Fandom

Memory Alpha

Pensionierung

29.392Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Pensionierung steht am regulären Ende einer Karriere im Dienst vieler Organisationen, insbesondere Behörden. Pensioniert werden Personen, die ein bestimmtes Alter erreicht haben oder die aus anderen Gründen, zum Beispiel Invalidität, nicht mehr für dienstfähig erachtet werden. Sie gehen damit in den Ruhestand.

In der Sternenflotte der Föderation gilt im 23. Jahrhundert die Regelung, dass Offiziere mit einem Alter von 75 Jahren pensioniert werden. Für Commodore Robert April wird jedoch 2370 nach seinem Einsatz zur Rettung der USS Enterprise (NCC-1701) aus dem Umkehr-Universum eine Ausnahme gemacht und er darf als Sonderbotschafter der Föderation weiter im Dienst bleiben (TAS: Flucht aus einem anderen Universum).

Nach seinem schweren Unfall bei der Inspektion eines J-Klasse-Schulschiffs ist Fleet Captain Christopher Pike 2266 Vollinvalide. Da man ihn jedoch nicht schon so jung pensionieren möchte bleibt Pike auf der Liste des aktiven Dienstpersonals der Sternenflotte. Dadurch kann er 2266 als Richter am Militärgerichtsprozess gegen Commander Spock teilnehmen und ermöglicht als dritter kommandierender Offizier die Abkürzung der Voruntersuchung (TOS: Talos IV – Tabu, Teil I).

Trelane stellt sich selbst als General im Ruhestand und Squire von Gothos vor (TOS: Tödliche Spiele auf Gothos).

Externe LinksBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki