Fandom

Memory Alpha

Oberste Temporale Direktive

29.329Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion8 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en

Die Oberste Temporale Direktive ist eine Direktive der Föderation, die, ähnlich wie die Oberste Direktive der Sternenflotte die Einmischung in die Zivilisation und Kultur fremder Völker verbietet, ein Einmischungsverbot bezüglich Vergangenheit und Zukunft verhängt. Sehr vereinfacht wird dies von Captain Kathryn Janeway wie folgt formuliert: Je weniger man über die Zukunft weiß, desto besser. (VOY: Zersplittert)

Im 24. Jahrhundert wird die Einhaltung der Obersten Temporalen Direktive durch die Föderationsbehörde für temporale Ermittlungen überwacht (DS9: Immer die Last mit den Tribbles).

Alternative Zeitlinie
2390 versuchen Harry Kim und Chakotay durch das Senden einer Botschaft in die Vergangenheit den Absturz der USS Voyager im Jahr 2375 im Beta-Quadranten zu verhindern. Daraufhin werden sie angeklagt, die Oberste Temporale Direktive verletzt zu haben. Aus diesem Grund werden sie von der USS Challenger unter dem Kommando von Captain Geordi La Forge verfolgt. (VOY: Temporale Paradoxie)

Referenzen Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki