Fandom

Memory Alpha

Interstellare Gesetze

29.299Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Interstellaren Gesetze sind eine Reihe von galaktischen Regeln, die von den Hauptmächten des Alpha- und Beta-Quadranten überwacht werden. Dazu gehören unter anderen die Föderation, die Klingonen und die Romulaner.

Im Jahr 2293 wird Captain James T. Kirk wegen des angeblichen Mordes an dem Klingonischen Kanzlers Gorkon verhaftet; unter den Interstellaren Gesetzen ein schweres Verbrechen. Später wird jedoch entdeckt, dass nicht Kirk den Kanzler umgebracht hat, sondern sein Stabschef General Chang, der nicht damit zufrieden ist, dass sein Kanzler Frieden mit der Föderation will. (Star Trek VI: Das unentdeckte Land)

Interstellare VerträgeBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki