FANDOM


Achtung!
Diese Seite ist aufgeführt bei Seiten, die Aufmerksamkeit brauchen. Es fehlen vor allem Quellenangaben über die beschriebenen Fakten oder das Bild. Du kannst auch Hinweise auf der Diskussionsseite des Artikels hinterlassen.


Eine Partikelwaffe ist eine Waffe, bei der Partikel anstelle von Energiestrahlen verschossen werden. Diese richten beim Auftreffen an einem Ziel Schaden an.

Partikelwaffen gibt es sowohl als Raumschiffswaffe, als auch als Handfeuerwaffe. Natürlich sind Schiffswaffen stärker als z.B. Partikelwaffen von Bodentruppen.

Es gibt zwei verschiedene Feuermodi von Partikelwaffen:

  • Partikelstrahlwaffen (zu denen auch Phaser gehören)
  • "Impulswaffen" (z.B. Pulsphaser)

Geschichte

Bekannt ist, dass viele Völker im Alpha-Quadrant/Beta-Quadrant, wie z.B. die Vulkanier, die Andorianer und die Tellariten, aber auch die Klingonen und die Romulaner schon Partikelwaffen einsetzten, als die Erde mit ihnen Kontakt aufnahmen. Wie lange sie diese schon benutzen, ist unbekannt, genauso der genaue Zeitpunkt, wann die Sternenflotte der Erde diese Technik übernahm.

Auch bei anderen Völker sind Partikelwaffen weit verbreitet, wie z.B. bei den Kazon im Delta-Quadrant.

Als Chakotay 2376 die Erinnerung an das Nakan-Massaker durchlebt, rechtfertigt Saavdra ihm gegenüber die Gewaltanwendung damit, dass die Zivilisten der Kolonie sie mit Partikelwaffen angegriffen haben. (VOY: Das Mahnmal)

Bekannte Partikelwaffen

Siehe auch