Fandom

Memory Alpha

J. Hayes

29.336Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Major J. Hayes sollte nicht mit Jack Hayes verwechselt werden.

Major J. Hayes.jpg

Major Hayes (2153)

Major J. Hayes ist der Kommandant der MACO-Einheit, die ab 2153 an Bord der Enterprise (NX-01) dient, als das Schiff in die Delphische Ausdehnung geschickt wird, um nach den Xindi zu suchen.

Frühe Karriere Bearbeiten

Hayes ist ein Mensch, welcher bei den MACO dient und dort Karriere macht. In den 2150er, dient er unter dem Kommando von General Casey. (ENT: Die Ausdehnung)

Während seiner Zeit als MACO hat Hayes ein Überlebenstraining auf dem Mond. (ENT: Der Vorbote)

2153 wird die Erde von einer unbekannten Sonde angegriffen bei der 7 Millionen Menschen sterben. Captain Jonathan Archer hat erfahren, dass die Xindi hinter diesen Angriff stecken und eine weitere Waffe bauen, welche die Erde vernichten soll. Mit der Enterprise (NX-01) will Archer in die Delphische Ausdehnung fliegen, um die Xindi aufzuhalten. Archer bittet Casey um eine MACO Einheit, welche auf der Enterprise stationiert wird. Casey schickt eine Einheit unter der Führung von Major Hayes auf die Enterprise, da er der Meinung ist, dass es die beste Einheit ist. (ENT: Die Ausdehnung)

An Bord der Enterprise Bearbeiten

Hayes plant Archers Rettung.jpg

Hayes plant die Rettung von Archer.

Innerhalb der nächsten Wochen versucht die Enterprise erfolglos Kontakt mit den Xindi aufzunehmen. Hayes und seine MACO Einheit sind in dieser Zeit gezwungen, auf ihren ersten Einsatz zu warten. Captain Archer erhält wenig später einen Hinweis, dass sich ein Xindi auf einem Planeten im benachbarten System befinden soll. Der Vorarbeiter auf der Planetenoberfläche gewährt Archer im Austausch von flüssigen Platin Kontakt zu dem Xindi Kessick. Allerdings ist dies eine Falle und der Vorarbeiter lässt Archer und Charles Tucker gefangen nehmen. Der Vorarbeiter plant die gesamte Crew der Enterprise zu versklaven. Zur selben Zeit versuchen Archer, Tucker und Kessick aus der Mine zu fliehen. Unterdessen versucht T'Pol Archer und Tucker aus der Mine zu befreien. Lieutenant Malcolm Reed plant die Operation, doch Hayes empfiehlt, dass dieser mit seinen Männern die Mission durchführt, da sie kampferfahrener sind. T'Pol stimmt der Empfehlung von Hayes zu. Reed übernimmt zwar das Kommando über diese Mission, doch er ist über Hayes verärgert, da er glaubt das dieser mit den MACOs ihn von seinem Posten verdrängen wird. Die Operation der MACOs ist erfolgreich und Archer und Tucker können gerettet werden. Allerdings wird Kessick tödlich verwundet. Kurz vor seinem Tod gibt der Xindi die Koordinaten der Xindi Heimatwelt preis. Als die Enterprise die Heimatwelt der Xindi erreicht, findet die Crew diesen zerstört vor und die Enterprise setzt die Suche nach den Xindi fort. (ENT: Die Xindi)

Hayes bewacht Gralik Durr.jpg

Hayes bewacht Gralik Durr.

Einige Wochen später erhält die Enterprise die Koordinaten zu einer Kolonie der Xindi wo auch Teile für Superwaffe konstruiert werden. Archer begibt sich mit Reed und Major Hayes, auf die Oberfläche, um die Anlage zu erkunden. Hayes und Reed wollen diese Anlage sofort vernichten, doch Archer will herausfinden, wo die Komponenten für die Superwaffe hingebracht werden. Dabei nehmen sie den Leiter der Kolonie den Xindi-Arborealen Gralik Durr gefangen. Hayes bekommt dabei den Auftrag Durr zu bewachen. Dieser ist sich nicht bewusst, dass auf seine Kolonie Komponenten für eine Superwaffe gebaut werden. Zur selben Zeit kommen Degra und Dolim auf die Kolonie und wollen die Fortschritte von Gralik Durr überprüfen. Damit die anderen Xindi Durr nicht finden, fliehen die drei Offiziere mit Durr. Während der Flucht beginnt Durr Archer zu vertrauen und er macht sich Vorwürfe, dass er mit geholfen eine Waffe zu entwickeln, welche für den Tod von so vielen Menschen verantwortlich ist. Durr bietet Archer seine Hilfe an und Archer vertraut ihm, allerdings traut Hayes dem Xindi nicht. Trotz Hayes Einspruch lässt Archer Durr wieder frei. Durr sabotiert darauf seine Ware, damit die Enterprise diese orten kann und schneller die Superwaffe finden kann. (ENT: Die Ladung)

Reed und Hayes prügeln sich.jpg

Reed und Hayes prügeln sich.

Auf dem Weg nach Azati Prime schlägt Major Hayes ein gemeinsames Training zwischen den MACOs und den Sternenflottenoffizieren vor, doch Reed ist von diesem Vorschlag nicht begeistert, da er die MACOs noch immer als Konkurrenten zu seinem Sicherheitsteam betrachtet. Doch Archer befiehlt Reed dieses gemeinsame Training durch zuführen. Reed ist über Hayes verärgert, dass er ihn umgangen hat. Zu der Zeit wird ein unbekannter Fremder aus einer Anomalie gerettet. Dieser jedoch will zurück in die Anomalie, da unser Universum tödlich für ihn ist und er sich langsam aufzulösen beginnt. Phlox versucht ihn zu behandeln, kann jedoch nicht viel für ihn tun. Am Abend findet das Training statt und Reed ist mit den Trainingsmethoden von Hayes nicht einverstanden und beendet das Training, da er findet, dass Hayes zu hart mit seinen Offizieren trainiert. Auch bei weiteren Trainingseinheiten geraten beide aneinander. Schließlich eskaliert die Situation und beide prügeln sich. Unterdessen greift der Fremde die Enterprise an und versucht diese zu sabotieren. Reed und Hayes beenden darauf ihre Prügelei und beiden gelingt es den Fremden aufzuhalten. Der Fremde wird darauf in Gewahrsam genommen. Nach diesen Ereignis bekommen Reed und Hayes Ärger mit Archer für ihr Fehlverhalten. Zur selben Zeit löst sich der Fremde auf, gibt jedoch in seinem letzten Atemzug an, dass seine Spezies mit der Vernichtung der Erde siegen wird. (ENT: Der Vorbote)

MACO Meuterei.jpg

Hayes kämpft gegen die Meutere.

Kurz darauf spürt die Crew ein auf einem Planeten abgestürztes Insektoiden-Schiff auf. Ein Außenteam, angeführt vom Captain erforscht das Wrack. In der Brutstätte des Schiffes, findet Archer die Eier der toten Xindi-Insektoiden Crew, als er plötzlich von einem Verteidigungssystem der Brut angegriffen wird. Dieses infiziert ihn mit einem unbekannten Erreger und er beginnt sich daraufhin merkwürdig zu verhalten. Für Archer ist es nur noch wichtig die jungen Insektoiden zu schützen, während er seine eigentliche Mission, die Erde zu retten, vollkommen vergisst. Als Archer einen Großteil der Antimaterievorräte der Enterprise auf das Insektoiden-Schiff bringt, um damit die Brutstätte in Betrieb zu halten, planen T'Pol, Reed und Tucker eine Meuterei. Archer beginnt den Führungsoffizieren nicht mehr zu Vertrauen und stationiert überall an Bord die MACOs unter der Führung von Hayes. Den Führungsoffizieren gelingt es später schnell die Kontrolle über die Brücke zu erlangen, da sich Archer auf dem Planeten um die Insektoiden-Babys zu kümmert. Einem Team gelingt es, Archer zu betäuben, die Antimaterievorräte wieder auf die Enterprise zu transferieren und Archer zurück auf die Enterprise zu bringen. Die MACOs und Hayes werden darauf in ihre Quartiere gesperrt. Schließlich findet Phlox heraus, dass er durch einen Erreger, der durch das Verteidigungssystem aktiviert worden ist, infiziert wurde. Dieser ist für das seltsame Verhalten von Archer verantwortlich gewesen. Nachdem Archer geheilt worden ist, setzt die Enterprise den Kurs nach Azati Prime fort. (ENT: Brutstätte)

Hayes tödlich verwundet.jpg

Hayes erliegt seinen Verletzungen.

Als sich die Enterprise 2154 im Orbit des Xindi-Ratsplaneten befindet, bekommt T'Pol den Auftrag in eine Sphäre in der Nähe des Planeten einzudringen, um aus deren Speicherkern Daten über die Sphären und ihrer Erbauer zu sammeln. Bei dieser Mission kommt Corporal Hawkins ums Leben. Als das Außenteam auf die Enterprise zurück kehrt erkundigt sich Hayes bei Reed nach dem Verbleib von Hawkins. Doch Reed muss ihm mit bedauern mitteilen, dass dieser die Mission nicht überlebt hat. Währenddessen wird Hoshi Sato von den Reptilianern entführt, damit sie die Codes für die Superwaffe entschlüsselt. Wenig später greift die Enterprise zusammen mit den Xindi die Superwaffe an. Die Reptilianer und die Insektoiden verteidigen zwar die Waffe, aber sie sind der vereinigten Streitmacht der übrigen Xindi und der Enterprise unterlegen. Bei dem Kampf gelingt es einem Trupp der MACOs Sato aus der Hand der Reptilianer zu befreien. Hayes bringt Sato und seine MACOs in Sicherheit, doch dabei wird dieser angeschossen und tödlich verwundet. Kurz bevor Hayes stirbt vertraut er Reed das Kommando über seine MACO Einheit an. Wenig später teilt Reed den MACOs den Tod von Hayes mit. Die MACOs wollen zu Ehren von Hayes weiter kämpfen und ihren Auftrag erfüllen. (ENT: Countdown)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Major Hayes wurde von Steven Culp gespielt, der bereits einen kurzen Auftritt als Commander Martin Madden in Star Trek: Nemesis hatte. Diese Szene wurde allerdings wieder herausgeschnitten.

Seine deutsche Stimme erhielt Hayes von Walter Alich.

Apokryphes Bearbeiten

Im Roman Das höchste Maß an Hingabe von Michael A. Martin und Andy Mangels erhielt er den Vornamen „Joss“.

Seine Karte im Spiel Star Trek: Customizable Card Game nennt dagegen „Jeremiah“ als Vornamen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki