damit Tucker, aber nicht flieht, bekommt dieser eine Agentin vom Tal Shiar zur Seite gestellt. Tucker und die Agentin beginnen nun mit der Suche nach den verbleibenden Dessidenten.

In den nächsten Monaten zieht sich der Krieg nur langsam voran. Der Enterprise gelingt es zwar erfolgreich den Planeten Galorndon Core vor den Romulaner Chulak zu verteidigen und ein Forscherteam, welches, die Artenreiche natürliche Vielfalt des Planeten erforscht zu retten. Doch als Chulak erkennt, dass er diese Schlacht verloren hat, bringt er sein Schiff auf Warpgeschwindigkeit und lässt es auf dem Planeten kollidieren. Chulak kommt dabei ums Leben und ihn gelingt es trotz seiner Niederlagen zu verhindern, dass die Menschen die Dilitiumvorräte des Planeten abbauen können. Durch Chulaks Angriff wird das komplette Leben auf Galorndon Core ausgelöscht und der Planet ist nun vollständig verwüstet.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Links und Verweise Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Irdisch-Romulanischer Krieg, Krieg
Institutionen & Großmächte
Andorianische Imperiale Garde, Earth Cargo Service, Klingonischer Hoher Rat, Koalition der Planeten, MACO, Orion-Syndikat, Romulanisches Sternenimperium, Syrrannit, Sektion 31, Sternenflotte, Sternenflottenkommando, Tal Shiar, V'Shar, Vereinigte Erde, Vulkanisches Oberkommando
Spezies & Lebensformen
Aenar, Andorianer, Arkonianer, Beagle, Denobulaner, Kreetassaner, Kriosianer, Mensch, Retellianer, Romulaner, Tellarit, Trill, Vissianer, Vulkanier, Xindi
Kultur & Religion
Katra
Personen
Anlenthoris ch'Vhendreni, Chulak, Carlos Ramirez, Charles Anthony Tucker III, Cunaehrβ, Donna O'Neillβ, Drennik, Duvall, Ehrehin i'Ramnautr'Arrakβ, Elena Guitierrez Kemperβ, Eric Stillwell, Gannet Brooks, Gora bim Gral, Gregory Blackβ, Gregory Casey, Haroun al-Rashidβ, Harris (Sektion 31), Hoshi Sato, Hravishran th'Zoarhi, Jhamel, Jonathan Archer, Kaitaama, Kolos, Krell, Kuvak, Lela Dax, Malcolm Reed, M'Rek, Nathan Samuels, Nijil, O'Malley, Phlox, Porthos, Samuel Gardner, Sopek, Soval, Stiles-Familie, Surak, T'Pau, T'Pol, Terixβ, Tobin Dax, Travis Mayweather, Skon, V'Las, Valdore i'Kalehtr'Irrhaimehn, Vanik, Vrax
Schiffe & Stationen
USS Archon, Bird-of-Prey, Daedalus-Klasse, Enterprise (NX-01), USS Essex, Fähre, Intrepid, Intrepid-Typ, Kobayashi Maru, NX-Klasse, Surak-Klasse
Orte
Apnex-See, Bereitschaftsraum, Berg Seleya, Brücke, Dekontaminationskammer, Glühofen, Krankenstation, Korridor, N'Vak-Kolonie, Messe, Quartier, Qu'Vat-Kolonie, San Francisco, Sternenbasis 1, Shi'Kahr, Turbolift
Astronomische Objekte
Alpha Centauri, Andoria, Calder II, Coridan Prime, Cheron, Deneva, Denobula, Draylax, Erde, Galorndon Core, Gamma Hydra, Glintara-Sektor, Krios Prime, Mars, Qo'noS, Romulus, Sol-System, Sol, Vissia, T'Kut, Tau Ceti, Tellar, Vulkan
Wissenschaft & Technik
Augment-Virus, Bat'leth, Hüllenpanzerung, Impulsantrieb, Nuklearwaffe, Phasenkanone, Phasenpistole, Photoniktorpedo, Trägheitsdämpfer, Traktorstrahl, Tarnvorrichtung, Turbolift, Universalübersetzer, Warp, Warpgeschwindigkeit
Speisen & Getränke
Gespar, Wasser
sonstiges
Admiral, Beförderung, Bootsmannsmaatenpfeife, Botschafter, Captain, Centurio, Colonel, Commander, Commodore, Corporal, Doktor, Dusche, Englisch, Ensign, Erster Offizier, Flieder, Gedankenverschmelzung, Geruchsblocker, Händler, Invasion, Klingonischer Kanzler, Lieutenant, Lieutenant Commander, Logbuch, Major, Minister, Pinky-Haut, Praetor, Premierminister, Rechtsanwalt, Reporter, Sicherheitschef, Sprache, Steuermann, Stuhl, Subcommander, Taktischer Alarm, Trip, Ulan, Versetzung

Verweise auf Episoden Bearbeiten

Die Ereignisse aus folgenden Episoden wurden im Roman erwähnt oder es wurde Bezug darauf genommen.

Verweise Bearbeiten

(keine Wiki-Links zu non-canon Orten, Personen, Schiffen etc.)

Andere Romane der Serie Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki