FANDOM


Kol-Tai

Kol-Tai, ein Dramianer

Kol-Tai ist ein dramianischer Kolonist, welcher im frühen 23. Jahrhundert auf den Planeten Dramia II übersiedelt.

2251 wird Kol-Tai mit dem saurianischen Virus infiziert, während Dr. Leonard McCoy, welcher dort ein umfangreiches Impfprogramm leitet, Dramia II besucht. McCoy heilt ihn davon.

Nachdem McCoy den Planeten verlassen hat, kommt es auf Dramia zu einem verheerenden Ausbruch der Auroraseuche, bei dem alle Kolonisten außer Kol-Tai ums Leben kommen. Deshalb glaubt die dramianische Regierung, dass McCoy für den Tod aller ums Leben gekommenen Kolonisten verantwortlich sei.

19 Jahre später wird McCoy für angeblichen Mord an den dramianische Kolonisten während einer Notfallmission der USS Enterprise (NCC-1701) auf Dramia von der dramianischen Regierung inhaftiert und angeklagt.

Um Zeugen für die Unschuld McCoys zu finden, fliegt die Enterprise nach Dramia II und findet dort Kol-Tai, der McCoy immer noch als seinen Freund und Retter ansieht und sofort bereit ist für ihn nach Dramia zu reisen.

Auf der Rückreise nach Dramia passiert die Enterprise seltsame Lichterscheinungen, woraufhin Kol-Tai und der Rest der Crew, außer Spock, langsam von der Auroraseuche befallen werden.

Die Enterprise schafft es gerade rechtzeitig zurück nach Dramia um McCoy aus dem Gefängnis zu holen, sodass er ein Gegenmittel herstellen kann. Nun ist es McCoy möglich alle an Bord der Enterprise zu heilen. Mit der Heilung von Kol-Tai lassen die Dramianer alle Anklagepunkte gegen McCoy fallen. (TAS: Dr. McCoy unter Anklage)

Kol-Tai wurde im Original von James Doohan gesprochen. In der deutschen Synchronfassung lieh ihm Wolf Ackva seine Stimme.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.