FANDOM


Horga'hn

Eine Horga'hn-Figur

Horga'hn ist eine Statuette, die auf Risa als Symbol für Fruchtbarkeit gilt. Personen, die dort eine der Statuetten mit sich führen, zeigen damit an, dass sie auf der Suche nach Jamaharon, einem risanischen Sexualritus sind. Dies erleichtert die Kontaktaufnahme zu Gleichgesinnten.

2366 besorgt sich Captain Jean-Luc Picard auf Anraten von Commander William T. Riker einen Horga'hn, ohne seine Symbolik zu kennen. Beim Anblick der Statuette glaubt Vash, Picard sei auf ein Abenteuer aus. (TNG: Picard macht Urlaub)

Im Jahr 2368 hat Riker einen Horga'hn auf einer Kommode in seinem Quartier stehen. (TNG: Mission ohne Gedächtnis)

Quark gibt 2373 Jadzia Dax, Julian Bashir und Leeta je einen Horga'hn mit nach Risa, besteht aber darauf, dass Worf keinen erhält. Er selbst nimmt zwei der Statuetten um Kontakt zu Risanerinnen aufzunehmen. (DS9: Die Reise nach Risa)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki