FANDOM


Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en
Russell 2370

Russell (2370)

Lieutenant Russell ist ein Offizier der Sternenflotte. Auf der USS Enterprise-D dient er bis 2370 als Fähnrich unter dem Kommando von Captain Jean-Luc Picard. Danach wird er befördert und auf die USS Voyager unter dem Kommando von Captain Kathryn Janeway versetzt, an Bord derer er 2371 im Delta-Quadrant strandet.

Während seiner Zeit auf der Enterprise-D dient er in der Abteilung Technik/Sicherheit, nach seiner Beförderung zum Lieutenant wechselt er in den Bereich Kommando/Navigation.

Dienst an Bord der Enterprise-D

2366

In diesem Jahr nimmt Russell gemeinsam mit anderen Offizieren einen Drink im Zehn Vorne zu sich, kurz bevor die Enterprise-D auf eine Zeitverschiebung trifft.

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie, die durch eine Zeitreise der USS Enterprise (NCC-1701-C) verursacht wird, dient Russell auch auf der Enterprise-D. Er begegnet Tasha Yar und Richard Castillo in einem Korridor des Raumschiffs und befindet sich später gemeinsam mit anderen Offizieren im Zehn Vorne. (TNG: Die alte Enterprise)

Einige Wochen später arbeitet Russell an einer Station im hinteren Bereich der Brücke, als Captain Picard von Außerirdischen entführt und durch einen Doppelgänger ersetzt wird. (TNG: Versuchskaninchen)

Russell unterstützt Lieutenant Commander Geordi La Forge bei den Reparaturen an den Schutzschilden und der Sensorenphalanx, nachdem diese Systeme bei einem Aufeinandertreffen mit Gomtuu beschädigt wurden. (TNG: Der Telepath)

Im selben Jahr dient Russell auf der Brücke der Enterprise, als diese sich mit einem Raumschiff der Zalkonianer trifft und deren Neuralwaffe der Crew das Atmen erschwert. (TNG: Wer ist John?)

Ende 2366 arbeitet Russell im Maschinenraum der Enterprise, als diese auf einen Borg-Kubus trifft und Captain Picard von den Borg assimiliert wird. Er und die anderen Ingenieure werden schließlich aus dem Maschinenraum evakuiert. ((TNG: In den Händen der Borg)

2367

2368

2369

2370

Dienst an Bord der Voyager

2371

In diesem Jahr wechselt er in die Abteilung Kommando/Navigation und wird auf die USS Voyager versetzt. Mit dieser strandet er schließlich im Delta-Quadranten. (VOY: Der Fürsorger, Teil II)

2372

Im Jahr 2372 besuchen Russell und andere Offiziere das Holoprogramm Paris 3, eine Nachbildung von Chez Sandrine, auf dem Holodeck der Voyager. Dort nimmt Russell an Tom Paris' Wettspiel zu den radiogenischen Partikeln teil. (VOY: Gewalt)

2373

Nach der erfolgreichen Rückkehr der USS Voyager ins 24. Jahrhundert, feiert er dies 2373 im Kasino mit William McKenzie und einem weiblichen Offizier. (VOY: Vor dem Ende der Zukunft, Teil II)

Als man einer Minenkolonie der Garaner wegen eines medizinischen Notfalls zu Hilfe kommt, arbeitet er auf der Brücke. Bald darauf wird er von Makroviren angegriffen und betäubt. Jedoch kann Captain Kathryn Janeway ihn und den Rest der Besatzung retten. (VOY: Makrokosmos)

2374

2375

Hintergrundinformationen

Auftritte

Schauspieler und Synchronsprecher

Russell wurde von Carl David Burks gespielt. Er erhielt für seine zahlreichen Auftritte als festes Mitglied der Besatzung keine Erwähnung in den Credits. Sein Name wird in TNG: Der Telepath genannt. Er wurde nach dem Sohn von Dennis Russell Bailey, einem der Autoren dieser Episode, benannt.