Fandom

Memory Alpha

Julie Warner

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Christy Henshaw 2366.jpg

Julie Warner als
Christy Henshaw

Julie Warner (* 09. Februar 1965 in New York City, New York, USA als Juliet Mia Warner 51 Jahre alt) ist eine US-amerikanische Regisseurin, Produzentin und Schauspielerin.

Sie spielte Christy Henshaw in den Star Trek: The Next Generation-Episoden Die Energiefalle und Wer ist John?.

Darüber hinaus dürfte Warner insbesondere für ihre Rollen in Filmen wie Doc Hollywood (1991, u.a. mit David Ogden Stiers, Raye Birk, Time Winters und Jordan Lund), Der letzte Komödiant – Mr. Saturday Night (1992, u.a. mit Mary Mara, Jason Marsden und Tim Russ) und Tommy Boy – Durch dick und dünn (1995, u.a. mit Zach Grenier) bekannt sein.

In der 6-teiligen TV-Serie Pride & Joy (1995, u.a. mit Susan Gibney, Richard Poe, Peggy Roeder und Tom Virtue) spielte sie als eine der Hauptfiguren die Rolle der Amy Sherman und in den drei Staffeln der Serie Frauenpower (1999-2001, u.a. mit Christopher McDonald, Salli Elise Richardson, Michelle Horn, Michael Rothhaar, Gregg Henry, Tina Lifford, Beau Billingslea, Aaron Lustig, Dion Anderson, Robert Curtis-Brown, Janet MacLachlan, Kenneth Tigar, Faran Tahir, Ken Jenkins, Earl Boen, Clyde Kusatsu, Bonita Friedericy, Erick Avari, James Avery, Ellen Bry, Ron Canada, David Clennon, Julie Cobb, John Fleck, James Greene, Harry Groener, John Carroll Lynch, Dakin Matthews, Jim Metzler, Mark Moses, Stephanie Niznik, Ron Perlman, Eugene Roche, William Schallert, David Spielberg, Marcelo Tubert, Michael Shamus Wiles, Rudolph Willrich, Tony Amendola, John Billingsley, Ivar Brogger, Wren T. Brown, Michael Reilly Burke, K Callan, Nicholas Cascone, Rosalind Chao, Paul Collins, Denise Crosby, Steven Culp, Henry Darrow, Marlene Forte, Sarah Rayne, Bob Gunton, Anne Haney, Gregory Itzin, Penny Johnson, Jay M. Leggett, Robert Mandan, Christopher Michael, Joanna Miles, Daniel Roebuck, John Rubinstein, Freda Foh Shen, Deborah Strang, Kevin Tighe, Bahni Turpin, Jeff Yagher, Ed Begley, Jr., Ronny Cox, Melinda Culea, Brett Cullen, Javier Grajeda, Michael Kagan, Thomas Kopache, Scott MacDonald, Ron Marasco, Kate McNeil, Tracy Middendorf, Lawrence Pressman und Michael Buchman Silver) war sie als Danni Lipton zu sehen. Weitere wiederkehrende Rollen hatte sie in jeweils sieben Episoden der Serien Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis (2003-2006, als Megan O'Hara, u.a. mit Jamie McShane, Jonathan Del Arco, Jerry Hardin, Clyde Kusatsu, Nan Martin, Ruth Williamson, Steven Anderson, Ellen Geer und Famke Janssen) und L.A. Crash (2009, als Andrea Schillo, u.a. mit Linda Park, Tom Wright, Spencer Daniels, Jamie McShane und Michael Nouri).

Filmographie (Auszug) Bearbeiten

Darsteller Bearbeiten

TV-Serien: Gastauftritte Bearbeiten

TV-Filme Bearbeiten

Filme Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki