Fandom

Memory Alpha

Mischlingskind

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion28 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Achtung!
Diese Seite ist aufgeführt bei Seiten, die Aufmerksamkeit brauchen. Es fehlen vor allem Quellenangaben über die beschriebenen Fakten oder das Bild. Du kannst auch Hinweise auf der Diskussionsseite des Artikels hinterlassen.
Mischlingskinder sind Hybriden zweier Spezies. Viele verschiedene Rassen in der bekannten Galaxie können sich untereinander paaren und Kinder zeugen. Die Kinder wachsen schließlich mit gemischtem Erbgut auf.

Die Chancen für eine Empfängnis sind jedoch sehr unterschiedlich. Zum Beispiel ist es für Menschen und Klingonen recht schwierig gemeinsame Kinder zu zeugen (VOY: Abstammung). Auch für Klingonen und Trill ist es zwar möglich, aber sehr schwierig, ein gemeinsames Kind zu bekommen. Das kann jedoch meistens durch Eierstockneuordnungsenzyme behoben werden, wenn die Mutter Trill ist. (DS9: Tränen der Propheten)

Bei vielen Rassen ist es auch völlig unmöglich. ([Quelle fehlt])

Vulkanische Wissenschaftler halten es im 22. Jahrhundert noch für völlig unmöglich, dass Menschen und Vulkanier zusammen Kinder zeugen könnten. ([Quelle fehlt]) Schon bald stellt sich das Gegenteil heraus. Der berühmteste Halb-Vulkanier ist sicherlich Botschafter Spock.

Bestimmte dominante Merkmale können auch über Generationen weitergegeben werden, auch wenn die Person zum Beispiel nur zu einem Viertel Hybride ist. Manchmal können aber auch die beiden biologischen Systeme in einem Mischling zu Problemen führen. Diese können aber durch genetische Veränderungen behoben werden - wenn sie früh erkannt werden, sogar schon während der Schwangerschaft. (VOY: Abstammung)

Gleichzeitig besteht auch eine geringe Gefahr für die austragende Mutter, da es zu Unverträglichkeiten zwischen ihrem Biosystem und dem ihres Kindes kommen kann. (VOY: Abstammung)

Bekannte MischlingeBearbeiten

Siehe auch:Bearbeiten

TNG:

VOY:

Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki