FANDOM


Medizinischer Tricorder Voyager.jpg

Ein medizinischer Tricorder an Bord der USS Voyager, benutzt vom Doktor.

Der Medizinische Tricorder ist eine spezielle Version des normalen Tricorders.

Als 2371 der Doktor der USS Voyager von Harry Kim einen Tricorder verlangt, um die Verletzten auf der Krankenstation zu behandeln, reicht ihm dieser seinen Tricorder. Als der Doktor auf das Display blickt, gibt er ihm diesen zurück und verlangt einen medizinischen Tricorder. (VOY: Der Fürsorger, Teil I)

Er besteht aus einer Duritaniumlegierung, verfügt über ein alphanummerisches Display und misst 7,6 mal 9,8 mal 3,2 cm (VOY: Im Rückblick).

Der einzige optisch erkennbare Unterschied zu einem normalen Tricorders besteht in einer blau-blinkenden Leiste an der Oberseite, gegenüber einer gelb-blinkenden Leiste. (VOY: Verdrängung)

Er ist so gebaut, dass er Verletzungen und Krankheitserreger scannen und die Biofunktionen des Patienten überwachen kann. Er wird zur Erstdiagnose sowohl in der Krankenstation als auch auf einer Außenmission verwendet. Im Gegensatz zu anderen Tricordern besitzt er einen herausnehmbaren Handscanner, um detailliertere Scans vorzunehmen. Trotz seiner spezialisierten Sensoren ist er kein Ersatz für die umfangreicheren Möglichkeiten eines Biobetts. (TOS: Das Letzte seiner Art; TNG: Die Sorge der Aldeaner)

Dr. Julian Bashir zufolge sind die Tricorder sehr genau bei lebendem Gewebe aber ungenau bei Totem (DS9: Der Parasit).

HintergrundinformationenBearbeiten

Handteil medizinischer Tricorder 2267.jpg

Pilles Tricorder

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki