FANDOM


Sela1.jpg

Sela (2368)

Commander Sela ist die Tochter von Tasha Yar und einem romulanischen General und somit halb Mensch und halb Romulanerin.

Kindheit und Jugend Bearbeiten

Durch eine Anomalie reist die USS Enterprise (NCC-1701-C) aus dem Jahr 2344 in das Jahr 2366 in eine alternative Zeitlinie. Dort trifft die Enterprise auf das Nachfolgeschiff USS Enterprise (NCC-1701-D). In dieser Zeitlinie befindet sich die Föderation im Krieg mit den Klingonen und die Föderation verliert diesen Krieg. Captain Jean-Luc Picard schickt die Enterprise zurück, um die normale Zeitlinie wiederherzustellen. Als Tasha Yar, ein Crewmitglied unter dem Kommando von Picard, erfährt, dass diese in der anderen Zeitlinie bereits gestorben ist, bittet sie um die Versetzung auf die alte Enterprise und reist mit dieser zurück in die Vergangenheit. (TNG: Die alte Enterprise)

In der Vergangenheit wird die Enterprise bei der Verteidigung des klingonischen Außenpostens Narendra III vernichtet und Yar gerät in Gefangenschaft, erregt aber das Mitleid eines romulanischen Generals, der ihr das Leben rettet und sie heiratet. 2345 wird Sela geboren. 2348 versucht Yar zusammen mit Sela zu flüchten. Diese schreit aber mit Absicht so laut, dass die Flucht scheitert. Sela kann den Verrat ihrer Mutter nicht verkraften, da sie auf Romulus und bei ihren Vater bleiben will. Yar wird darauf hingerichtet. Durch die Hinrichtung ihrer Mutter stirbt alles Menschliche in Sela, das einzige, was übrig bleibt, ist romulanisch. (TNG: Der Kampf um das klingonische Reich, Teil II)

Karriere Bearbeiten

Sela überwacht La Forge.jpg

Sela überwacht die Umprogrammierung von Forge.

Sela macht darauf Karriere beim Militär und erreicht den Rang eines Commanders. (TNG: Verräterische Signale)

Ende 2367 lässt Sela Geordi La Forge entführen. Sie überwacht die Umprogrammierung des Unterbewusstseins von La Forge. Allerdings macht sich Sela Gedanken, ob diese Umprogrammierung wirklich funktioniert. La Forge wird umprogrammiert, um den klingonischen Gouverneur Vagh zu ermorden. Dies soll die Föderation in einen Krieg mit dem klingonischen Reich verwickeln. Doch bevor La Forge seinen Auftrag erfüllen kann, wird dieser aufgehalten und aus der Gehirnwäsche befreit. (TNG: Verräterische Signale)

Wenig später unterstützt Sela die Duras-Schwestern, welche die Macht über das klingonische Reich übernehmen wollen. Unter Führung des Hauses des Duras würden die Klingonen eine neue Allianz mit den Romulanern schließen und sich gegen die Föderation verbünden. Zu der Zeit befindet sich die Enterprise im Orbit von Qo'noS, wo Captain Picard den Nachfolgeritus leitet. Als Picard Gowron zum Kanzler ernennt, beginnen die Duras-Schwestern den klingonischen Bürgerkrieg. Da sich die Föderation nicht in interne Angelegenheiten der Klingonen einmischt, zieht sich die Enterprise zurück. Die Duras-Schwestern feiern diesen Triumph, doch Sela macht ihnen klar, dass Picard zurückkehren wird. (TNG: Der Kampf um das klingonische Reich, Teil I)

Sela und Lursa.jpg

Sela unterstützt die Duras-Schwestern.

Da die Duras-Schwestern Unterstützung der Romulaner bekommen, verläuft der Krieg schlecht für Gowron. Sela versorgt das Haus des Duras unter der Hand mit Waffen, arbeitet mit ein paar romulanischen Mitarbeitern auf Qo'nos und lässt Worf verhören. Auch Picard bemerkt, dass Gowron aufgrund der romulanischen Unterstützung den Krieg verlieren wird. Mit einer Flotte von 23 Raumschiffen erzeugt die Sternenflotte ein Tachyongitter, welches getarnte Schiffe aufspüren kann. Damit will Picard den Nachschub der Romulaner an das klingonische Haus der Duras blockieren. Darauf begibt sich Sela mit ihrem Schiff zur Enterprise und nimmt Kontakt mit Picard auf um ihn davon zu überzeugen, besser mit der Blockade aufzuhören. Doch Picard interessiert als erstes Selas Herkunft. Sela berichtet alles, was sie von ihrer Mutter Yar aus der alternativen Zeitlinie weiß und dass sie für den Tod ihrer Mutter verantwortlich ist. Als Picard sich weigert, die Blockade aufzulösen, unterbricht Sela das Tachyongitter zur Aufspürung getarnter Raumschiffe bei der USS Sutherland und versucht die Blockade zu durchbrechen. Data hingegen gelingt es, ihren Konvoi zu enttarnen, woraufhin Sela umkehrt und nach Romulus zurückfliegt. Die Duras-Familie ist auf sich gestellt und verliert den Krieg. (TNG: Der Kampf um das klingonische Reich, Teil II)

Sela bedroht Spock.jpg

Sela bedroht Spock.

Einige Wochen später versucht Botschafter Spock die Vulkanisch-Romulanische Wiedervereinigung voranzutreiben. Spock ist Teil einer romulanischen Untergrundorganisation, welche den Romulanern vulkanische Werte vermittelt. Doch die Romulaner wollen Spocks Pläne ausnutzen, um so Vulkan zu erobern. Sela arbeitet mit Prokonsul Neral und Senator Pardek zusammen und diese geben vor, Spock bei seinen Plänen zu unterstützen. Wenig später schlägt die Falle der Romulaner zu und durch Pardeks Verrat werden Spock und seine Anhänger verhaftet. Zu dieser Zeit befinden sich auch Picard und Data auf Romulus, um herauszufinden, warum sich Spock nach Romulus begeben hat. Auch die beiden werden von Sela verhaftet. Sela freut sich besonders Data gefangen genommen zu haben, da durch ihn ihre Pläne im klingonischen Bürgerkrieg gescheitert sind. Sela berichtet Spock nun die Wahrheit, dass die Romulaner planen Vulkan zu erobern. Doch Picard, Data und Spock gelingt es Sela zu überlisten und zu überwältigen. Spock schickt sofort eine Warnung, dass die Romulaner einen Invasionstrupp nach Vulkan schicken. Data setzt darauf Sela mit einem vulkanischen Nackengriff außer Gefecht. Kurz darauf kann der Invasionstrupp der Romulaner aufgehalten werden. Damit die Soldaten nicht in Gefangenschaft geraten, vernichtet ein Warbird die Schiffe des Invasionstrupp. (TNG: Wiedervereinigung? Teil II)

Persönliches Bearbeiten

Familie Bearbeiten

Tasha Yar Bearbeiten

Tasha yar alternative zeitlinie.jpg

Tasha Yar in einer alternativen Zeitlinie Jahr 2366.

Tasha Yar ist ein Offizier der Enterprise aus einer alternativen Zeitlinie. Nachdem Yar aus einer alternativen Zukunft in das Jahr 2344 zurückgereist ist, wird diese von den Romulanern gefangen genommen. Dort wird sie gezwungen einen romulanischen Offizier zu heiraten. Ein Jahr später kommt ihre halb menschliche halb romulanische Tochter Sela zur Welt. Sela wird typisch romulanisch erzogen. Als ihre Mutter 2348 mit Sela von Romulus fliehen will, schreit Sela so laut, dass ihr Vater diesen Fluchtversuch mitbekommt. Sela will nicht ihre romulanische Heimat verlassen. Für den Fluchtversuch und den Verrat wird Yar hingerichtet. Mit dem Tod ihrer Mutter stirbt auch alles Menschliche in Sela. (TNG: Der Kampf um das klingonische Reich, Teil II)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Sela wurde von Denise Crosby gespielt und mit Ausnahme der Episode Verräterische Signale von Birgit Edenharter synchronisiert.

Bei ihrem ersten Auftritt in Verräterische Signale ist in der Originalfassung zwar Denise Crosby zu hören (dt. Synchronfassung: Almut Zydra), den Schatten wirft jedoch die Darstellerin Debra Dilley. In der Episode Der Kampf um das klingonische Reich, Teil II fungiert Cameron zeitweise als Handdouble für Crosby.

Apokryphes Bearbeiten

Im Roman Die Zusammenkunft von Jeri Taylor lautet der Name ihres Vaters Melot.

Im Roman Tod im Winter herrscht Sela 2379 als Militärgouverneurin und treue Gefolgsfrau von Tal'Aura über den Planeten Kevratas. Zu dieser Zeit befindet sich Beverly Crusher auf einer geheimen Mission für die Föderation auf Kevratas und diese wird von Sela verhaftet. Picard bekommt darauf den Auftrag die Arbeit von Crusher fortzusetzen und nach ihr zu suchen. Picard gelingt es Crusher aus der Gewalt von Sela zu retten und die Mission abzuschließen. Sela muss sich darauf für ihr Versagen bei Tal'Aura verantworten.

Nach dem Roman Bestien bleibt Sela die nächsten Jahre auf Kevratas. Ende 2381 bekommt Sela von Tal'Aura den Auftrag den Leiter des Tal Shiar Rehaek zu töten. Sela führt diese Mission erfolgreich durch und darf im Gegenzug nach Romulus zurückkehren und wird dort die neue Leiterin des Tal Shiar.

In Star Trek Online ist sie die Kaiserin des Romulanischen Imperiums.

Externe Links Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki