Fandom

Memory Alpha

Michael Zaslow

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Michael Zaslow (* 01. November 1942 in Inglewood, Kalifornien, USA als Michael Joel Zaslow; † 6. Dezember 1998 in New York City, New York, USA; 56 Jahre) war ein US-amerikanischer Autor und Schauspieler.

Er spielte drei verschiedene Rollen in Star Trek. So war er Sergeant Darnell in der Star Trek: The Original Series-Episode Das Letzte seiner Art, Fähnrich Jordan in der Episode Der dressierte Herrscher und Barkeeper Eddy in Star Trek: Der erste Kontakt.

Michael Zaslows Charakter Darnell war der erste, der jemals in Star Trek getötet wurde. Außerdem war der Tod seines Charakters zum ersten Mal Anlass für Doktor McCoys berühmte Worte Er ist tot, Jim.

Neben Star Trek hatte er Gastauftritte in den TV-Serien The Long,Hot Summer (1965, u.a. mit Jason Wingreen), Colonel Custer (1967, u.a. mit Morgan Jones, Pamelyn Ferdin und George Sawaya), Barnaby Jones (1974/1978, u.a. mit Lee Meriwether, Jason Evers, Meg Foster, und Lenore Kasdorf), Lou Grant (1977, u.a. mit Harry Townes, Phillip R. Allen, Larry Hankin und Bill Quinn), Love Boat (1981), Falcon Crest (1982, u.a. mit Robert Foxworth, Fritz Weaver, Mario Marcelino und Robert Sampson), King's Crossing (1982, u.a. mit Jennifer Parsons), Spenser (1986, u.a. mit Avery Brooks, Stephen McHattie und Timothy Carhart), Comedy Factory (1986, u.a. mit William Windom und Barrie Ingham) und Law & Order (1994/1997, u.a. mit James Saito, Keith Szarabajka, Michael Harney und Carolyn McCormick).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Frühstück bei Tiffany (1961, u.a. mit Stanley Adams), You Light Up My Life (1977, u.a. mit John D. Gowans), Meteor (1979, u.a. mit Brian Keith, Joseph Campanella, Bibi Besch, Clyde Kusatsu, Bill Couch und Tony Rocco), Ticket zum Himmel (1985, u.a. mit Byron Thames und Ed O'Ross) und Die Frau am Abgrund (TV 1993, u.a. mit Roger Cross).

Zaslow war Patenonkel des Schauspielers Christian Slater und starb am 06. Dezember 1998 im Alter von nur 56 Jahren an Amyotrophe Lateralsklerose (ALS).

Externe Links Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki