Fandom

Memory Alpha

Subraumbarriere

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Eine Subraumbarriere ist ein Phänomen im Subraum, welches Zeit und Antizeit trennt.

Mithilfe eines umgekehrten Tachyonstrahls aus dem Hauptdeflektor ist ein Scan jenseits der Subraumbarriere möglich. (TNG: Gestern, Heute, Morgen, Teil II)

Alternative Zeitlinie
Nachdem Q Captain Jean-Luc Picard zwischen drei alternativen Zeitlinien der Jahre 2364, 2370 und 2395 springen lässt, entsteht im Devron-System in der neutralen Zone eine Raumanomalie. Daraufhin beschließt Picard in allen drei Zeitperioden mit einem Raumschiff zu dieser Anomalie zu fliegen und diese näher zu untersuchen. Dabei benutzen die Crews der drei Zeitperioden jeweils einen umgekehrten Tachyonstrahl, der die Subraumbarriere zwischen Zeit und Antizeit durchbricht und das Innere der Anomalie, welche sich als eine Antizeiteruption entpuppt, sichtbar macht. Unwissentlich löst jedoch erst dieser Scan die festgestellte temporale Anomalie aus, sodass ein Paradoxon entsteht. Nachdem Picard seinen Fehler erkannt hat, überzeugt er seine Freunde in allen drei Zeitperioden, mit dem jeweiligen Raumschiff in die Antizeiteruption zu fliegen und die Subraumbarriere zwischen Zeit und Antizeit mit einer statischen Warpschale wiederherzustellen, womit sich die Antizeiteruption auflöst. Dadurch wird jedoch nicht nur die Anomalie beseitigt, sondern auch die drei alternativen Zeitlinien verändert. (TNG: Gestern, Heute, Morgen, Teil II)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki