FANDOM


Das Koma ist die tiefste Form der Bewusstlosigkeit. Je nach dem wissenschaftlichen Stand der behandelnden Medizin ist ein gesundes Aufwachen des Patienten ungewiss. Anders als bei anderen bewusstlosen Zuständen wie Schlaf oder Ohnmacht kann eine Person im Koma nur schwer durch äußere Reize geweckt werden. Bei besonderer Bedrohung der Gesundheit kann es angemessen sein, den Patienten in ein künstliches Koma zu versetzen.

Grund für den Fall ins Koma kann eine schwere Verletzung sein, wie z.B. ein Riss der mittleren Hirnhautarterie. (Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart)

2153 wird „Trip“ Tucker durch eine Explosion im Maschinenraum der Enterprise schwer verletzt und fällt ins Koma. (ENT: Ebenbild)

Doktor Beverly Crusher versetzt Counselor Deanna Troi 2366 in ein künstliches Koma, da sie zu dieser Zeit keine weitere Behandlungsmöglichkeit sieht. (TNG: Die Überlebenden auf Rana-Vier)

2368 fallen Deanna Troi, Commander Riker und Doktor Crusher druch den telepathischen Einfluss des Ullianers Jev ins Koma. (TNG: Geistige Gewalt)

2375 fällt B'Elanna Torres ins Koma, nachdem ihr Shuttle in einen Ionensturm gerät. (VOY: Die Barke der Toten)

Externe LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.