Fandom

Memory Alpha

Taggart-Syndrom

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Taggart-Syndrom ist eine genetische Krankheit, die Humanoide befällt. Ohne ausreichende Behandlung stirbt der Patient etwa bei seinem 20. Lebensjahr. Die Symptome sind unter Anderen Parkinson ähnliche Anfälle. Eine Behandlungsmethode ist die Rigelianische Gentherapie.

Als sie im Jahr 2155 Gefangene der xenophobischen Gruppe Terra Primeist, entdeckt T'Pol, dass ihr Führer, John Frederick Paxton, am Taggart-Sydrom leidet. Dies ist insofern widersprüchlich, da das, was ihn am Leben hält, von den Menschen abgelehnt werden soll. Paxton wird nämlich mit der Rigelianischen Gentherapie behandelt, einer außerirdischen Behandlung. (ENT: Terra Prime)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki