Fandom

Memory Alpha

Q-Bürgerkrieg

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en

Der Q-Bürgerkrieg ist ein von Q und Quinn verursachtes Ereignis. Der Bürgerkrieg der Q führt zu schwerwiegenden Veränderungen im Q-Kontinuum.

Quinn begeht 2373 als erster Q Selbstmord. Dabei wird er von Q unterstützt, der anfänglich für das Kontinuum gegen Quinn vorgeht, sich dann jedoch von Quinns Philosophie überzeugen lässt (VOY: Todessehnsucht).

In Folge seines Selbstmordes entfacht Quinn den Krieg unwissentlich. Grund hierfür sind die unterschiedlichen Auffassungen des "Q-seins".

Q führt nun eine der Fraktionen im Bürgerkrieg an, um gegen die Ordnung zu kämpfen. Um den Konflikt zu lösen, will Q ein Kind mit Captain Janeway zeugen. Sie lehnt jedoch entschieden ab.

Mit Hilfe der Crew der USS Voyager kann der Krieg beendet werden und Q und Q zeugen nun Q, der den Frieden bringt. (VOY: Die "Q"-Krise)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki