FANDOM


Als Senilität bezeichnet man den langsamen kognitiven Verfall.

2369 bemerkt Deanna Troi das aggressive, feindselige Verhalten von Ves Alkars angeblicher Mutter Sev Maylor. William Riker erklärt sich dieses seltsame Verhalten damit, dass die alte Frau einfach nur senil sei. (TNG: Der unmoralische Friedens­vermittler)

Als sich 2370 Wesley Crusher ein eigenes Quartier an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) wünscht, scherzt Beverly Crusher, dass es für junge Männer normal ist, sich von ihrer alten, senilen Müttern fern zu halten. Darauf kontert Wesley Crusher, dass er seine Mutter jede Woche im Altersheim besuchen wird. (TNG: Am Ende der Reise)

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie durchlebt Kes 2379 das Morilogium und verliert fast vollständig ihre Erinnerungen. Chakotay erkundigt sich beim Doktor ob Senilität zum Morilogium gehört. Doch der Doktor kann diese Frage nicht beantworten, da er noch nie eine neun Jahre alte Ocampa behandelt hat. (VOY: Temporale Sprünge)
Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie nimmt Jean-Luc Picard an, dass Geordi La Forge und Data ihn, aufgrund ihres Wissens um seine Erkrankung am Irumodischen Syndrom, für senil halten. (TNG: Gestern, Heute, Morgen, Teil I)

Externe Links