Fandom

Memory Alpha

Lebe flott und in Frieden

29.336Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht, Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Betrüger treiben im Namen der Voyager-Crew ihr kriminelles Unwesen im Delta-Quadranten. Als die echte Voyager des Betrugs beschuldigt wird, macht man sich auf die Jagd nach den Verbrechern.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie:

Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Falscher Delta Flyer im Orbit des Minenplaneten.jpg

Der falsche Delta Flyer im Orbit des Minenplaneten der Telsianer.

Dala und Mobar, zwei Betrüger, die sich als Captain Janeway und Commander Tuvok ausgeben, statten einigen Bergbauarbeitern der Telsianer im Delta-Quadranten einen Besuch ab, um mit ihnen einen Tauschhandel abzuschließen. Die Bergarbeiter bieten ihnen Bolomit an, wofür Dala jedoch kaum Verwendung hätte. Mobar widerspricht jedoch und behauptet, dass Bolomit in der Omegastrahlentherapie benutzt wird und man so den Waisenkindern in der Narvakolonie helfen könnte. Auf Nachfrage der Minenarbeiter, berichten sie, dass die Erwachsenen dort an einer Seuche gestorben sind. Man einigt sich auf die zu tauschenden Mengen und schließt eine Vereinbarung. Zurück auf ihrem Schiff im Orbit freuen sich die Betrüger bereits, von dem jedoch nur die Betrüger profitieren und kurzerhand flüchten, ohne eine Gegenleistung zu erbringen.

Akt I Bearbeiten

Captain Janeway begibt sich in ihr Bad und aktiviert die Schalldusche. Dabei ertönt ein schrilles Geräusch, sodass sie die Dusche wieder abstellt. Umgehend begibt sie sich in den Maschinenraum und verlangt von Lt. Torres einen Bericht. Torres teilt ihr mit, dass sie Probleme auf neun Decks haben. Der Captain erinnert daran, dass Flugpioniere Gremlins die Schuld an Fehlfunktionen gaben. Im nächsten Augenblick meldet Torres, dass ein Gremlin das Replikatorsystem aufgesucht hat.

Im Kasino sucht Tuvok das Gespräch mit Tom Paris und Harry Kim. Er berichtet Tom anklagend, dass jemand sein Holoprogramm manipuliert hat. Das Orakel von K'Tal ist nicht zum Tragen von Pyjamas programmiert worden, meint er. Tuvok findet Paris' Streiche nicht amüsant.

Als auf der USS Voyager einige Systeme ausfallen und zusätzlich die Verseuchung des Replikators festgestellt wird, erkennt die Voyager das Problem und identifiziert es als fehlerhafte Heizspule, welche Neelix und Tom bei ihrer letzten Außenmission auf einem Planetoiden gegen Nahrung eingetauscht hatten.

Orek, der Besitzer einer Bergstation, die von Unbekannten getäuscht wurden, die sich als Crew der Voyager ausgaben, fordert unterdessen von der Voyager Schadenersatz. Als er die Betrüger beschreibt, bemerkt Janeway, dass es dieselben Personen sind, die Neelix hereingelegt haben und lässt sich diese vom Talaxianer beschreiben.

Er berichtet, wie sie auf Schwester Dala und Bruder Mobar trafen, die eine Heizspule gegen Nahrungsmittel tauschten, um angeblich Waisenkindern helfen zu können. Die Tauschpartner, vermeintliche Geistliche, werden schnell als die Betrüger entlarvt, welche die Bergstation, dessen Besitzer die Voyager kontaktiert hat, als Crewmitglieder der Voyager getäuscht hatten. Die Voyager beschließt daraufhin, mithilfe der Warpsignatur der Betrüger, die gestohlenen Güter den Bergbauarbeitern zurückzugeben, um den Ruf der Föderation wiederherstellen zu können.

Zur gleichen Zeit sind die Betrüger gerade daran, ein weiteres Raumschiff zu betrügen, indem sie ihnen einen Beitritt in die Föderation und somit den Schutz durch das Mutterschiff Voyager garantieren. Als das betrogene Schiff schließlich erkennt, dass die Photonentorpedos, welche ihnen die Betrüger gaben, wertlos und nicht besser als Plasmafackeln sind, fordert er eine Entschädigung. Als die Betrüger darauf nicht eingehen, beschlagnahmt er deren Schiff und koppelt es mit einem Traktorstrahl an. Wenig später trifft die Voyager ein und ruft beide Schiffe. Dala warnt Varn, dass die Voyager ihn vernichten wird. Dieser ruft daraufhin die Voyager. Janeway meint, dass er getäuscht wurde. Daraufhin beendet er die Verbindung und beschießt die Voyager. Janeway lässt seinen Traktorstrahl beschießen. Anschließend versucht Kim das Schiff der Betrüger zu erfassen. Jedoch fällt der Traktorgenerator aus. Seven of Nine versucht die Betrüger an Bord zu beamen. Jedoch kann lediglich Dala, der Captain, von der Voyager an Bord gebeamt werden. Anschließend fliegt Paris das Schiff weg.

Janeway verhört Dala in der Arrestzelle. Da sie sich unkooperativ zeigt, lässt sie Tuvok die telsianischen Gefängnisse beschreiben. Dieser berichtet sogleich, dass die Gefangenen oftmals vor der Verhandlung an den miserablen Lebensbedingungen sterben. Krankheiten, darunter mehrere unheilbare Formen der Schuppenflechte, seien weit verbreitet. Janeway bietet ihr daraufhin an, sie freizulassen, wenn sie ihnen hilft. Sie geht zunächst nicht darauf ein.

Im Gespräch mit Neelix, bekundet sie, dass ihr Vater sie lehrte, dass die meisten einen ausbeuten und es daher besser ist selbst auszubeuten. Neelix berichtet, dass er früher genauso dachte. Er hat sich aber geändert, als ihn Janeway in die Crew aufnahm. Neelix hat immer auf die Gegenforderung von Janeway gewartet. Sie verlangte nur Ehrlichkeit, Loyalität und harte Arbeit. Da er diese Dinge im Überfluss hatte, war es viel einfacher sie zu teilen und nun ist er glücklicher als je zuvor. Dala fragt, ob sie es ernst meint mit der sicheren Passage. Er stimmt zu, wird von ihr allerdings überrumpelt und mit dem Sicherheitsoffizier niedergeschossen.

Man hat sie jedoch nur zum Schein aus der Arrestzelle entkommen und mit dem Delta Flyer von der Voyager fliehen lassen, um die Spur zu den anderen Betrügern aufnehmen zu können. Bei deren Schiff eingetroffen, wird sie jedoch von Tom Paris und dem Doktor, die sich im Delta Flyer versteckt hatten, überwältigt und betäubt, während der Doktor holographisch ihr Erscheinungsbild annimmt und die anderen Ganoven dazu bringen will, das Versteck der bisher erbeuteten Güter preiszugeben, damit diese ihren rechmäßigen Besitzern zurückgegeben werden können. Mobar entdeckt ein Lebenszeichen im Delta Flyer. Tom Paris ruft sie und fordert die Herausgabe der Fracht. Mobar feuert die Waffen ab und das Schiff dreht ab. Am Versteck der Beute angekommen, offenbart Dala ihr Misstrauen. Sie beamen in die Höhle und aktivieren Transportverstärker. Dala lässt sie hochbeamen. Jedoch kann Seven of Nine die Geoflöze nicht durchdringen. Sie schießt Zar nieder, wird allerdings von Mobar getroffen. Tuvok trifft inzwischen in der Höhle ein und stellt Mobar. Dala geht zu Tuvok und dieser betäubt Mobar. Nachdem Zar seine Waffe weggeworfen hat, nimmt der Doktor seine Form wieder an. Im Flyer kommt Dala wieder zu sich.

Epilog Bearbeiten

Computerlogbuch der Voyager,
Captain Janeway,
Sternzeit 53849,2
Das gestohlene Eigentum wurde den telsianischen Bergleuten zurückgegeben. Ebenso die Schiffe von sieben verschiedenen Welten. Ich hoffe, dass der Ruf der echten Föderation die Ereignisse der letzten Tage unbeschadet überstehen wird.

Im Kasino spielen Tom Paris, Neelix und der Doktor erneut ein Hütchenspiel. Das MHN ist sich sicher zu wissen, wo die Nuss sich befindet, verliert jedoch. Daraufhin sind Paris und Neelix stolz darauf, dass sie es immer noch drauf haben, Leute hereinzulegen.

Dialogzitate Bearbeiten

Janeway
Ich möchte Sie alle um ihre Aufmerksamkeit bitten. Wir haben eine Verseuchung des Replikatorsystems entdeckt. Es ist nichts Schlimmes, aber falls sich jemand ein bisschen flau im Magen fühlt, sollte er sich auf der Krankenstation melden. Die Küche ist bis auf weiteres geschlossen!
Kim
Hätt’ ich bloß keinen Nachschlag geholt…
Tuvok
Glauben Sie, sie wird nachgeben?
Janeway
Ich bin nicht sicher, irgendetwas sagt mir, dass sie genauso stur ist wie ich.
Tuvok
Dann, nehme ich an, haben Sie einen alternativen Plan.
Janeway
Ich bin wie Sie, Tuvok, den denke ich mir ganz spontan aus.
Orek
All das ist schwer für mich zu glauben. Zwei Ihrer Crewmitglieder wurden reingelegt von Geistlichen? Könnten sie wirklich so naiv gewesen sein?
Tuvok
Eine legitime Frage.

zu Neelix:

Paris
Naja... ich, ich meine, ich könnte verstehen, wenn sie Harry reingelegt hätten. Er vertraut fast jedem. Aber wir beide?

zu Dala:

Janeway
Schöne Haare...

Janeway
Ich muss zugeben, ich bin beeindruckt.
Dala
Ich wünschte, ich könnte das gleiche sagen. Der berühmte Captain Janeway. Irgendwie hab ich erwartet... Sie wären größer.
Janeway
Sie werden mir eine detaillierte Liste von allen Leuten geben, die von Ihnen betrogen wurden, und genau ausführen, was Sie mit deren Eigentum gemacht haben.
Dala
Hm. Warum sollte ich das denn tun?
Janeway
Weil ich Sie der telsianischen Sicherheit übergeben werde, wenn Sie sich weigern.
Dala
Oh. Soll mir das vielleicht Angst einflößen?

Mobar und Tuvok stehen sich jeweils mit einem Phaser bewaffnet gegenüber, zwischen ihnen der Doktor, getarnt als Dala

Mobar
Commander Tuvok!
Der Doktor
Der einzig Wahre.
Mobar
Der Logik zur Folge dürfte keiner von uns beiden im Vorteil sein.
Tuvok
Ihre Logik ist fehlerhaft.

Tuvok blendet Mobar mit seiner Armlampe und betäubt ihn mit dem Phaser

HintergrundinformationenBearbeiten

Für das Set der Delta Flyer-Imitation wurden die Kulissen der Brücke der USS Defiant wiederverwendet.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
Gertie Honeck
Robert Beltran als Commander Chakotay
Frank-Otto Schenk
Roxann Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
Arianne Borbach
Robert Duncan McNeill als Fähnrich Tom Paris
Erich Räuker
Ethan Phillips als Neelix
Michael Tietz
Robert Picardo als Der Doktor
Stefan Staudinger
Tim Russ als Lt. Commander Tuvok
Christian Toberentz
Jeri Ryan als Seven of Nine
Anke Reitzenstein
Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
Michael Iwannek
Gaststars
Kaitlin Hopkins als Dala / Der Doktor in Gestalt von Dala
Cornelia Meinhardt
Gregg Daniel als Mobar
Reiner Schöne
Francis Guinan als Zar
Kaspar Eichel
Ted Rooney als Varn
Reinhard Kuhnert
Scott Lincoln als Minenarbeiter #1
Bernd Vollbrecht
Co-Stars
Dennis Cockrum als Orek
Eberhard Prüter
Timothy McNeil als Minenarbeiter #2
Georg Tryphon
nicht in den Credits genannt
Andrew English als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
Tarik Ergin als Ayala
Joyce Lasley als Lydia Anderson
Nichole McAuley als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
unbekannter Darsteller als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
unbekannter Darsteller als Sternenflottenoffizier (Abteilung Kommando/Navigation)
unbekannter Darsteller als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
unbekannte Darstellerin als Sternenflottenoffizier (Abteilung Kommando/Navigation)
unbekannte Darstellerin als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
Weitere Synchronsprecher
Margot Rothweiler als Computerstimme (im Original von Majel Barrett)

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Telsianer, Varns Spezies
Kultur & Religion
Orakel von K'Tal
Schiffe & Stationen
Delta Flyer, Telsianisches Raumschiff, Varns Raumschiff
Orte
Bolomitmine
Astronomische Objekte
Grenna-System
Wissenschaft & Technik
Omegastrahlung
Speisen & Getränke
Kaffee
sonstiges
Bolomit, Kilotonne

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki