FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Tom will nicht nur Beobachter sein

Thomas Vogt als Tom Paris…

Riker zitiert Cochrane

…und als William T. Riker.

Thomas Vogt (* 31. März 1957 in Westfalen 60 Jahre alt) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Nach dem Abitur 1975 studierte er Film/Foto-Design an der Folkwangschule in Essen und arbeitete von 1977 bis 1981 als Produktionsfotograf für das Folkwang Tanzstudio, das Stadttheater Essen und das Schauspielhaus Bochum. Ab 1981 machte er seine Schauspielausbildung in Berlin und hatte im Anschluss Theaterengagements in Zürich und Freiburg.

In Star Trek sprach er:

Zudem sprach er Christopher Pike (gespielt von Bruce Greenwood) im 1. Trailer zum Film Star Trek.

Weitere seiner Synchron-/Sprechrollen:

  • Standardstimme von Rupert Everett, Colin Firth, Laurence Fishburne, Aaron Eckhart, Chris Noth und Clive Owen
  • häufig zu hören als Stimme von Bruce Greenwood, Elias Koteas und Dylan McDermott
  • Charlie Sheen als James Russell in Money Talks – Geld stinkt nicht (1997)
  • Denzel Washington als Jake Shuttlesworth in Spiel des Lebens (1998)
  • Hugh Jackman als Logan / Wolverine in X-Men (2000) und als Eddie Alden in Männerzirkus (2001)
  • Russell Crowe als John Nash in A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (2001)

Externe Links