FANDOM


Eine Krankengeschichte oder auch Krankenakte ist eine Information über frühere Behandlungen und Krankheiten sowie die dazugehörigen Untersuchungen eines Patienten.

2369 fordert Dr. Bashir die Krankengeschickte von Aamin Marritza von Kora II an. Darin ist beschrieben, dass der Patient seit dem Jahr 2364, kurz nach seiner Ankunft auf Kora II, Dermatiraelianisches Plastizin benutzt. Dies lässt den Doktor darauf schließen, dass sich Marritza einer kosmetischen Operation unterzog. Außerdem wird bestätigt, dass Marritza am Kalla-Nohra-Syndrom leidet. (DS9: Der undurch­schaubare Marritza)

Im 24 Jahrhundert hält man nicht mehr so viel von Datenschutz und ärztlicher Schweigepflicht. Dr. Bashir erhält die Krankengeschichte von Marritza ohne dessen Einwilligung und das selbst von den Cardassianern.

2375 fordert Dr. Bashir die Krankenakte von Odo bei der Sternenflotten-Medizin an, um eine Vergleichsbasis zur Erstellung eines Heilmittels gegen den morphogenen Virus zu erhalten. Die Akte ist jedoch als geheim eingestuft und wird nur an Personen mit einer Sigma 9 weitergegeben. Da Captain Sisko eine Sigma 9 hat, bekommt Bashir die Akte über den Umweg. Es stellt sich schnell heraus, dass die Akte gefälscht ist, denn sie enthält ausschließlich die alten Daten von Dr. Mora. Somit ist die Krankenakte nutzlos für die Erstellung eines Heilmittels. Bashir vermutet Sektion 31 hinter der Fälschung und als er herausfindet, dass sich Odo nicht wie angenommen bei den Gründern, sondern während der Untersuchung bei der Sternenflotte mit dem Virus angesteckt hat, scheint sich sein Verdacht zu bestätigen. (DS9: Ein Unglück kommt selten allein)