Wikia

Memory Alpha

Hugh

27.499Seiten im Wiki
Diskussion6
Hugh 2370.jpg

Hugh (2370)

Hugh (Borgbezeichnung Dritter von Fünf) ist ein Borg, welcher aus dem Kollektiv der Borg befreit wird.

Karriere Bearbeiten

Hugh.jpg

Hugh gefangen an Bord der Enterprise.

Dritter von Fünf ist eine Borg-Drohne, welche dem Kollektiv angehört. 2368 befindet sich dieser mit vier weiteren Drohnen auf einem Borg-Scout, welches durch den Argolis-Cluster fliegt. Doch dort kommt es zu einer Katastrophe und das Schiff stürzt auf einem Planeten ab. Alle Drohnen mit Ausnahme von Dritter von Fünf kommen bei diesem Absturz ums Leben.

Dort wird die Borg-Drohne von einem Außenteam der USS Enterprise (NCC-1701-D) geborgen und an Bord gebracht. Dort wird er von der Crew versorgt und vom Kollektiv der Borg abgeschirmt. Doktor Beverly Crusher will sich um den verletzten Borg kümmern, doch Captain Jean-Luc Picard, ist aufgrund seiner Erfahrung mit den Borg nicht begeistert davon. Der Borg wird in eine Arrestzelle gebracht und dort von Crusher behandelt. Picard plant ein geometrisches Paradoxon in seine Speichersequenz zu integrieren und ihn dann reassimilieren zu lassen. Das Paradoxon soll dann das Kollektiv in einer Bearbeitungsschleife festsetzen und somit überlasten.

La Forge und Hugh.jpg

La Forge freundet sich mit Hugh an.

Währen Picard und seine Crew sich darum kümmert, kümmert sich Geordi La Forge um die Drohne. Abgeschnitten vom Kollektiv bekommt es die Drohne mit der Angst zu tun. Als La Forge ihn in dieser Zeit mit Energie versorgt, will die Drohne ihn assimilieren. Doch La Forge erklärt ihm, dass dieser dazu nicht in der Lage ist. In der nächsten Zeit arbeiten Crusher und La Forge mit der Drohne zusammen, um mehr über die Borg zu erfahren. Der Borg reagiert neugierig und als er erkennt, dass die anderen sich mit Namen ansprechen, fragt er neugierig nach einem eignen Namen. Schließlich entscheidet er sich für den Namen Hugh. Mit der Zeit freundet sich La Forge mit Hugh an und er zweifelt daran Hugh als Massenvernichtungswaffe für die Borg einzusetzen. Durch seine zusammen Arbeit mit La Forge und der Trennung zum Kollektiv verändert Hugh sich, er wächst über seine Borgprogrammierung hinaus und wird zu einem Individuum. Selbst Guinan, welche einen tiefen Hass auf die Borg hat, da diese ihr Volk ausgelöscht haben, beginnt in Hugh ein Individuum zu sehen.

Inzwischen trägt La Forge seine Bedenken an Picard vor, da er ihn nicht als Massenvernichtungswaffe einsetzen will. Auch Guinan beginnt sich nun bei Picard für Hugh einzusetzen. Picard will nun Hugh selbst bezüglich seiner Individualität testen. Er gibt sich als Locutus aus und befiehlt Hugh die Crew zu assimilieren. Doch Hugh weigert sich, da er die Assimilation für falsch hält. Anhand des Verhaltens von Hugh zweifelt nun auch Picard an seinem Vorhaben.

Hugh kehrt zum Kollektiv zurück.jpg

Hugh kehrt zum Kollektiv zurück.

Picard lässt nun Hugh die Entscheidung über seine Zukunft. Hugh würde gern an Bord der Enterprise bleiben, doch er entscheidet sich dafür zum Kollektiv zurück zu kehren, da er weiß, dass das Kollektiv ihn ansonsten suchen wird. La Forge begleitet Hugh zur Absturzstelle, wo die Borg ihn abholen werden. Bevor Hugh geht verabschiedet er sich von seinem Freund La Forge. Man lässt Hugh in der Hoffnung gehen, dass das neue Lebensgefühl vor der Reassimilation, also der Löschung der Erinnerungen von Hugh, zumindest zum Teil in das Kollektiv eingeht. (TNG: Ich bin Hugh)

Wie erhofft verbreitet sich Hughs Individualität innerhalb des Kollektivs. Doch dies verwirrt viele Borg. Ohne wirkliche Führung wissen Hugh und die anderen Borg nicht mit ihrer Individualität um zu gehen. Da taucht unerwartet der Androide Lore auf und verspricht unter seiner Führung eine neue Form der Existenz. Doch Hugh erkennt schnell, dass Lore eigene Ziele verfolgt. Darauf wendet sich Hugh mit einigen Borg von Lore ab, doch viele Borg folgen weiterhin Lore. (TNG: Angriff der Borg, Teil II)

Hugh, Worf, Riker.jpg

Hugh bietet Riker seine Hilfe.

Ende 2369 kommt es zu Angriffen von Lores geführten Borg auf Außenposten der Föderation. Da diese Borg wie Individuen handeln und Namen haben, glaubt die Sternenflotte, dass Hugh hinter den Angriffen steckt. Die Enterprise und einige Schiffe der Sternenflotte werden ausgesandt um nach Hugh zu suchen und seine Borg aufzuhalten. Bei dieser Mission geraten Picard, La Forge und Deanna Troi in Gefangenschaft und dabei stellt sich heraus, dass Lore hinter diesen Angriff steckt, da dieser gemeinsam mit den Borg die Föderation vernichten will. (TNG: Angriff der Borg, Teil I)

Anfang 2370 machen sich William T. Riker und Worf auf die Suche nach den vermissten. Dabei treffen die beiden auf Hugh und seine Borg. Hugh macht die Crew der Enterprise für diesen Zustand verantwortlich, da diese ihm die Individualität gezeigt haben und dadurch er und die anderen Borg unter die Kontrolle von Lore geraten sind. Doch als Lore erfährt, dass La Forge in der Gewalt von Lore befindet, bietet er seine Hilfe an. Gemeinsam mit Hugh gelingt es Riker Picard und die anderen zu befreien. Da diese Borg keinen Anführer mehr haben, schlägt Picard vor, dass Hugh diese Borg anführt. Darauf beginnt Hugh diese Borg in eine neue Zukunft zu führen. (TNG: Angriff der Borg, Teil II)

Persönliches Bearbeiten

Freunde Bearbeiten

Geordi La Forge Bearbeiten

Geordi La Forge 2368.jpg

La Forge im Jahr 2368.

Geordi La Forge ist Chefingenieur an Bord der Enterprise. Als die verletzte Borg-Drohne Dritter von Fünf an Bord der Enterprise gebracht wird, bekommt La Forge von Picard den Auftrag einen Weg zu finden über den verletzten Borg eine Möglichkeit zu finden, das Borg-Kollektiv zu vernichten. La Forge arbeitet mit dem Borg zusammen, um seine technischen Eigenschaften heraus zu finden. In dieser Zeit freundet sich La Forge mit dem Borg an und gibt ihm sogar einen Namen: Hugh. Mit der Zeit bekommt La Forge Zweifel über Hugh die Borg zu vernichten, da sich Hugh im Lauf der Zeit zu einem Individuum entwickelt hat. La Forge überzeugt sogar Picard das es falsch ist über Hugh das Borg-Kollektiv zu vernichten. Darauf wird Hugh zur Absturzstelle seines Schiffes zurück gebracht. La Forge begleitet ihn und verabschiedet sich von seinem Freund, welcher zu den Borg mit seiner Individualität zurückkehrt. (TNG: Ich bin Hugh)

Anfang 2370 trifft Riker auf Hugh und bittet ihm beim Kampf gegen Lore und seine Borg zu helfen. Hugh ist erst bereit Riker zu helfen, als dieser erfährt, dass La Forge ein Gefangener von Lore ist. Hugh unterstützt schließlich Riker beim Kampf gegen Lore und seine Borg und kann somit zur Rettung von La Forge beitragen. (TNG: Angriff der Borg, Teil II)

Zitate Bearbeiten

La Forge
Geht es dir jetzt besser?
Hugh
Ihr werdet bald assimiliert. Widerstand ist zwecklos.
La Forge
Das nennt man Dankbarkeit.
Picard
Du wirst uns helfen, dieses Schiff zu assimilieren. Du bist Borg. Du wirst wirst uns unterstützen.
Hugh
Das werde ich nicht.

Picard ist verblüfft

Picard
Was hast du gesagt?
Hugh
Ich – werde Sie nicht – unterstützen.
Picard
Ich?!
Hugh
Geordi darf nicht assimiliert werden.
Picard
Aber du bist Borg…
Hugh
Nein. – Ich bin Hugh.
Picard
Was werden sie jetzt tun?
Hugh
Ich weiss es nicht. Ins Borgkollektiv können wir nicht mehr zurückkehren. Und hier haben wir keinen Anführer mehr.
Picard
Ich weiss nicht, ob das stimmt?
Hugh
Vielleicht werden wir mit der Zeit lernen, als Individuen zu funktionieren und als Gruppe zusammenzuarbeiten.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Hugh wurde von Jonathan Del Arco gespielt und von Leon Boden synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Der Name „Hugh“ ist ein Wortspiel aus dem Gleichklang zwischen dem englischen Wort für „du“ (you) und dem Männernamen „Hugh“. In der ursprünglichen deutschen Fernsehfassung wurde dieses Wortspiel nur teilweise umgesetzt, so nannte man den Borg konsequent Du. In den Wiederholungen, sowie in der DVD-Fassung wurde allerdings wieder Hugh gesagt.

Apokryphes Bearbeiten

Nach dem Roman Mehr als die Summe lautet Hughs vollständige Bezeichnung Dritter von Fünf, sekundärer Prozessor von Peripherer Matrix 1-0-1-1. Er ist wie die meisten gezüchteten Drohnen androgyn. Nachdem Lore besiegt worden ist, kümmert sich Hugh um die befreiten Drohnen und versucht mit diesen eine neue Gesellschaft zu errichten. Hugh versucht mit den anderen in den nächsten Monaten Verbündete zu finden, doch dies wird sehr schwer, da viele den Borg misstrauen. Drauf versuchen Hugh und die anderen ihre Implantate zu entfernen. Mit der Zeit gelingt es Hugh und die befreiten Borg Verbündete zu finden. Doch dann kommt es 2373 zum Krieg zwischen den Borg und Spezies 8472. Obwohl die befreiten Borg nichts mit diesen Krieg zu tun haben, werden auch diese von Spezies 8472 angegriffen. Auch das Kollektiv versucht immer wieder die befreiten Drohnen zu assimilieren. 2377 schließen sich viele befreite Drohnen aus Unimatrix Zero Hughs Gruppe an. Nach dem das Transwarpnetzwerk der Borg vernichtet worden ist bekämpfen die befreiten Borg die letzten Borg aus diesem Sektor im Beta-Quadrant und Hugh kann endlich in Frieden Leben. Allerdings wünscht er sich, dass seine Gesellschaft perfekt ist und seine Borg sich fortpflanzen können. Ende 2380 greift eine aggressive Gruppe von Borg die Kolonie von Hugh an. Hugh bekämpft diese Gruppe und bekommt Unterstützung von der USS Enterprise (NCC-1701-E). Picard und Hugh bekämpfen gemeinsam die Gruppe von Borg und Crusher hilft Hughs Gruppe einen Weg zu finden sich fortzupflanzen. Doch die Gruppe von Borg ist zu übermächtig und kann nicht besiegt werden. Hugh erklärt sich bereit sich mit einem Erreger infizieren zu lassen, welche die Borg vernichtet. Bevor Hugh sich auf das Schiff der Borg begibt bedankt er sich bei La Forge, dass er ihm die Individualität gezeigt hat und ihm einen Namen geschenkt hat. Hugh lässt sich von den Borg assimilieren und überträgt so den Virus. Darauf wird das Schiff mit allen Borg und Hugh an Bord vernichtet.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki