Fandom

Memory Alpha

Quinn Erickson

29.338Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Quinn Erickson 2154.jpg

Quinn Erickson (2154)

Quinn Erickson ist der Sohn von Emory Erickson und wie sein Vater Ingenieur und an der Entwicklung des Transporters beteiligt. Er ist ein guter Freund von Jonathan Archer. Bei einem der ersten Tests für den Subquanten-Transporter geht sein Signal in der Öde verloren, was bei seinem Vater zu schweren Schuldgefühlen führt, da er schon vor dem Test am Prinzip des Subquanten-Transporters zweifelt.

Noch 2154 geistert es in dem dortigen Subraumknoten herum. In diesem Jahr versucht Erickson seinen Sohn wieder zu materialisieren und lockt die Enterprise (NX-01) in die Öde. Dort treffen sie tatsächlich auf Quinn, der jedoch eine tödliche Deltastrahlung emittiert und Burrows bei einem Kontakt tötet. Später stellen Erickson, Commander Tucker und Dr. Phlox fest, dass er nicht zu retten ist. Erickson materialisierte ihn dennoch, wenige Sekunden später stirbt Quinn. (ENT: Daedalus)

Quinn Erickson wurde von Donovan Knowles gespielt und von Dirk Meyer synchronisiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki