Fandom

Memory Alpha

Isolytische Kettenreaktion

29.293Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Isolytische Kettenreaktion ist ein Verfahren, bei dem mit Antimateriestrahlung verseuchte Planeten gereinigt werden. Durch eine Kettenreaktion kommt es zur Neuordnung der nukleonischen Partikel in der Planetenatmosphäre.

Entwickelt wird die Isolytische Kettenreaktion 2377 durch den Wissenschaftler Otrin aus dem Delta-Quadranten unter Mithilfe von Wissenschaftlern der USS Voyager. Dabei wird ein modifizierter Photonentorpedo verwendet. (VOY: Friendship One)

Der Begriff „isolytisch“ setzt sich aus den Teilwörter „iso“ (lat. für „gleich“) und „lytisch“ („Lyse“ ist griech. für „Auflösung“) zusammen. Damit bezieht man sich auf einen Vorgang bei dem etwas umgewandelt wird. In diesem Fall werden bestimmte radioaktive Schmutzpartikel in der Atmosphäre in eine ungefährlichere Form umgewandelt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki