FANDOM


MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Dr. McCoy erfährt, dass er Vater ist und muss um das Leben seiner Tochter bangen.

Inhalt Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

Auf dem Planeten Empyrea existiert eine Kolonie genetisch perfektionierter Menschen. Sie halten sich ihren minderwertigen Verwandten von der Erde für weit überlegen und wollen sich gegen alle Fremdeinflüsse abschotten. Deshalb kündigen sie den mit der Föderation geschlossenen Vertrag und verlangen die Demontage der Forschungsstation.

Föderationsbotschafter Mark Rousseau – bis zur gemeinsamen Mission auf Empyrea zwanzig Jahre zuvor Dr. McCoys bester Freund – soll mit Unterstützung der Enterprise-Crew die Empyreaner in letzter Minute zum Einlenken bewegen. Aber Dr. McCoy erlebt noch eine ganz andere Überraschung: Er ist Vater einer nun bald erwachsenen Tochter.

Die Gesetze auf Empyrea sind sehr steng. Und eines der schwersten Verbrechen in dieser angeblich so perfekten Gesellschaft ist es, minderwertige Gene zu haben. Dieses Verbrechen wird mit Verbannung oder Exekution bestraft. Und jeder junge Empyreaner wird genetisch getestet. Bald steht dieser Test auch McCoys Tochter bevor…

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Die Ereignisse des Romans finden zwei Jahre nach Star Trek: Der Film statt.

Charaktere Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki