Wikia

Memory Alpha

Lon Suder

23.976Seiten im Wiki
Diskussion10
Lon Suder

Lon Suder (2372)

Lon Suder ist ein betazoides Besatzungsmitglied der USS Voyager und ein ehemaliges Mitglied des Maquis, das Schwierigkeiten damit hat seine Emotionen unter Kontrolle zu halten.

Beim Maquis Bearbeiten

In den 2370er meldet sich der Einzelgänger Suder beim Maquis, um beim Kampf gegen die Cardassianer zu helfen. Im Gegensatz zu den meisten, welche ihre Familien schützen wollen, ist Suder nur wegen des Kampfes beim Maquis. Suder tötet während seiner Zeit beim Maquis einige Cardassianer und Chakotay muss ihn teilweise zurückhalten. Dabei kommt es Chakotay so vor als stände Suder kurz davor auch ihn zu töten. Doch außerhalb des Kampfes ist Suder ein ruhiger bescheidener Mann. (VOY: Gewalt)

2371 befindet er sich mit auf Chakotays Raumschiff, der SS Val Jean, als dieses von dem cardassianischen Schiff Vetar verfolgt wird. Als das Schiff sich vor den Cardassianern in den Badlands verstecken will, wird es dort von einer Verlagerungswelle erfasst und gelangt so in den Delta-Quadrant. Kurz bevor die Val Jean beim Kampf gegen die Kazon vernichtet wird, beamt die ganze Besatzung, darunter auch Suder auf die USS Voyager, einem Föderationsschiff, welches ebenfalls im Delta-Quadrant gestrandet ist. An Bord der Voyager beginnt für ihn, wie für die übrige Besatzung die lange Heimreise in den Alpha-Quadrant. (VOY: Der Fürsorger, Teil I, Der Fürsorger, Teil II)

An Bord der Voyager Bearbeiten

2372 Bearbeiten

Tuvok Lon Suder Gedankenverschmelzung

Tuvok führt an Suder eine Gedankenverschmelzung durch.

Crewman Suder wird ein Besatzungsmitglied an Bord der Voyager und arbeitet im Maschinenraum. 2372 tötet Suder in einer gemeinsamen Nachtschicht Crewman Frank Darwin, weil ihm die Art, wie er ihn ansieht, nicht gefallen hat. Am nächsten Tag wird Darwin tot von Hogan aufgefunden und nach einer Autopsie vom Doktor stellt sich heraus, dass dieser ermordet wurde. Tuvok beginnt sofort nach dem Täter zu ermitteln. Da Suder zusammen mit Darwin gearbeitet hat und anhand Chakotays Aussagen gegenüber Suders Verhalten beim Maquis, verhört Tuvok Suder. Doch Suder streitet ab, dass er mit diesen Mord etwas zu tun gehabt hat. Doch der Doktor findet anhand DNS-Spuren Beweise dafür, dass Suder für Darwins Tod verantwortlich ist. Darauf verhört Tuvok nochmals Suder und dieser gesteht den Mord. Als Motiv erklärt Suder, dass er Spaß am töten hat. Doch Tuvok versteht das Tatmotiv von Suder nicht und versucht heraus zu finden, warum er Darwin wirklich umgebracht hat. Um Suder besser zu verstehen und ihm auch etwas zu helfen, bietet Tuvok Suder eine Gedankenverschmelzung an. Tuvok führt diese darauf durch. Durch die Verschmelzung erkennt Tuvok, dass Suder ein Gewalttäter ist, welcher sich bisher an Bord der Voyager unter Kontrolle gehalten hat. Nach der Verschmelzung beraten sich Tuvok und Captain Kathryn Janeway über die Bestrafung von Suder. Da sich die Voyager zu dem Zeitpunkt noch siebzigtausend Lichtjahre vom nächsten Kriegsgericht entfernt befindet und er nicht die ganze Zeit in der Arrestzelle bleiben kann, schlägt Janeway vor Suder für den Rest der Reise in sein Quartier zu sperren. Doch Tuvok ist gegen diese Entscheidung, da es keine angemessene Strafe für Suder ist und schlägt stattdessen vor, da Suder es auch wünscht, ihn hinzurichten. Janeway ist jedoch gegen Tuvoks Vorschlag. Mit der Zeit bemerkt Tuvok, dass er durch die Verschmelzung das aggressive Verhalten von Suder angenommen hat. Als Tuvok mit Suder über seine Gewalttendenzen spricht, erklärt Suder, dass die Gewalt ihn nie wieder loslassen wird. Tuvok verliert soweit die Kontrolle über sich und er begibt sich in die Arrestzelle, um Suder Suder hinzurichten. Doch Suder warnt sobald Tuvok zum Mörder wird, wird die Gewalt endgültig die Kontrolle über ihn gewinnen. Tuvok versucht Suder darauf mit einer weiteren Gedankenverschmelzung anzugreifen, doch dabei bricht dieser zusammen. Suder meldet sofort der Brücke, dass Tuvok in der Arrestzelle zusammen gebrochen ist. Tuvok wird vom Doktor behandelt und Suder wird für den Rest der Reise in sein Quartier gesperrt. (VOY: Gewalt)

Suder kümmert sich um seine Pflanzen

Suder kümmert sich um seine Pflanzen.

Suder verbringt die nächsten Monate in seinem Quartiert und Tuvok kümmert sich in dieser Zeit mit um ihn. Beide verbringen häufig die Zeit mit Meditation. Durch die Gedankenverschmelzung wurde bei Suder ein Interesse an Pflanzen erweckt und er beginnt mit der Kreuzung und Zucht von Pflanzen. Suder bittet Tuvok mit Hilfe seinen seiner neu entwickelten Kenntnissen den hydroponischen Garten zu verbessern und Tuvok trägt Suders Bitte dem Captain vor. Janeway besucht Suder in seinem Quartier und er erklärt ihr wie er mit seiner Zucht das Potential des hydroponischen Garten erhöhen kann. Als Janeway erklärt, dass sie sich es Überlegen wird, reagiert Suder aggressiv und Tuvok muss diesen beruhigen. Suder entschuldigt sich sofort für sein Verhalten. Wenig später greifen die Kazon-Nistrim die Voyager an und es kommt zu einer Explosion in Suders Quartier und Suder wird unter Trümmern begraben. Als die Kazon die Voyager übernehmen durchsuchen diese alle Crewquartiere, doch in Suders Quartier finden diese nichts vor. Die Kazon bringen die Voyager zum Hanon-Planet und setzen dort die gesamte Crew aus. Nur Suder bleibt ohne das die Kazon es ahnen an Bord der Voyager zurück. (VOY: Der Kampf ums Dasein, Teil I)

2373 Bearbeiten

Suder stirbt

Suder wird beim deaktivieren der Phaserenergiekupplung von einem Kazon getötet.

Während die Besatzung der Voyager auf dem Hanon-Planet ums Überleben kämpft, bemerkt der Doktor, das neben ihn sich noch ein weiteres Crewmiglied an Bord befindet, Suder. Zusammen mit Suder plant der Doktor die Rückeroberung der Voyager, aber Suder fällt es nun sehr schwer wieder Gewalt anzuwenden, da er diese inzwischen Verabscheut. Suder gelingt es jedoch einige Sabotagen an Bord der Voyager durchzuführen und so die Kazon abzulenken. Zur selben Zeit empfängt der Doktor eine Botschaft von Tom Paris, welcher vor den Kazon entkommen konnte. In dieser Botschaft berichtet Paris, dass die Phaserenergiekupplung deaktivieren muss, damit Paris die Voyager mit Hilfe einiger Talaxianer zurückerobern kann. Suder ist inzwischen gezwungen einen Kazon zu töten, doch im Gegensatz zu früher macht sich dieser schwere Vorwürfe. Wenig später wird der Doktor von den Kazon enttarnt und deaktiviert. Suder ist nun auf sich allein gestellt. Suder begibt sich in den Maschinenraum und setzt dort die Kazon außer Gefecht. Als Suder die Phaserenergiekupplung deaktivieren will, wird er von einem Kazon in den Rücken geschossen. Mit letzter Kraft gelingt es Suder die Phaserenergiekupplung zu deaktivieren, bevor dieser stirbt. Da die Waffen nun nicht mehr funktionieren, gelingt es Paris mit den Talaxianern die Voyager zu entern und die Kazon verlassen die Voyager. Nachdem die Crew vom Hanon-Planeten zurück geholt wurde, wird auch der Doktor wieder aktiviert und er lobt Suders Heldenmut. Tuvok will darauf Suder ein Gebet widmen, damit er im Tod endlich seinen Frieden findet. (VOY: Der Kampf ums Dasein, Teil II)

2375 suchen die Devore nach verstecken Telepathen. Als diese nach dem Verbleib von Suder erkundigen, erklärt Janeway, dass dieser vor Jahren gestorben ist. (VOY: Kontrapunkt)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Lon Suder wurde gespielt von Brad Dourif und von Berno von Cramm synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Lon Suder wurde meist als Crewman angesprochen, nur einmal bezeichnet Captain Janeway ihn als Fähnrich.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki