FANDOM


Ein Implantat ist ein, im Körper eingepflanztes, Gerät, welches entweder medizinische Aufgaben übernehmen soll, oder andere Aufgaben hat.

Als junger Offizier erhält Jean-Luc Picard ein Herzimplantat, das im Jahr 2365 ausgetauscht werden muss. (TNG: Das Herz eines Captains)

Bei der Assimilation eines Lebewesen durch die Borg bilden sich, nachdem das Injektionsröhrchen Nanosonden in den Organismus injiziert hat, spezielle Borg-Implantate.

Geordi La Forge hat aufgrund seines VISORs Implantate im Gehirn, die die Signale des VISORs direkt zu den Nerven senden (TNG: Angriff der Borg, Teil II).

Die Mitglieder der Koalition und der Allianz auf Turkana IV tragen ein magnetisches Implantat in sich, das einen Annäherungsdetektor enthält und Alarm auslöst, sollte jemand in das Gebiet des jeweils anderen eindringen (TNG: Die Rettungs­operation).

Agenten im Obsidianischen Orden werden teilweise Schädelimplantate eingesetzt, welche ihnen die Schmerzen bei Folter ersparen. Sie erreichen dies durch Freisetzung von Endorphinen. Diese Implantate sind jedoch nicht für häufigen Gebrauch geeignet, da sie zum Einen den Körper abhängig machen und zum Anderen nach einiger Zeit, beispielsweise nach zwei Jahren wie bei Garak, nicht mehr funktionieren. Doktor Bashir gelingt es jedoch 2370 ein solches Implantat zu deaktivieren (DS9: Das Implantat).

Siehe auch

Externe Links

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.