Wikia

Memory Alpha

Sphärenbauer

25.539Seiten im Wiki
Diskussion1
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Beschützer2154.jpg

Ein Sphärenbauer

Sphärenbauer.jpg

Sphärenbauer in ihrer natürlichen Umgebung

Die sogenannten Sphärenbauer, von den Xindi auch „Beschützer“ genannt, sind eine empfindungsfähige, interdimensionale/transdimensionale Lebensform. Die sogenannten Beschützer sind die Auslöser der Xindi-Krise.

Details Bearbeiten

Die Sphärenbauer stammen aus einem transdimensionalen Reich. (ENT: Der Vorbote)

Sie sind unter anderem in der Lage die Zeitlinie und auch alternative Zeitlinien zu überwachen sowie diese indirekt auch zu manipulieren. (ENT: Der Rat)

Da sie in unserem Universum nicht existieren können, beginnen sie mit der Rekonfiguration des Raumes in der Delphischen Ausdehnung. Zu diesem Zweck errichten sie ein gigantisches Netzwerk aus getarnten Sphären, die extreme gravimetrische Verzerrungen und weitere Raumanomalien erzeugen, und erschaffen damit die Delphische Ausdehnung und die Delphischen Anomalien. (ENT: Countdown)

Da außerhalb unserer Dimension existent, manipulieren sie die Xindi über mehrere Generationen hinweg und treten dabei auch als Götter auf (Zitat von Degra, einem führenden Mitglied des Xindi-Rates: sie werden praktisch angebetet.). Nachdem sie die Xindi auf diese Weise manipuliert haben, beauftragen sie die diese damit, die Menschheit zu vernichten, da in der fernen Zukunft Xindi und Menschen als Mitglieder der Föderation gemeinsam in der Schlacht von Procyon V gegen die Sphärenbauer siegen werden. (ENT: Azati Prime)

Die Rekonfiguration des Raumes macht diesen für die Sphärenbauer bewohnbar, doch so wie sie selbst innerhalb kürzester Zeit in unserem Raum sterben, kann kein Lebewesen aus dem uns bekannten Universum in dem für die Sphärenbauer kompatiblen Raum überleben. (ENT: Der Vorbote)

Geschichte Bearbeiten

Die Sphärenbauer bauen im 12. Jahrhundert die Sphären, die die Heimatregion der Xindi in die Delphische Ausdehnung verwandeln. Dies dient als Vorbereitung für die Invasion des Universums durch die Sphärenbauer. (ENT: Azati Prime)

Ziele der SphärenbauerBearbeiten

Das Ziel der Sphärenbauer ist es, die fünf Spezies der Xindi und die Menschen gegeneinander auszuspielen, und somit die absolute Kontrolle über die Delphische Ausdehnung zu erlangen. (ENT: Der Vorbote)

Mit der absoluten Kontrolle über die Ausdehnung könnten sie ihr Sphärennetzwerk ausweiten und somit alle organischen Lebewesen töten, da die in ihrem Raum nicht existieren können. Wegen ihrer Niederlage im 26. Jahrhundert gegen die Föderation erschleichen sich die Sphärenbauer das Vertrauen der Xindi und bringen sie gegen die Menschheit im 22. Jahrhundert auf. (ENT: Azati Prime)

Nach ihrem gescheiterten Versuch die gesamte Menschheit zu eliminieren und nach der Erkenntnis über die erschütternde Wahrheit über die tatsächlichen Absichten der „Beschützer“ wenden sich die Xindi von ihnen ab und schließen mit den Menschen Frieden. (ENT: Stunde Null)

HintergrundinformationBearbeiten

Mit dem Storyarc Zukunftssicher der aktuellen Staffel von Star Trek Online wurde ein weiteres Motiv für die Sphärenbauer (dort Tuterianer genannt) geschaffen. So werden sie durch eine Veränderung der Zeitlinie gezwungen sich anzupassen. Diese wurde durch die Föderation und deren Verbündeten forciert. Wird also die Föderation nie gegründet, müssen sie niemals in den anderen Raum.

Externe LinksBearbeiten

Sphärenbauer in der Memory Beta

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki