Wikia

Memory Alpha

Sternenbasis 234

26.830Seiten im Wiki
Diskussion0
Sternenbasis234.jpg

Die Enterprise erreicht Sternenbasis 234.

USS Sutherland bei Sternenbasis 234.jpg

Die Sutherland in einer Reperaturstation von Sternenbasis 234.

Sternenbasis 234 ist eine Sternenbasis der Föderation, die sich in der Nähe zum romulanischen Imperium befindet.

Im Jahr 2367 ist die USS Enterprise (NCC-1701-D) hierher unterwegs, kurz nachdem der klingonische Bürgerkrieg ausgebrochen ist. Captain Jean-Luc Picard trifft sich hier auch mit Flottenadmiral Shanthi, die gleichzeitig das Kommando über diese Sternenbasis inne hat. Er unterbreitet ihr einen Plan, die Romulaner auf frischer Tat dabei zu ertappen, wie sie heimlich das Haus des Duras mit Waffen beliefern. Als der Flottenadmiral Picards Plan schließlich zustimmt, stellt er eine Flotte von mehreren Schiffen der Sternenflotte aus diesem Sektor zusammen, um im klingonischen Territorium ein Tachyongitter aufzubauen, durch das sie die romulanischen Warbirds auf frischer Tat ertappen wollen. (TNG: Der Kampf um das klingonische Reich, Teil II)

Später wird die Enterprise von Flottenadmiral Brackett wieder hierher beordert, als sie gerade dabei war, eine Terraforming-Mission auf dem Planeten Doraf I zu überwachen. Er teilte der Enterprise eine neue Mission zu, die das Ziel hatte herauszufinden, warum Botschafter Spock auf Romulus plötzlich verschwunden ist. (TNG: Wiedervereinigung? Teil I)

Nach dem Roman Götter der Nacht leitet Admiral Owen Paris 2381 die Sternenbasis und hat bereits vier Monate das Kommando über die Sternenbasis. Allerdings greifen die Borg in dieser Zeit die Sternenbasis an und löschen diese vollständig aus. Unter den vielen Todesopfern befindet sich auch Paris.

Externe Links Bearbeiten

Sternenbasis 234 in der Memory Beta

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki