FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Dschingis Khan Abbild

Nathan Jung als
Abbild Dschingis Khans

Nathan Jung (* 29. November 1946 in Bakersfield, Kalifornien, USA 70 Jahre alt) ist ein US-amerikanischer Stuntman und Schauspieler.

Er spielte das Abbild Dschingis Khans in der Star Trek: The Original Series-Episode Seit es Menschen gibt.

Darüber hinaus hatte Jung in seiner über 50 Jahre währenden Karriere wenige Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

Neben Star Trek hatte er Gastauftritte in TV-Serien wie Here Comes the Brides (1969, u.a. mit Robert Brown, David Soul, Mark Lenard und Jack Perkins), Kung Fu (1974, u.a. mit Clyde Kusatsu und Keye Luke), Starsky und Hutch (1976, u.a. mit David Soul, Nicholas Worth und Richard Derr), Spider-Man – Der Spinnenmensch (1977, u.a. mit Michael Pataki), CHiPs (1978, u.a. mit Robert Pine und Harvey Jason), M*A*S*H (1981, u.a. mit David Ogden Stiers und Robert Symonds), Sheriff Lobo (1981, u.a. mit Nicolas Coster, Rosalind Chao und James Saito), Mike Hammer (1984/1987, u.a. mit Henry Gibson, Anthony De Longis, Marcy Lafferty, Elizabeth Lindsey, Persis Khambatta, Michael Ansara und Ian Abercrombie), Hunter (1985, u.a. mit Clyde Kusatsu und Bruce Davison), Magnum (1985, u.a. mit Elisha Cook und Carolyn Seymour), Falcon Crest (1985, u.a. mit Robert Foxworth, Kate Vernon, Jonathan Frakes und Joshua Harris), Das A-Team (1986, u.a. mit Dwight Schultz, Rosalind Chao und Shelly Desai), Nam – Dienst in Vietnam (1989, u.a. mit Dan Gauthier, Charles H. Hyman und Page Leong), Mein Lieber John (1990, u.a. mit Jane Carr und Harry Groener), Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark (1994/1995, u.a. mit Teri Hatcher, Tracy Scoggins, K Callan und Ben Vereen), Burkes Gesetz (1995, u.a. mit Sally Kellerman) und Martial Law – Der Karate-Cop (1998, u.a. mit Tom Wright, Mike Starr, Tzi Ma, F.J. Rio und Paul Terrell Clayton).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Big Trouble in Little China (1986, u.a. mit Kim Cattrall, Jerry Hardin, Kenny Endoso und Cary-Hiroyuki Tagawa) und Darkman (1990, u.a. mit Larry Drake, Jessie Lawrence Ferguson, Nicholas Worth, Aaron Lustig, Craig Hoskin, Cliff Fleming, Neal McDonough, Musik Danny Elfman, Make-up u.a. Roland Blancaflor, Künstlerische Abteilung John Alvin, David McKlveen, Michael W. Moore, Ton u.a. Steve Mann, Bill Voigtlander, Dan Wallin, Spezialeffekte u.a. Roger Borelli, Michael Burnett, Mike Elizalde, Phil Weisgerber, Visuelle Effekte u.a. Craig Barron, Krystyna Demkowicz, Jammie Friday, Mike Gutterud, Rick Hannigan, Michael Lawler, Stephen Lebed, Michael Pangrazio, Rick Rische, Bob Smithson, Stunts u.a. Chuck Borden, John Cade, John Casino, George B. Colucci, BJ Davis, Christopher Doyle, John Escobar, Terry James, Lane Leavitt, Gene LeBell, Dennis Madalone, Manny Perry, Rex Pierson, Tim Trella, Gregory J. Barnett, Anthony Cecere, Gary Dionne, Hubie Kerns Jr., Spiro Razatos, Erster Kameraassistent Gary D. Scott, Musik u.a. Bob Badami, Tom Boyd, Robert Fernandez, Norman Ludwin, James Thatcher, Techniker Michael Burnett und Setsanitäter Bundy Chanock).

Externe Links Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki