Wikia

Memory Alpha

Noa Tishby

25.183Seiten im Wiki
Diskussion3
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Corporal Cole.jpg

Noa Tishby als
Corporal Amanda Cole

Noa Tishby (* 22. Mai 1977 in Ramat-Aviv, Tel Aviv, Israel) ist eine israelische Produtentin und Schauspielerin.

Sie spielte Corporal Amanda Cole in der Star Trek: Enterprise-Episode Der Vorbote.

In ihrem Heimatland Israel ist Noa Tishby nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Sängerin und Songwriterin bekannt. Ihren nationalen Durchbruch schaffte sie im Alter von 16 Jahren mit dem Musical König David. Mit ihrem ersten englischsprachigen Album "NONA" stürmte sie die Spitze der israelischen Charts. Mit ihrer Rolle als Anita in der West Side Story eroberte sie auch die Herzen der Kritiker.

In der israelischen TV-Serie Ramat Aviv Gimmel (1995-1999) spielte sie in 104 Folgen die Rolle der Dafna Maor. Darüber hinaus hatte Tishby Gastauftritte in Serien wie Coupling – Wer mit wem? (2003, u.a. mit Jay Harrington und Iris Bahr), Ein Witzbold namens Carey (2003, u.a. mit Dietrich Bader), CSI: Miami (2003, u.a. mit Rif Hutton und Salli Elise Richardson), Las Vegas (2005, u.a. mit Nikki Cox), 4400 - Die Rückkehrer (2005, u.a. mit Robert Picardo und William O. Campbell), CSI: NY (2005, u.a. mit Robert Joy) und Leverage (2009, u.a. mit Wil Wheaton). In letztgenanntem Jahr war sie zudem in wiederkehrenden Rollen als Ladonna in Big Love (u.a. mit Charles Esten, Robert Beltran, Raphael Sbarge, Carey Scott, Rick Scarry, Miriam Flynn, Scott Thomson und Time Winters) und Bast in Valentine (u.a. mit Autumn Reeser und Greg Ellis) zu sehen.

Zu ihren Filmauftritten zählen u.a.: Connecting Dots (2003, u.a. mit Jerry Sroka), Skeleton Man (TV 2004, u.a. mit Robert Miano), Die Insel (2005, u.a. mit Ethan Phillips, Kevin McCorkle, Katy Boyer, Randy Oglesby, Tim Halligan, Glenn Morshower, Ray Xifo, Shelby Leverington und Justin Rodgers Hall) und Fatwa (2006, u.a. mit John Doman).

Noa Tishby lebt seit einigen Jahren in Los Angeles, Kalifornien, USA.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki