Fandom

Memory Alpha

Holoemitter

29.292Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Achtung!
Diese Seite ist aufgeführt bei Seiten, die Aufmerksamkeit brauchen. Es fehlen vor allem Quellenangaben über die beschriebenen Fakten oder das Bild. Du kannst auch Hinweise auf der Diskussionsseite des Artikels hinterlassen.
Holoemitter.jpg

Tuvok zerstört einen der Holoemitter auf der Krankenstation der Voyager.

Ein Holoemitter, oder auch Holoprojektor, ist ein Gerät zur Projektion von Hologrammen.

Sie werden üblicherweise auf holographischen Umgebungssimulatoren wie Holodecks oder Holosuiten in großer Zahl verbaut. Holographische Abbildungen von realen Objekten erstellt man mit einer Holokamera.

Ein Holoemitter arbeitet auf Photonenbasis mit hochfrequenten Partikelfeldern. Dabei werden Photonen auf die Oberflächen von Kraftfeldern geschossen. Die Kraftfelder geben der Umgebung und den computergenerierten Objekten ihre Form. Durch den Beschuß mit Photonen, wird das Objekt für das humanoide Auge sichtbar. Die hochfrequenten Partikelfelder simulieren auf atomarer Ebene die Oberflächenstruktur eines Objektes, ähnlich der Technik eines Replikators.

2376 muss B'Elanna Torres an Bord der USS Voyager mehrere Holoemitter austauschen, da Tom Paris das Holoprogramm Paris 042 rund um die Uhr laufen ließ. Sie stellt ihn daher zur Rede und fordert ihn auf keine Holoemitter mehr zu zerstören. (VOY: Das Geistervolk)

Besonderheiten Bearbeiten

Mobiler Emitter.jpg

Der Mobile Emitter des Doktors

Der Doktor, das MHN an Bord der USS Voyager, erhält bei einer Reise ins späte 20. Jahrhundert den Mobilen Emitter. Diese Technologie, die eigentlich aus dem 29. Jahrhundert stammt, erlaubt ihm, auch im Freien bzw. in Räumen ohne Holoprojektoren zu existieren. Mit dem Mobilen Emitter lassen sich auch andere, komplexe Hologramme erzeugen. (VOY: Vor dem Ende der Zukunft, Teil II)

Siehe auch Bearbeiten

Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki