Fandom

Memory Alpha

Isolytische Bombe

29.309Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Enterprise flieht vor Subraumriss.jpg

Die Enterprise flieht vor den Auswirkungen der isolytischen Bombe.

Eine Isolytische Bombe ist eine Subraumwaffe, die einen Spalt im Subraum erzeugt. Dieser Spalt wird durch einen vorhanden Warpkern angezogen, welche bei einem Auftreffen eine sofortige Zerstörung des Raumschiffes zur Folge hätte. Die einzige Möglichkeit einen solchen Subraumspalt zu schließen ist es, den Warpkern auszustoßen und im Spalt zur Detonation zu bringen. Die Explosion kann den Spalt schließen, was aber nicht immer der Fall sein muss. Dies macht Subraumwaffen so gefährlich.

Isolytische Bomben sind wie alle Subraumwaffen nach dem zweiten Khitomer-Abkommen verboten, da sie als unberechenbar eingestuft werden.

Die Son'a setzen 2375 eine solche Bombe ein, um die USS Enterprise (NCC-1701-E) zu zerstören. Durch die Detonation des Warpkerns kann der Spalt jedoch geschlossen werden. (Star Trek: Der Aufstand)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki