Wikia

Memory Alpha

Morn

24.047Seiten im Wiki
Diskussion7

Das Hologramm gleichen Namens ist unter Morn (Hologramm) zu finden.

Morn

Morn (2373)

Morn ist ein Lurianer. Er lebt auf der Raumstation Deep Space 9. Dort ist Morn Stammgast im Quark's und Quarks bester Kunde. Er ist immer sehr gesprächig und sitzt immer auf demselben Barhocker.

Frühe Karriere Bearbeiten

Morn hat ein Verschiffungsgewerbe mit den er sich über Jahre sein Geld verdient. 2364 befindet sich Morn auf der Durchreise und legt einen Zwischenstopp auf der cardassianischen Raumstation Terok Nor ein. Morn besucht dort zum ersten mal das Quark's und ihm gefällt es so sehr dort, das er beschließt diese Bar regelmäßig zu besuchen. Zu dieser Zeit hat Morn seine ganzen Haare. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Ein Jahr später beteiligt sich Morn zusammen mit seinen Partnern Hain, Krit, Nahsk und Larell am Raubüberfall am Lissepianischen Muttertag. Morn und den anderen gelingt es 1000 Blocks goldgepresstes Latinum aus der Zentralbank zu stehlen. Doch Morn betrügt seine Partner und taucht mit der Beute ab. Morn entfernt das Latinum aus dem Gold und versteckt dieses in seinen zweiten Magen. Das Gold bringt Morn zur Bank von Bolias. Wenn nun Morn Latinum benötigt, holt er dies aus seinem Magen und bezahlt so seine Rechnungen. Doch durch das Latinum in seinem Magen verliert Morn seine Haare. Nach diesen Ereignissen begibt sich Morn zurück nach Terok Nor und verbringt die meiste Zeit in seiner Lieblingsbar. (DS9: Wer trauert um Morn?)

An Bord von Deep Space Nine Bearbeiten

2369 Bearbeiten

Morn bei der Wiedereröffnung des Quark's

Morn bei der Wiedereröffnung des Quark's.

Nachdem sich 2369 die Cardassianer von Bajor zurück gezogen haben, übernimmt die Sternenflotte die ehemalige Bergbaustation Terok Nok. Die Sternenflotte verwaltet die Station und benennt diese in Deep Space 9 um. Allerdings wollen viele Händler die Station verlassen, da sie vermuten, dass die Sternenflotte sie nicht lange genug vor den Cardassianern beschützen können. Auch Quark will die Station verlassen, doch Commander Benjamin Sisko kann ihn davon überzeugen zu bleiben und wenig später eröffnet Quark seine Bar das Quark's wieder. Quark veranstaltet eine große Feier deswegen und auch Morn ist bei dieser Feier mit anwesend. Wenig später greifen die Cardassianer die Station an und die Zivilisten, darunter auch Morn, werden evakuiert. Doch nach dem Angriff kehrt Morn auf das Promenadendeck zurück. (DS9: Der Abgesandte, Teil I, Der Abgesandte, Teil II)

Kurz darauf beobachtet Morn wie Sicherheitschef Odo die Klingonenschwestern Lursa und B'Etor auf dem Promenadendeck entwaffnet. Wenig später befindet sich Morn in der Bar, als Doktor Julian Bashir auf den cardassianischen Schneider Elim Garak trifft. (DS9: Die Khon-Ma)

Meute gegen Odo

Morn in der Meute gegen Odo.

Wenig später gerät Odo in Verdacht den Bajoraner Ibudan ermordet zu haben. Als Odo darauf die Bar besucht wenden sich alle, darunter auch Morn von ihm ab. Wenig später wird Odos Sicherheitsbüro verwüstet und Odo wird von Ibudans Freunden verfolgt und angegriffen. Auch Morn gehört mit zu der Meute, welche Odo angreifen will. Odo bringt sich darauf in Sicherheit und muss von Sisko und einigen Sicherheitskräften beschützt werden. Später stellt sich jedoch Odos Unschuld heraus, allerdings hat sich niemand auch nicht Morn für das Fehlverhalten gegenüber Odo entschuldigt. (DS9: Unter Verdacht)

Einige Wochen später muss Quark seine Bar schließen, da die Replikatoren nicht richtig funktionieren. Doch Quark macht sich heimlich an einen anderen Replikator zu schaffen und kann dadurch seine Bar eröffnen und Morn ist bei der Eröffnungsfeier mit anwesend. (DS9: Babel)

Kurz darauf besucht ein Tosk die Station. Chief Miles O'Brien zeigt dem Tosk die Station und führt in auch ins Quark's wo sich auch Morn zu dieser Zeit befindet. (DS9: Tosk, der Gejagte)

Morn hat eine Verabredung mit einer Bolianerin

Morn hat eine Verabredung mit einer Bolianerin.

Wenig später erscheint Q auf der Station und verwickelt Sisko in in einen Boxkampf. Morn befindet sich im Publikum und feuert die beiden Kämpfer an. Schließlich gewinnt Sisko den Kampf und schlägt Q nieder. (DS9: "Q" – Unerwünscht)

Kurze Zeit später besucht die USS Enterprise (NCC-1701-D) die Station, zu dieser Zeit hat Morn eine Verabredung mit einer Bolianerin. (TNG: Der Moment der Erkenntnis, Teil I)

Einige Wochen später stellt Quark seine Bar zur Verfügung, da dort eine Anhörung gegen Jadzia Dax statt findet. Jadzia Dax soll aufgrund eines Verbrechens, welches ihr vorheriger Wirt Curzon Dax begangen hat, an die Klaestroner ausgeliefert werden. Quark, seine Mitarbeiter und auch Morn verfolgen am Eingang der Bar die Verhandlung, bei der letztendlich Dax freigesprochen wird. (DS9: Der Fall Dax)

Kurz darauf unterhalten sich Odo und Quark über einen Erztransport und Morn sitzt dabei in der nähe und verfolgt das Gespräch. (DS9: Der Parasit)

Wenig später besucht Morn das Quark's, während sich eine Gruppe Wadi ebenfalls dort befinden. (DS9: Chula – Das Spiel)

Quark schmeißt Morn raus

Quark schmeißt Morn raus.

Einige Zeit später befindet sich Morn im Quark's und Quark erzählt ihm einen Witz. Allerdings versteht Morn erst diesen Witz, als Quark ihn den Witz erklärt. Plötzlich erscheint der große Nagus Zek und verlangt Quark zu sprechen. Zek wünscht von Quark, dass er ihm seine Bar zur Verfügung stellen soll, da er dort eine wichtige Konferenz halten will. Während der Konferenz will Morn die Bar Besuchen, doch Quark schmeißt ihn wieder aus. (DS9: Die Nachfolge)

Kurz darauf macht Quark Geschäfte mit den Miradorn Ah-Kel und Ro-Kel. Allerdings platzt der Rakhari Croden rein und tötet Ro-Kel. Später ermittelt Odo bezüglich des Mordes zu Ro-Kel. Er verhört auch Morn und Morn berichtet, dass Quark kurz vor dem begangenen Mord Croden zum Essen eingeladen hat und dies wirft einen Verdacht auf Quark. Als Quark dies erfahren hat, was Morn Odo berichtet hat meint er gegenüber Morn, dass dieser seine große Klappe halten soll. (DS9: Der Steinwandler)

Einige Zeit darauf besucht Kai Opaka die Station und zu dieser Zeit läuft Morn über die Promenade an der Kai vorbei. (DS9: Die Prophezeiung)

Wenig später befindet sich Morn bei Quark, als dieser Morn wieder einen Witz erzählt. Plötzlich kommt Major Kira Nerys hinzu und verlangt von Quark einen Drink. (DS9: Die Legende von Dal'Rok)

Quark ärgert sich über Morn

Quark ärgert sich über Morn.

Kurz darauf lädt Morn Dax zum Essen ein, doch sie lehnt ab, da sie keine Zeit hat. Später befindet sich Morn wieder in der Bar, während Jake Sisko und Nog ihre Tauschgeschäfte durchführen. (DS9: Mulliboks Mond)

Einige Wochen später laufen die Geschäfte schlecht für Quark, doch Morn ist einer der wenigen Gäste welche im Quark's bleiben. (DS9: Macht der Phantasie)

Während sich eine Delegation von Botschaftern auf der Station befinden, entspannt sich Morn im Quark's. Zu dieser Zeit wird Botschafterin Lwaxana Troi eine Brosche gestohlen, doch Odo kann diese ausfindig machen. (DS9: Persönlichkeiten)

Wenig später werden die Führungsoffiziere von Deep Space 9 durch eine telepathische Matrix der Saltah'na infiziert und diese beginnen sich seltsam zu Verhalten. Es kommt durch den Einfluss der Matrix zu einem Machtkampf zwischen Major Kira und Commander Sisko auf der Station. Die Offiziere stellen sich entweder auf die Seite von Sisko oder Kira. Quark bekommt mit wie sich Kira gegen Sisko verschwört. Als dies Kira mitbekommt greift sie Quark vor den entsetzten Morn an und verletzt diesen. Später können die Offiziere von der telepathischen Matrix befreit werden. (DS9: Meuterei)

Kira beim toten Marritza

Morn als Zeuge des Mordes an Marritza.

Einige Zeit darauf ist Morn Zeuge wie der Bajoraner Kainon auf dem Promenadendeck den Cardassianer Aamin Marritza ermordet und darauf von Odo festgenommen wird. (DS9: Der undurchschaubare Marritza)

Ende des Jahres kommt es durch Vedek Winn Adami zu einem Konflikt zwischen der Föderation und den Bajoranern auf der Station. Winn will nicht zu lassen, dass in der Schule von Keiko O'Brien nur wissenschaftliche Themen gelehrt werden. Durch diese Meinungsverschiedenheit bricht ein heftiger Streit zwischen Winns Anhängern und der Föderation aus. Morn wird darauf Zeuge wie Winns Anhänger einen Anschlag auf die Schule verüben. Um den Konflikt zu entschärfen lädt Sisko Vedek Bareil Antos auf die Station ein. Doch dies gehört zu Winns Plan Bareil durch Neela töten zu lassen. Morn ist mit anwesend, als Sisko Bareil vor den Mordanschlag von Neela rettet. (DS9: Blasphemie)

2370 Bearbeiten

Odo weckt Morn

Odo weckt Morn.

Anfang 2370 übernimmt durch einen Putsch die Allianz für globale Einheit, kurz der Der Kreis genannt die Herrschaft über Bajor. Unter Leitung von Minister Jaro Essa fordert der Kreis, dass sich die Föderation und alle Nichtbajoraner von Deep Space 9 zurück ziehen. Darauf wird die Station evakuiert und auch Morn muss die Station verlassen. Später kann der Kreis aufgehalten werden und die Bewohner kehren auf die Station zurück. (DS9: Die Belagerung)

Kurz darauf befindet sich Morn auf dem Promenadendeck, während sich Dax, Bashir und O'Brien über den neuen Offizier Melora Pazlar unterhalten. (DS9: Das "Melora"-Problem)

Wenig später schläft Morn auf einer Bank auf dem Promenadendeck ein und dieser wird dann von Odo geweckt, mit der Bitte in seinem Quartier weiter zu schlafen. (DS9: Profit oder Partner!)

Kurz darauf wird Quark angegriffen und schwer verletzt und Odo ermittelt bei diesem Verbrechen. Morn befindet sich zu der Zeit in der Bar, als Odo Sisko über seine Fortschritte berichtet. (DS9: Die Ermittlung)

Morn kommen die Tränen

Morn kommen die Tränen.

Einige Wochen später spielt bajoranische Musiker Varani im Quark's. Die Musik berührt Morn so sehr, dass ihm Tränen aus den Augen kommen. Quark gibt Morn darauf widerwillig ein Taschentuch, damit sich dieser die Tränen wegwischen kann. Als Varani weitere Konzerte in der Bar gibt besucht Morn auch diese. (DS9: Auge des Universums)

Wenig später spielt Morn mit Quark um seine Rechnung, allerdings verliert Morn das Spiel und muss den doppelten Preis seiner Rechnung bezahlen. Zur selben Zeit eröffnet der El-Aurianer Martus Mazurein eigenes Geschäft mit neuen Glücksspielen. Durch das neue Lokal bleiben Quark die Gäste aus und nur Morn bleibt seiner Stammbar treu. Um sein Geschäft wieder aufleben zulassen, lässt Quark ein Racquetballmatch zwischen O'Brien und Bashir veranstalten. Viele Gäste, darunter auch Morn schauen sich dieses Turnier an. (DS9: Rivalen)

Kurz darauf verkauft Quark die Überreste des Ferengis Plegg. Auch Morn hat Intresse etwas von den Überresten von Plegg zu kaufen, allerdings erklärt Odo, dass es sich bei den Überresten um eine Fälschung handelt, da der echte Plegg noch lebt. (DS9: Metamorphosen)

Quark kümmert sich um Morn

Quark will sich Morns Sorgen anhören.

Wenige Wochen später hat der Trill Arjin Probleme mit Dax und er zieht sich darauf ins Quark's zurück, um sich dort zu betrinken und seinen Frust auszulassen. Morn befindet sich zu dieser Zeit ebenfalls in der Bar und beobachtet den Vorfall. (DS9: Der Trill-Kandidat)

Einige Zeit darauf befindet sich Morn in der Bar, als sich Odo und Quark über eine gestohlene Tarnvorrichtung unterhalten, welche sich in Quarks Besitz befindet. (DS9: Profit und Verlust)

Einige Wochen später will Morn die Bar besuchen, doch sie wird gerade geschlossen und Morn zieht enttäuscht von dannen. (DS9: Das Implantat)

Ende des Jahres ist Morn ziemlich deprimiert und sitzt bedrückt in der Bar. Doch Plötzlich kommt Quark hinzu, da es ihm auffällt das Morn etwas bedrückt. Quark bietet Morn seine Hilfe an und will sich Morns Probleme anhören. Doch als Morn gerade mit Reden anfangen will, wendet sich Quark Odo und später Nog zu und lässt Morn deprimiert zurück. (DS9: Der Plan des Dominion)

2371 Bearbeiten

Morn wartet in der Bar

Morn wartet in der Bar.

Nach dem gescheiterten Kontakt mit dem Dominion fürchten viele eine Invasion des Dominions in den Alpha-Quadranten. Da Deep Space 9 der der erste Angriffspunkt des Dominions ist, verlassen viele Bewohner die Station. Auch Quark bekommt das zu spüren, da niemand mehr die Bar besucht. Als auch Morn die Bar verlässt, bemerkt Quark das schwierige Zeiten auf ihn zu kommen werden. Doch wenig später kommt der betrunkene Klingone Kozak durch einen Unfall in der Bar ums Leben. Doch Quark behauptet er hätte den Klingonen bei einen Kampf in Notwehr getötet. Seine heldenhafte Tat lockt wieder Gäste inklusive Morn in die Bar. (DS9: Das Haus des Quark)

Einige Wochen später befindet sich die USS Voyager bei Deep Space 9. In dieser Zeit besuchen viele Offiziere der Voyager das Quark's, um zu sich zu entspannen. Zur selben Zeit befindet sich auch Morn in der Bar und beobachtet wie Quark versucht den jungen Fähnrich Harry Kim zu betrügen. Quark behauptet einige wertvolle Lobikristalle, welche er von einer seltsamen Kreatur namens Morn erhalten hat, zu besitzen. Kim will gerade diese kaufen als Tom Paris hinzu kommt und Kim erklärt, dass diese Kristalle nicht viel wert sind. Darauf verlassen Paris und Kim die Bar und Kim ist für Paris Hilfe sehr Dankbar. (VOY: Der Fürsorger, Teil I)

Morn und Dax bein Dankbarkeitsfest

Morn und Dax beim Dankbarkeitsfest.

Wenig später benötigt Quark eine holographische Aufzeichnung von Kira, da er diese für ein Holosuiteprogramm benötigt, welches er teuer an Tiron verkaufen will. Im Auftrag von Quark schickt Morn Kira eine Nachricht, dass er sie in der Bar sehen will. Doch als Kira die Bar erreicht, ist Morn nicht mehr da, allerdings will Quark nun die Gelegenheit für die holographische Aufzeichnung nutzen, doch dies gelingt ihm nicht. (DS9: Meridian)

Einige Wochen später nimmt Morn am Dankbarkeitsfest auf der Station teil. Bei dem Fest ist es Tradition seine Sorgen und Nöte auf eine Schriftrolle zu schreiben und diese zu Verbrennen. Auch Morn schreibt seine Probleme auf und in diesem Moment kommt Dax hinzu. Dax kann es nicht verstehen, dass Morn so viele Probleme hat und empfiehlt ihm seine Schriftrolle sofort zu verbrennen. Nachdem Morn seine Schriftrolle verbrannt hat, vergnügt sich dieser auf dem Fest. (DS9: Das Festival)

Wenig später besuchen die cardassianischen Wissenschaftler Ulani Belor und Gilora Rejal die Station. Quark will den beiden einige Flaschen Kanar anbieten, welche er noch aus der Besatzungszeit übrig hat. Als Dax den Kanar probiert bemerkt sie, dass der Kanar im Lauf der Jahre schlecht geworden ist. Wenig später gibt Quark Morn den Kanar zu trinken und Morn wird davon übel. Morn lässt sich darauf von Bashir behandeln. (DS9: Trekors Prophezeiung)

Morn wird getroffen

Morn wird von Quarks Pfeilen getroffen.

Kurz darauf wird der große Nagus Zek von den Propheten verändert und eine zu einer großzügige Person. Zek spendiert darauf allen Gästen in der Bar einen Drink und Morn freut sich über seinen kostenlosen Drink. (DS9: Das Motiv der Propheten)

Einige Zeit darauf lässt Chief Miles O'Brien von Quark eine Dartscheibe in der Bar anbringen. Doch Quark ist nicht begeistert von dem Spiel. Der Chief erklärt Quark, dass Ziel des Spiels ist mit den Pfeilen die Scheibe zu treffen. Darauf wirft Quark alle Pfeile gleichzeitig, doch statt der Scheibe, trifft dieser Morn mit seinen Pfeilen. Quark hält dieses Spiel zu gefährlich, doch O'Brien erklärt ihm, dass man die Pfeile einzeln werfen muss. Wenig später kommt es zu einer Schlägerei zwischen Klingonen und Romulanern, welche sich zu dieser Zeit an Bord der Station befinden. Morn kann gerade so der Schlägerei ausweichen und beobachtet wie die Klingonen und die Romulaner sich prügeln. (DS9: Der Visionär)

Quark löst Wette mit Morn ein

Morn verliert eine Wette gegen Quark.

Wenig später erwischt Odo Morn und Quark wie diese cardassianische Wühlmäuse mit Nummern markieren und für Wühlmauskämpfe vorbereiten. Da dies aber illegal ist, konfisziert Odo diese. Darauf erklärt Quark Odo und Sisko, dass Morn seine Mäuse vermissen wird. Sisko erklärt darauf, dass er Morn einen Goldfisch schenken wird. (DS9: Durch den Spiegel)

Wenige Wochen später dockt die USS Lexington an der Station an. An Bord befindet sich eine ehemalige Studienkollegin von Bashir, Doktor Elizabeth Lense. Morn wettet zu dieser Zeit mit Quark, dass Bashir nicht in der Lage ist Lense anzusprechen. Doch später spricht Bashir sie an und Morn verliert seine Wette. Quark freut sich über seinen Gewinn, welchen er bei Morn gemacht hat. (DS9: Die Erforscher)

Kurz darauf befindet sich Morn in der Bar, als plötzlich Brunt von der FCA auftaucht und die Bar vorübergehend schließt. Morn und die anderen Gäste müssen darauf die Bar verlassen. (DS9: Familienangelegenheiten)

Wenige Wochen später hat O'Brien eine Glückssträhne beim Darts und er schlägt all seine Kollegen im Spiel. Morn ist bei jedem Spiel dabei und feuert ihn an. (DS9: Shakaar)

Ende des Jahres schafft Nog seine Prüfung damit er auf der Sternenflottenakademie zu gelassen wird. Sein Vater Rom lässt darauf eine Uniform für seinen Sohn anfertigen, welche er stolz seinem Bruder Quark präsentiert. Auch Morn schaut sich neugierig die Uniform für Nog an. (DS9: Facetten)

2372 Bearbeiten

Klingonen belästigen Morn

Drex verhört Morn.

Anfang 2372 kommen die klingonischen Streitkräfte an Bord der Station und bieten der Sternenflotte an diese beim Kampf gegen das Dominion zu helfen. Die Klingonen beginnen darauf an Bord alles verdächtige zu Untersuchen. Als der Klingone Drex Morn sieht, will dieser ihn sofort verhören, da dieser ziemlich weit von seiner Heimatwelt im Hyundite-Nebel entfernt ist. Doch Odo und Garak greifen ein, damit die Klingonen Morn in ruhe lassen, da er nichts mit dem Dominion zu tun hat. Kurz darauf besorgt sich Morn bei Garak Unterwäsche aus viterianischer Wolle. (DS9: Der Weg des Kriegers, Teil I)

Wenig später eskaliert die ganze Situation und die Klingonen greifen die Station an, da Sisko sich nicht den Forderungen der Klingonen beugt. Morn und die ganzen Zivilisten werden evakuiert und in Sicherheit gebracht. Nach einen harten Kampf werden die Klingonen besiegt und ziehen sich zurück. Nach dem Kampf eröffnet Quark seine Bar und Morn ist der erste Gast, welcher die Bar betritt. (DS9: Der Weg des Kriegers, Teil II)

Quark übergibt Morn Bar

Quark übergibt Morn die Bar.

Einige Wochen später befindet sich Morn in der Bar als Bashir an Quark einen Zaubertrick vorführt, welchen er von Dax gelernt hat. (DS9: Wiedervereinigt)

Wenig später verlässt Nog Deep Space 9 um auf die Sternenflottenakademie zu gehen. Zum Abschied verkauft Nog all seine Sachen. Auch Morn nimmt an diesem Verkauf teil und schaut sich einige Sachen von Nog an. Da Quark einige Schmuggelware zur Erde bringen will, bietet er Nog an mit seinem neuen Shuttle Quark's Treasure zur Erde zu bringen. Da Quark keinen seiner Kellnern vertraut, überlässt er die Leitung der Bar an Morn. Odo warnt Quark davor, dass Morn die gesamte Bar leer trinken wird, doch Quark ist dies lieber, als von seinen Kellnern betrogen zu werden. (DS9: Kleine, grüne Männchen)

Kurz darauf erzählt Morn Bashir ausführlich von seiner Familie. Allerdings findet Bashir dieses Gespräch ziemlich langweilig. Doch Dax kommt hinzu und lädt ihn zum Darts ein und Bashir ist froh, dass sie ihn aus dieser Situation gerettet hat. (DS9: Das Wagnis)

Dax rettet Bashir von Morn

Dax rettet Bashir von Morn.

Wenig später befindet sich Morn in der Bar und Quark erzählt ihn einen Witz über einen Andorianer. Doch Morn scheint diesen Witz nicht zu verstehen. (DS9: Die Front)

Nachdem Worf seinem Burder Kurn die neue Identität als Rodek gegeben hat, läuft dieser nachdenklich an Morn auf dem Promenadendeck vorbei. (DS9: Die Söhne von Mogh)

Kurz darauf findet die Bajoranische Zeit der Körperreinigung und in dieser Zeit müssen sich alle Bajoraner weltlicher Genüsse zurück halten. Morn gehört zu den wenigen Gästen, welche in dieser Zeit das Quark's besuchen. Quark hasst diese Zeit, da die Bajoraner in dieser Zeit nicht mehr seine Bar besuchen und der Umsatz zurück geht. Zur selben Zeit bricht der überarbeitete, kranke Rom zusammen, doch Quark scheint es nicht zu interessieren wie es seinen Bruder geht, da er sich weiter um seine Umsätze kümmert. Nach Roms Behandlung, will Quark aufgrund des Umsatzverlustes in den letzten Tagen seinen ganzen Angestellten den Lohn kürzen. Doch dies ist für Rom zu viel und dieser streikt mit seinen Kollegen. Rom und seine Kollegen sorgen, friedlich dafür, dass Quark die Gäste ausbleiben und keiner mit Ausnahme von Morn und ganz wenigen Gästen betritt die Bar. Kurz darauf geht Quark auf die Forderungen seines Bruders ein und der Streik wird beendet. (DS9: Der Streik)

Bashir und Morn

Bashir spielt mit Morn.

Wenig später kehrt die Familie von O'Brien zurück auf die Station und dieser hat keine Zeit mehr für seinen Freund Bashir. Bashir verbringt nun seine Freizeit mit Morn und spielt mit diesem Darts. Nachdem das Spiel beendet ist geht Morn mit seinen zwei Begleiterinnen von dannen. Allerdings findet Bashir, dass Morn ziemlich schlecht spielt. (DS9: Die Übernahme)

Kurz darauf wird Quark von Advokaten Ch'Pok wegen Worf verhört. Quark erinnert sich, dass sein Dabo-Mädchen Ralidia sich mit Morn unterhalten hat, als Worf in die Bar gekommen ist. (DS9: Das Gefecht)

Ende des Jahres erfährt Quark, dass er am Dorek-Syndrom leidet und daran sterben wird. Quark bereitet sich auf seinen Tod vor und bietet einem Käufer seine Überreste an. Wenig später erfährt Quark von Bashir, dass dieser nicht krank ist. Quark freut sich, dass er am Leben bleibt und er will den Kaufvertrag mit den unbekannten Verkäufer zurückziehen. Der unbekannte Verkäufer stellt sich als Brunt heraus und dieser besteht auf die Überreste von Quark. Da ein Bruch des Vertrages zum Ausstoß aus der Ferengigeschellschaft bedeuten würde, versucht Quark den Vertrag einzuhalten und er begibt sich zu Garak. Zu der Zeit befindet sich Morn dort und will sich eine neu Hose kaufen, mit der er besser auf den Barhockern sitzen kann. Quark bittet darauf Garak ihn zu töten und Garak willigt ein. Doch später entscheidet sich Quark für sein Leben und er bricht den Vertrag. Brunt konfisziert darauf Quarks komplettes Vermögen und Quark ist gezwungen seine Bar zu schließen. Doch später bringen Quarks Freunde neues Material für seine Bar. Auch Morn hilft dabei einige Möbel in die Bar zu bringen und er macht es sich darauf auf seinem Stammplatz wieder bequem. (DS9: Quarks Schicksal)

2373 Bearbeiten

Worf legt sich mit Morn an

Worf legt sich mit Morn an.

Anfang 2373 nimmt der Konflikt mit den Klingonen zu und dies drückt auf die Stimmung auf der Station. Um seine Gäste abzulenken gibt Quark eine permanente Happy Hour und Morn nutzt dies sofort aus. (DS9: Die Apokalypse droht)

Einige Wochen später besucht die Klingonin Grilka die Station. Worf findet diese Frau beeindruckend und verliebt sich in diese. Um sie zu beeindrucken wirft er Morn von seinem Hocker und benimmt sich wie ein mächtiger Klingone. Doch Tumek, ein enger Vertrauter von Grilka, erklärt Worf, dass sie kein Interesse an ihr hat. (DS9: Gefährliche Liebschaften)

Kurz darauf besucht Morn die Bar und Quark empfiehlt diesem ein gutes Frühstück. Auch am nächsten Tag frühstückt Morn wieder in der Bar. (DS9: Die Erpressung)

Morn hat eine Verabredung

Morn hat eine Verabredung.

Nach einer Zeitreise in das 23. Jahrhundert bringt die Crew der USS Defiant einige Tribbles mit ins 24. Jahrhundert. Auf der Station vermehren sich die Tribbles und breiten sich auf der ganzen Station aus. In dieser Zeit kümmert sich Morn um einige Tribbles und streichelt diese. (DS9: Immer die Last mit den Tribbles)

Wenig später hat Worf eine Verabredung mit einer Angehörigen der Sternenflotte. Morn schenkt ihr Blumen und sie bedankt sich dafür mit einem Kuss. (DS9: Die Reise nach Risa)

Einige Wochen später wird der Antrag bewilligt, dass Bajor in die Föderation aufgenommen wird. Quark verkündet stolz die Aufnahme seinen Gästen. Morn und die anderen Gäste applaudieren diesem Ereignis. Zu der Zeit hat Sisko Visionen über die Zukunft und er erklärt, dass Bajor momentan der Föderation nicht beitreten darf und unabhängig bleiben muss. Darauf wird der Beitritt zur Föderation verschoben. (DS9: Heilige Visionen)

Quark wirft Morn raus

Quark wirft Morn aus seiner Bar raus.

Während Morn in der Bar sitzt wird dieser Zeuge wie Dukat Garak von der oberen Etage stoßen will, da dieser mit seiner Tochter Tora Ziyal flirtet. Doch Quark kommt hinzu und kann den Streit zwischen den beiden schlichten. (DS9: Die Schatten der Hölle)

Kurz darauf beschäftigt sich Morn am Dabo-Tisch und versucht sein Glück. Zur selben Zeit wählt Doktor Lewis Zimmerman Bashir als Vorlage für sein neues Medizinisch-Holographisches Langzeitprogramm. Zimmerman kommt nach Deep Space 9 und entwickelt dort sein neues Programm. Das MHL bekommt das Aussehen und auch die Persönlichkeit von Bashir. Um soviel über Bashir zu erfahren befragt Zimmerman die Freunde und Kollegen von Bashir. Zimmerman befragt auch Morn zu Bashir, doch dieser hat nicht viel zu sagen. Nach diesem Gespräch vergnügt sich Morn wieder am Dabo-Tisch. (DS9: Dr. Bashirs’ Geheimnis)

Wenig später will Quark nachts seine Bar schließen, doch dabei sperrt er Morn ein. Als Quark bemerkt, dass Morn sich noch in seiner Bar befindet, schmeißt er Morn raus, da er seine Bar schließen will. (DS9: Der Datenkristall)

Morn isst einen Jumja-Stick

Morn isst einen Jumja-Stick.

Kurz darauf beginnt Quark zusammen mit seinem Cousin Gaila den Waffenhandel auf der Station. Da Quark Schwierigkeiten mit Odo vermutet sucht er seine Bar nachdem ab. Doch Morn und Gaila schauen Quark verwundert an, da Odo erst vor kurzem auf dem Promenadendeck gewesen ist. Doch die Sternenflotte bekommt schnell von Quarks Geschäften mit und da Quark keine direkten Gesetze bricht, kann niemand gegen ihn vorgehen. Doch alle angehörigen der Föderation meiden nun Quarks Bar. Morn zählt nun noch den wenigen Gästen, welche Quark bedient. Doch Quark kann den Waffenhandel nicht mit seinem Gewissen vereinbaren und beendet seine Geschäfte. Darauf kehren seine Gäste in die Bar zurück. (DS9: Kriegsgeschäfte)

Ein paar Wochen später kauft Morn bei Leeta einen Jumja-Stick und er isst diesen sofort. (DS9: Liebe und Profit)

Einige Wochen später droht ein Krieg zwischen der Föderation und dem Dominion auszubrechen. Zu dieser Zeit unterhalten sich Quark und Morn über diesen Konflikt. Quark stellt die Vermutung auf, dass das Dominion die Station angreifen wird und alle sterben werden. Darauf gerät Morn in Panik, wirft einen Stuhl auf Quark und rennt schreiend über das Promenadendeck. Morn schreit, dass alle sterben werden. Darauf begibt sich Morn nackt in den bajoranischen Schrein und fleht die Propheten um Schutz an. Zu dieser Zeit meditiert Kira dort gerade, diese alarmiert Odo und Morn wird darauf verhaftet. (DS9: Glanz des Ruhms)

Morn kauft ein Bild

Morn kauft ein Bild.

Kurz darauf reparieren O'Brien und Nog eine defekte Leitung hinter der Bar. Durch den Lärm bleiben Quark die Gäste aus. Der einzige, welcher trotz des Lärms in der Bar bleibt ist Morn. (DS9: Empok Nor)

Wenig später findet eine Auktion im Quark's statt. Morn ersteigert sich ein Gemälde, welches er später in sein Quartier aufhängt. (DS9: Die Karte)

Ende des Jahres beginnt der Dominion-Krieg und dem Dominion gelingt es, Deep Space 9 einzunehmen, und die Sternenflotte evakuiert ihr Personal auf die USS Defiant. Der Sternenflotte gelingt es jedoch das Wurmloch zu Verminen, damit das Dominion keinen Nachschub in den Alpha-Quadranten schicken kann. Bevor Captain Sisko die Station verlässt, hält er eine Rede vor den Zivilisten, darunter ist auch Morn anwesend. Sisko erklärt, dass Deep Space 9 seine neue Heimat geworden sei und er verspricht auch zurück zu kommen. (DS9: Zu den Waffen!)

2374 Bearbeiten

Geheimer Kurier

Morn schmuggelt eine Botschaft zur Sternenflotte.

Morn bleibt auch während Besetzung der Station an Bord und verbringt seine Zeit regelmäßig im Quark's. Morn befindet sich geraden in der Bar, als Damar hinzu kommt und sich etwas Kanar bestellt. Plötzlich tauchen Jem'Hadar auf und beschuldigen Damar ihr Ketracel-White zu vergiften. Darauf kommt es in der Bar zu einer Schlägerei zwischen den Cardassianern und den Jem'Hadar. Dabei gibt es Verletzte und Tote. Nach diesem Vorfall wird Morn mit als Zeuge vernommen. Später ist Morn mit anwesend, als Damar Quark berichtet, dass er einen Weg gefunden hat das Minenfeld zu beseitigen. (DS9: Hinter der Linie)

Wenig später hat die Mutter von Morn Geburtstag, aber Morn möchte nicht unbedingt zu ihr hin. Er bespricht die Situation mit Quark und Quark rät ihm, dass er ihr erklären soll, das Krieg ist und das er nicht zum Geburtstag seiner Mutter kann. Quark gibt darauf Morn einen Drink aus, da er aber abgelenkt ist, gibt er Morn nur ein leeres Glas. Zur selben Zeit gelingt es Damar das Minenfeld zu deaktivieren. Kira und ihre Mitglieder vom Widerstand versuchen eine Botschaft an die Sternenflotte raus zu schicken, um sie davor zu warnen. Zur selben Zeit hat sich Morn entschlossen doch zum Geburtstag seiner Mutter zu reisen und er nimmt auch eine verschlüsselte Botschaft von Jake Sisko mit, welcher er seinem Vater schicken will. Als Kira erfährt, dass Morn eine Botschaft zu Sisko schmuggelt, schickt sie über Morn die Warnung, dass die Cardassianer das Minenfeld abtragen, an Sisko heraus. Sisko erhält die Botschaft und er bricht mit der Flotte zur Rückeroberung von Deep Space 9 auf. (DS9: Ein kühner Plan)

Worf trifft auf Atoa und Morn

Worf trifft auf den verkaterten Atoa und Morn.

Nach der Rückeroberung der Station planen Worf und Dax ihre Hochzeit. Vor der Hochzeit veranstaltet Dax eine Junggesellinenabschiedsparty an der auch Morn teilnimmt. Während der Party hat Morn Streit mit einem Bolianer, doch wenig später versöhnen sich beide wieder und tanzen zusammen. Morn feiert die ganze Nacht mit durch und wacht am nächsten Morgen zusammen mit Lieutenant Manuele Atoa in Dax Quartier benommen wieder auf. Als Worf plötzlich hinzu kommt verlassen beide das Quartier. Wenig später nimmt Morn an den Hochzeitsfeierlichkeiten von Worf und Dax teil. (DS9: Klingonische Tradition)

Einige Zeit später befindet sich Morn in der Bar und unterhält sich mit einigen Mitgliedern der Sternenflotte. Zu dieser Zeit taucht Bareil Antos aus dem Spiegeluniversum in der Bar auf, doch Morn bekommt davon nichts mit. (DS9: Erkenntnis)

Kurz darauf später errechnet Bashir mit einer Gruppe genetisch aufgewerteten Menschen, dass die Föderation den Krieg gegen das Dominion verlieren wird. Um zu beweisen, dass seine Berechnungen richtig sind, spielt Bashir Dabo, um damit zu zeigen, dass es kein Glück gibt und man irgendwann verlieren wird. Morn dabei Zeuge wie Bashir ausrastet, da er der Meinung ist, dass die Föderation den Krieg verlieren wird. (DS9: Statistische Wahrscheinlichkeiten)

Trauerfeier Morn

Die Gedenkfeier für Morn.

Wenig später bringt Quark einige Kisten mit Squill-Sirup in die Bar. Quark verbietet Morn sofort sich an den Sirup zu vergreifen. Darauf berichtet er seinen Gästen, wie er an den Sirup gelangt ist und Morn und die anderen Barbesucher verfolgen gespannt seine Geschichte. Plötzlich kommen Bashir, Dax und O'Brien in die Bar und berichten von ihrer gefährlichen Mission im cardassianischen Raum. Darauf verfolgen Morn und die anderen Gäste die Geschichte der Offiziere. (DS9: Der glorreiche Ferengi)

Einige Zeit darauf besorgt sich Morn einige Kisten livianischen Mangold . Zu diesem Zeitpunkt bemerkt er, dass die Verjährungsfrist für seinen Raubüberfall verstrichen ist und er und seine Komplizen dafür nicht mehr belangt werden können. Morn macht sich Sorgen, dass seine ehemaligen Komplizen ihn suchen werden. Darauf verlässt Morn die Station für eine Frachttour. Während Morns Abwesenheit erschafft Quark ein Hologramm von Morn, da immer wenn Morn nicht in seiner Bar ist, auch die Umsätze zurück gehen, da viele Morn als Maskottchen betrachten. Inzwischen täuscht Morn seinen Tod vor. Da Morn Quark als Erben eingesetzt hat, beginnt Quark nach Morns Gedenkfeier nach den vermissten Latinum zu suchen. Zur selben Zeit tauchen Morns ehemalige Komplizen auf der Station auf und wollen Morns verstecktes Latinum. Während der Suche nach den Latinum begehen Morns ehemaligen Komplizen einige Straftaten und werden dafür verhaftet. Nachdem Morns ehemalige Komplizen verhaftet worden sind, taucht dieser wieder auf der Station auf. Quark ist über Morn verärgert, dass dieser ihn so ausgenutzt hat. Doch zum Dank schenkt Morn Quark etwas Latinum im Wert von 100 Blocks. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Morn und die anderen beobachten Odo und Kira beim küssen

Morn und die anderen beobachten Odo und Kira beim küssen.

Durch ein Subraum-Kompressions-Phänomen werden Dax, Bashir und O'Brien geschrumpft. Später erlangen die Drei wieder ihre normale Größe zurück. Bashir und O'Brien berichten später im Quark's Morn, Quark, Odo und M'Pella von ihren Heldentaten, doch als Odo die beiden neben M'Pella stehen sieht, fällt ihm auf, dass die beiden noch nicht ganz ihre normale Größe erreicht haben. Darauf begeben sich Bashir und O'Brien eiligst auf die Krankenstation. (DS9: Das winzige Raumschiff)

Kurz darauf entspannt Morn ein wenig in seiner Lieblingsbar und lässt sich von Broik einen Drink servieren. (DS9: Tiefes Unrecht)

Einige Zeit später bekommt Bashir von seinem Freund Felix das Programm Bashir 62 mit Vic Fontaine's Lounge und der Holofigur Vic Fontaine. Bashir und seine Freunde beginnen häufig das Programm zu nutzen. Fontaine erkennt sofort, dass Odo sich Kira verliebt und er beginnt ihn Tipps zu geben. Odo beginnt häufig das Programm zu nutzen. Als Bashir das Programm nutzen will, erwähnt Quark, dass alles belegt ist, damit Bashir nicht erfährt dass Odo sich von Fontaine Tipps holt. Bashir trifft sich alternativ mit O'Brien und klopft Morn, als er die Bar verlässt auf die Schulter. Später schafft es Fontaine Odo und Kira zusammen zu bringen. Morn und viele weitere Personen beobachten wie sich Kira und Odo auf dem Promenadendeck küssen. (DS9: Auf seine Art)

Morn und die anderen bringen sich vor Kira in Sicherheit

Morn und die anderen bringen sich vor Kira in Sicherheit.

Während der Zeit der Abrechnung wird Kira von einem Propheten übernommen. Morn und die anderen Barbesucher beobachten wie sie über das Promenadendeck läuft und dabei Zerstörung verursacht. Kurz darauf übernimmt ein Pah-Geist den Körper von Jake Sisko und dieser beginnt einen Kampf mit den Propheten. Da Sisko eine große Bedrohung für die Bewohner auf der Station sieht, werden Morn und der Rest der Bewohner von Deep Space 9 evakuiert. Doch der Kampf zwischen dem Propheten und dem Pah-Geist wird vorzeitig von Kai Winn beendet. (DS9: Zeit der Abrechnung)

Kurz darauf fällt bei Quark ein Replikator aus und er kommt nicht nach Getränke zu servieren. Doch Morn scheint dies nicht zu stören, da er noch einen Drink hat. (DS9: Valiant)

Wenig später muss sich Quark einer Geschlechtsumwandlung unterziehen, damit er als Frau Verhandlungen durchführen kann. Als Quark sein richtiges Geschlecht zurück erhält, sind seine Hormone noch etwas durcheinander und er bittet Odo das dieser ihn umarmt. Odo tut dies auch widerwillig und Morn beobachtet verwundert diese Umarmung. (DS9: Die Beraterin)

Quark demonstriert die Sicherheit seiner Stühle

Quark demonstriert an Morn die Sicherheitseiner Barhocker.

Durch einen Unfall gerät Molly O'Brien auf Golana in ein Zeitportal. Sie kann zwar aus der Vergangenheit gerettet werden, aber sie ist nun ein verstörtes 18 jähriges Mädchen, welches seit Jahren keinen Kontakt zu anderen Personen gehabt hat. Die O'Briens kümmern sich zwar um sie, aber sie hat Mühe sich auf das Leben auf Deep Space 9 anzupassen. Schließlich rastet Molly aus und greift die Barbesucher an. Morn hat Glück, dass es ihn nicht erwischt hat. Er beobachtet von seinem Hocker wie das Mädchen einige angreift, bevor diese von Odo außer Gefecht gesetzt wird. (DS9: Das Zeitportal)

Einige Zeit später knöpft sich Odo mal wieder Quark vor, da er gegen Sicherheitsbestimmungen der Station verstoßen hat. Odo demonstriert dies an Quarks drehbaren Barhockern ohne Rückenlehne und erklärt, dass Morn von dem Hocker stürzen und sich schwer verletzen könnte. Doch Quark erklärt, dass die Hocker sicher sind und das Morn so leichter die Dabo-Mädchen beobachten kann. Als Kira hinzu kommt, ist Odo plötzlich abgelenkt und lässt Quark in Ruhe. Später bringt Quark Rückenlehnen an die Barhocker an. (DS9: Der Klang ihrer Stimme)

Ende des Jahres verbringt Morn seine Freizeit nach dem Dankbarkeitsfest wieder in seiner Lieblingsbar. (DS9: Tränen der Propheten)

2375 Bearbeiten

Morn erkennt Dax nicht wieder

Morn erkennt Dax nicht wieder.

Anfang 2375 befindet sich Morn in der Bar, als sich Quark, O'Brien und Bashir über Worfs Verlust von Jadzia Dax unterhalten. (DS9: Das Gesicht im Sand)

Kurz darauf kommt Ezri Dax auf die Station, durch ihren vorherigen Wirt Jadzia Dax, kennt sie bereits die Station und die Personen an Bord. Dax unterhält sich mit Morn eine Zeitlang, doch Morn hat keine Ahnung wer die junge Frau ist, welche ihn gerade anspricht und er geht. Später ist Morn bei den Feierlichkeiten zur Beförderung von Dax mit anwesend. (DS9: Nachempfindung)

Wenig später befindet sich Morn in der Bar, während Sisko und seine Crew nach ihrem Baseballspiel gegen Captain Solok feiern. Doch Solok versteht nicht, warum Sisko feiert, da dieser das Spiel verloren hat. Doch Sisko feiert, da für ihn das wichtigste der Spaß am Spiel ist. Schließlich gibt Sisko für alle in der Bar eine Runde Getränke aus. (DS9: Wettkampf in der Holosuite)

Morn hat eine späte Verbaredung

Morn hat eine Verabredung.

Kurz darauf befindet sich Morn in der Bar, als Bashir sich mit seinen Freunden verabreden will. Aber niemand hat Zeit für Bashir. Ein paar Tage später versetzt Bashir dafür O'Brien, da er sich um Sarina Douglas kümmert. Während O'Brien auf Bashir wartet, berichtet Morn ihn alles über seine Familie. (DS9: Sarina)

Einige Zeit darauf befindet sich Morn in der Bar, als O'Brien und Bashir Worf von der Schlacht von Alamo und vor allem von dieser Legende zu berichten. (DS9: Der Dahar-Meister)

Einige Wochen später befindet sich Morn in der Bar, kurz bevor Quark und Rom eine Tarnvorrichtung stehlen und ins Spiegeluniversum bringen. (DS9: Die Tarnvorrichtung)

Kurz darauf hat Morn eine Verabredung mit dieser er abends auf dem Promenadendeck spazieren geht. (DS9: Freies Schußfeld)

Quark und Morn beobachten die Führungsoffiziere

Quark und Morn beobachten die Führungsoffiziere.

Odo trifft einige Zeit später den Wechselbalg Laas und bringt ihn mit auf die Station. Später nimmt Laas die Form von Nebel an und breitet sich auf dem Promenadendeck aus. Morn befindet sich zu dieser Zeit auf dem Promenadendeck und ist über diesen Nebel verwundert. Doch plötzlich greift ein Klingone Laas an und Odo geht dazwischen. Morn wird Zeuge wie Lass einen Klingonen angreift und tötet. Darauf wird Laas verhaftet, doch mit Kiras Hilfe kann Laas fliehen und dieser zieht weiter. (DS9: Hirngespinst)

Wenig später helfen die Führungsoffiziere Fontaine seine Lounge von der Mafia zurück zu bekommen. Als die Führungsoffiziere sich in die Holosuite begeben, beobachten Quark und Morn diese und Quark vermutet, dass was großes in der Holosuite geschieht. (DS9: Badda-Bing, Badda-Bang)

Einige Zeit später befindet sich Morn wieder in der Bar. Dort erkundigt sich eine von Quarks Bediensteten, ob bei ihm alles in Ordnung ist und Morn bestätigt ihr das mit einem Nicken. (DS9: Im Ungewissen)

Quark besorgt Morn ein Haarwuchsmittel

Quark besorgt Morn ein Haarwuchsmittel.

Nachdem Dax und Worf vermisst werden, schließen alle Wetten ab wann diese wieder zurückkehren. Morn kommt mit seiner Schätzung am nächsten und setzt auf den richtigen Tag, allerdings liegt er einige Stunden daneben. (DS9: Im Angesicht des Bösen)

Einige Wochen später glaubt Quark das er zum neuen Nagus ernannt wird. Er verkündet sie Stolz ihn seiner Bar und träumt schon von seiner neuen Zukunft. Auch Morn hört Quark zu wie dieser von seiner Zukunft als Nagus schwärmt. Plötzlich kommt Brunt hinzu und Morn beobachtet wie sich dieser bei Quark einschmeichelt. Später wir Morn Zeuge wie Zek den neuen Nagus ernennt, doch statt Quark wird dessen Bruder Rom der neue Nagus. (DS9: In den Wirren des Krieges)

Ende des Jahres besorgt Quark Morn ein Haarwuchsmittel, dass einen Erfolg beim Haarwuchs garantiert. Allerdings hält der Ferengi das Mittel bei Morn für unnötig, denn seiner Ansicht nach hat er schon genug Haare auf dem Kopf und außerdem hat sich auf der Raumstation mit dem Verschwinden von Captain Sisko, sowie dem Verlassen der Station von Worf, O'Brien und Odo schon genug verändert. (DS9: Das, was du zurückläßt, Teil II)

Persönliches Bearbeiten

Familie Bearbeiten

Morn hat eine große Familie er hat 17 Brüder und eine Schwester. (DS9: Das Wagnis, Sarina)

Neben seinen vielen Geschwistern hat Morn auch noch seine Mutter, welche er aber nicht gern besucht. (DS9: Ein kühner Plan)

Freunde Bearbeiten

Quark Bearbeiten

Quark 2374

Quark im Jahr 2374.

Quark ist der Besitzer der Bar Quark's. Quark lernt Morn 2364 kennen und hält Morn nur für einen einfachen durchreisenden Händler. Zu dieser Zeit ahnt Quark nicht, dass Morn einmal einer seiner wichtigsten Kunden sein wird. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Morn verbringt die nächsten Jahre die meiste Zeit im Quarks und bezahlt immer Ende des Monats seine Rechnungen. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Manchmal bleibt Morn zu lange in der Bar, dass Quark ihn auch mal rausschmeißen muss. (DS9: Die Nachfolge, Der Datenkristall)

Doch mit Zeit vertraut Quark seinen besten Kunden immer mehr und beide werden Freunde. Als Quark 2372 seinen Neffen Nog zur Erde bringt, überlässt Quark Morn die Leitung der Bar, da Quark Morn mehr vertraut als seinen Angestellten. (DS9: Kleine, grüne Männchen)

2373 verletzt Morn Quark in Panik, nachdem Quark Morn erzählt hat, dass das Dominion bald die Station erobern wird und sie alle sterben werden. (DS9: Glanz des Ruhms)

Ein Jahr später ernennt Morn Quark zu seinem Erben und täuscht seinen Tod vor. Morn weiß dass seine ehemaligen Komplizen ihn suchen werden, da sie die gestohlenen 1000 Blocks Latinum haben wollen. Quark veranstaltet darauf eine Gedenkfeier zu ehren von Morn und darauf begibt er sich auf die Suche nach seinem Erbe. Quark begibt sich auf die Suche nach dem Erbe und dabei trifft er auf die ehemaligen Komplizen von Morn. Doch während der Suche nach dem Latinum begehen die Komplizen einige Straftaten und werden dafür verhaftet. Nachdem Morn seine Komplizen los geworden ist, taucht er wieder auf der Station auf. Quark ist über Morn verärgert, dass er ihn für seine Zwecke ausgenutzt hat. Doch zum Dank schenkt Morn Quark Latinum im Wert von 100 Blocks. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Ende 2375 will sich Morn seine verlorenen Haare nachwachsen lassen, doch Quark ist dagegen, da er keine Veränderungen mag. (DS9: Das, was du zurückläßt, Teil II)

Jadzia Dax Bearbeiten

Jadzia Dax

Jadzia Dax im Jahr 2374.

Jadzia Dax ist Wissenschaftsoffizier an Bord von Deep Space 9. 2369 lädt Morn Dax zum Essen ein, doch sie muss vorerst ablehnen da sie keine Zeit hat. Allerdings findet sie Morn aufgrund seiner einzelnen abstehenden Haare interessant. Kurzzeitig verliebt sich Dax sogar in Morn, doch Morn hat kein Interesse an ihr. (DS9: Mulliboks Mond, Wer trauert um Morn?)

2371 bemerkt Dax das Morn viele Probleme hat, doch sie kann das nicht verstehen, dass Morn als so gutaussehender Kerl so viele Probleme hat. (DS9: Das Festival)

Im Jahr 2374 gehört Morn zu den Gästen zur Junggesellinenabschiedsparty von Dax. Er feiert dort die ganze Nacht durch. später nimmt Morn am Hochzeitsritual von Worf und Dax teil. (DS9: Klingonische Tradition)

Als Morn einige Zeit später für Tod erklärt wird, bedauert Dax dies sehr, da sie Morn sehr geschätzt hat. Dax nimmt an seiner Gedenkfeier mit Teil. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Nachdem Jadzia Dax gestorben ist, übernimmt Ezri Tigan den Dax-Symbionten. An Bord der Station sucht sie aufgrund ihrer Erinnerungen das Gespräch mit Morn, doch Morn erkennt Dax nicht wieder. (DS9: Nachempfindung)

Hobbys Bearbeiten

Morn verbringt verbringt die meiste Zeit fast ausschließlich im Quark's. Dort genießt er seine Drinks und vergnügt sich auch am Dabo-Tisch. (DS9: Dr. Bashirs’ Geheimnis)

Allerdings ist Morn auch bei vielen Party mit anwesend. Des weiteren ist Morn ein Sparringpartner von Worf und beide trainieren häufig zusammen. (DS9: Klingonische Tradition, Wer trauert um Morn?)

In seinem Quartier hat Morn ein riesiges Schlammbad, in dem Morn schläft. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Alternative Leben Bearbeiten

Morn in einer alternativen Zeitlinie

Morn in einer alternativen Zeitlinie.

In einer alternativen Zeitlinie wird Captain Sisko 2372 durch einen Unfall in den Subraum gezogen. Da es keine Möglichkeit gegeben hat Sisko zu retten, wird dieser für tot erklärt. Morn nimmt auch mit an der Gedenkfeier für Sisko teil. In der Zwischenzeit verschlechtern sich die Beziehung zwischen den Klingonen und der Föderation immer mehr und schließlich verlässt die Sternenflotte Deep Space 9. Auch Quark und Rom verlassen im Lauf der Jahre die Station, da Quark seinen eigenen Mond bekommen hat. Morn übernimmt nun die Bar und dort kann seine eigene Bar leer trinken und viel mit seine Kundschaft reden. Morn betreibt seine Bar bis ins 25. Jahrhundert hinein. Im Lauf der Jahre findet Jake Sisko einen Weg seinen Vater retten zu können. Er tötet sich und Benjamin Sisko wird zu dem Moment des Unfalls zurück geschleudert. Sisko kann diesen Unfall verhindern und diese Zeitlinie wird aufgelöst. (DS9: Der Besuch)

Chronologie Bearbeiten

2360er
Morn verdient sich mit seinem Verschiffungsgewerbe sein Geld.
2364
Morn besucht das erste mal das Quark's.
2365
Morn und seine Komplizen überfallen die Bank von Bolias. Morn taucht mit der Beute unter.
2360er
Morn verbringt regelmäßig seine Freizeit im Quark's auf Terok Nor.
2369
Nachdem die Sternenflotte Deep Space 9 übernommen haben nimmt Morn an der Neueröffnung des Quark's teil.
2372
Morn übernimmt in Vertretung von Quark die Leitung über das Quark's.
2374
Morn arbeitet während des Dominion-Krieges als Kurier für die Föderation.
2374
Morn täuscht seinen Tod vor, da seine Komplizen die Beute von dem Überfall haben wollen. Wenig später werden die Komplizen verhaftet und Morn taucht wieder auf. Da die Straftat verjährt ist, kommt Morn straffrei mit der Beute davon.
2375
Morn plant sich seine Haare wieder wachsen zu lassen.

Zitate Bearbeiten

Quark
Morn du sitzt schon den ganzen Tag hier und starrst in denselben Drink. Rede mit mir. Ich will dir helfen. Ich bin nicht nur Barbesitzer, ich bin dein Freund. Was immer du auf den Herzen hast ich bin für dich da.
Morn
Ach, ähhh…

Quark wendet sich plötzlich Odo zu

Morn
Dann nicht.
(DS9: Der Plan des Dominion)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Morn wird von Mark Allen Shepherd gespielt.

Wissenswertes Bearbeiten

Morn oder seine Spezies scheinen aus dem Hyundite-Nebel zu stammen, der vermutlich fern ab von Deep Space 9 liegt. (DS9: Der Weg des Kriegers, Teil I)

Morn ist ein sehr regelmäßig wiederkehrender Charakter in Star Trek: Deep Space Nine. Seine größte Rolle hatte er wohl in Wer trauert um Morn?. Außerdem ist er in TNG: Der Moment der Erkenntnis, Teil I und VOY: Der Fürsorger, Teil I zu sehen.

Morn spricht in keiner Folge ein Wort. Trotzdem erzählt die Besatzung immer wieder, wie gesprächig Morn doch sei. Beispielsweise erzählt Odo in Glanz des Ruhms, dass Morn einen Barhocker durch die Gegend warf, nackt über die Promenade rannte und dabei Wir sind alle verdammt! brüllte. In der deutschen Synchronisation wurden ihm in der Folge Der Plan des Dominion die Worte: "öhm, äh… und: Dann nicht. in den Mund gelegt.

Morns Name wurde erstmals in der Folge Der Steinwandler erwähnt. Bereits in den Skripten zu den Folgen Der Fall Dax und Die Nachfolge wurde Morns Name genannt, aber nie in den Folgen erwähnt.

Der Name Morn ist ein Anagramm von Norm. Norm war, genau wie Morn, ein immer anzutreffender Stammgast im Cheers, der Bar in der gleichnamigen Fernsehserie.

Neben Quark, Q und Evek gehört Morn zu den wenigen Charakteren, die in allen drei Star-Trek-Serien, die im 24. Jahrhundert angesetzt sind, auftritt.

Obwohl Morn eine Statistenrolle ist hat dieser mehr Auftritte als die Hauptfigur Jake Sisko.

Apokryphes Bearbeiten

Nach dem Roman Offenbarung, Buch 1 ist Morns Versuch sich Haare wachsen zu lassen gescheitert.

Laut dem Roman Zwielicht trägt Morn häufig in seinem Quartier Gedichte vor. Zu Quarks Leidwesen nimmt Morn viele Gäste aus seiner Bar mit in sein Quartier, welche dort seine Gedichte verfolgen.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki