FANDOM


Lantaru-Sektor-Forschungsstation

Die Überreste der Station.

In der Lantaru-Sektor-Forschungsstation ist eine Forschungsstation im Lantaru-Sektor.

Im 23. Jahrhundert werden dort unter Professor Ketteract geheime Experimente mit Omega-Molekülen durchgeführt. Bei dem darauf folgenden Unfall wird die Station vernichtet und der gesamte Lantaru-Sektor für Flüge mit Warpantrieb unpassierbar gemacht worden. 127 Wissenschaftler werden bei dem Experiment getötet. Durch dieses Ereignis führt die Sternenflotte die Omega-Direktive ein. (VOY: Die Omega-Direktive)

Hintergrundinformationen

Das Bild der Station auf dem Display gleicht dem Modell der Sternenbasis 375.

Nach dem dem Roman Der Dunkle Plan handelt es sich bei der Station um Außenposten 771. Sektion 31 fördert dort die Experimente mit den Omega-Molekülen. Die Station besitzt sogar eine romulanische Tarnvorrichtung, welche von der USS Enterprise (NCC-1701) in der Folge Die unsichtbare Falle gestohlen wurde. 2268 ist die Enterprise bei der Explosion der Station dabei und kann der Schockwelle nur knapp entkommen.

Externe Links