Wikia

Memory Alpha

Star Trek: Deep Space Nine – Das technische Handbuch

27.424Seiten im Wiki
Diskussion0
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Star Trek: Deep Space Nine – Das technische Handbuch ist ein Referenzwerk von Herman Zimmerman, Rick Sternbach und Doug Drexler.

Inhalt Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

Entdecken Sie die Geheimnisse von Terok Nor!

Einst gab es dort, in der Umlaufbahn des Planeten Bajor, nur eine zerstörte Anlage zur Erzgewinnung. Doch Terok Nor erwachte zu neuem Leben, als die Cardassianer vertrieben und durch eine Starfleet-Besatzung ersetzt wurden. Durch die Entdeckung des nahe gelegenen stabilen Wurmlochs, das den Alpha-Quadranten mit dem Gamma-Quadranten verbindet, wurde die neue Raumstation mit dem Namen Deep Space Nine zu einer der wichtigesten Anlagen im Weltraum.

Über hundert Konstruktionszeichnungen und Illustrationen machen „Star Trek - Deep Space Nine: Das technische Handbuch“ zu einem unverzichtbaren Begleiter für all diejenigen, die sich für Schiffe, die Technologie und die Waffen von Starfleet ebenso interessieren wie für die unterschiedlichen Rassen, die auf der Station leben, darunter Klingonen, die Bajoraner, die Romulaner, die Cardassianer und die Jem'Hadar.

Außerdem wurden speziell für dieses Buch vier farbige Bildtafeln zum Ausklappen angefertigt. Neben einem einzigartigen Blick auf die Station zeigen diese Illustrationen auch die Promenade und die USS Defiant.

Der Wandel von einem zerstörten Vorposten zu einer funktionstüchtigen Station erforderte mehr als nur eine einfache Namensänderung. Die Veränderungen symbolisieren eine mühsame Herausforderung der Starfleet-Ingenieure, die zwei vollkommen unterschiedliche Technologien vereinen mußten. Dieses Buch enthüllt, wie sie dieses Kunststück vollbrachten und wie die Föderation der bajoranischen Regierung dabei geholfen hat, die Station reibungslos zu führen.

Auf den fast 200 Seiten wird die Technik der ursprünglich cardassianischen Raumstation sehr ausführlich beschrieben. Von der Lage im Alpha-Quadranten und dem generellen Aufbau der Station bis hin zu den Transporter- oder Replikator-Systemen ist alles bis ins Detail beschrieben. Außerdem gibt es Kapitel über die Defiant und die Runabouts der Station.

Als kleines Extra sind je zwei ausklappbare Bildtafeln (ca. 40×27,5 cm) von Deep Space 9 und der Defiant beigefügt. Diese zeigen Details und Schnitte.

GlossarBearbeiten

Im Buch werden einige Dinge beschrieben, die nicht als Canon anzusehen sind, z.B. Folgende:

Groombridge 273-2A Bearbeiten

Groombridge 273-2A ist ein unbewohnter Gasmond, auf dem sich eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung der Sternenflotte befindet. Auf Groombridge 273-2A wurde 2355 erstmals der Prototyp des Null-Punkt-Sprengkopfes, dem Vorläufer des Quantentorpedos, getestet. Anschließend wurde der Standort aufgegeben.

Weibrandsche logarithmische Entwicklungsskala Bearbeiten

Die Weibrandsche logarithmische Entwicklungsskala ist eine Skala von 1 bis 100, welche den Entwicklungsstand von Zivilisation beschreibt. 1 steht für alle prä-warp Zivilisationen, und 100 entspricht dem Basisniveau der unbeeinflussten Rassen z.B. der Cyterianer, der Tkon und der Q. Die Föderation hat (2373) den Index 23. Die Cardassianische Union hingegen 21. Nachdem sich die cardassianische Union dem Dominion anschloss, stieg ihr Index auf 24. Die Bajoraner haben den Index 20 und die Wurmlochwesen 90.

Variationen von Raumschiffen Bearbeiten

Laut dem Buch wurden im Laufe des Dominion-Krieges intakte Teile von zerstörten Raumschiffen zu neuen Raumschiffen zusammengesetzt.

Constitution-klasse 2 variation schema.svg

Schema

Unter diesen Raumschiffen ist auch eines, das der Saladin-Klasse sehr ähnlich sieht, es verfügt jedoch über zwei Warpgondeln. Ob das existierende Modell in Star Trek: Deep Space Nine tatsächlich eingesetzt wurde, ist bisher unklar.

FehlerBearbeiten

Romulanische Warbirds verwenden laut diesem Buch Photonentorpedos, womit das Buch auf dem Stand der TNG-Episode Die alte Enterprise zu sein scheint, in der Captain Rachel Garrett berichtet, ihr Schiff (die USS Enterprise C) sei von einer vollen Salve Photonentorpedos getroffen worden. Zur Zeit Deep Space Nines sind romulanische Schiffe allerdings mit Plasmatorpedos ausgestattet.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Das Buch wird von vielen Quellen als Canon angesehen, da es aus der Feder von Herman Zimmerman, Rick Sternbach und Doug Drexler stammt. Trotzdem ist das Werk sehr umstritten, da es Daten enthält, die sich nicht oder nur begrenzt mit Gesehenem vereinbaren lassen.

{{HGIEinige Grafiken, die für das Buch angefertigt wurden, sind tatsächlich Canon. Die ausklappbaren Deckpläne auf den letzten Seiten waren tatsächlich in DS9: Valiant auf einem Display im Hintergrund zu erkennen (siehe ma/en).}}

Siehe auchBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki