Fandom

Memory Alpha

Hagath

29.423Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hagath.jpg

Hagath (2373)

Hagath ist ein Waffenhändler aus dem 24. Jahrhundert. Er hat zusammen mit Quarks Vetter Gaila ein illegales Waffengeschäft. Mehr als alles andere hasst Hagath es, enttäuscht zu werden; diejenigen, die ihn enttäuschen oder hintergehen wie sein Partner Farrakk, tötet er unauffällig wie zum Beispiel durch einen Warpkernbruch.

Früher lieferte Hagath dem bajoranischen Widerstand Waffen, dafür darf er nach dem Ende der Besetzung seine legalen Geschäfte im bajoranischen Sektor fortführen. Er sagt, dass es nicht immer darum geht Profit zu machen, sondern manchmal auch darum Freundschaften und Kontakte zu knüpfen.

2373 schlägt Gaila Hagath vor, Quark mit ins Geschäft zu nehmen, da er sehr gute Holosuiten besitzt. Hagath stimmt zu. Dann zeigt Quark Hagath in einer Holosuite ein großes Arsenal an Holowaffen. Somit kann man dem Käufer simulierte Waffen vorführen, was nicht strafbar ist. Das eigentliche Geschäft findet dann außerhalb des Föderationsraumes statt, damit die Sternenflotte sie nicht verfolgen kann. Hagath findet dies toll und akzeptiert Quark als Freund und Partner.

Kurz darauf wird Quark von Odo festgenommen, da er hinter seine Geschäfte gekommen ist. Er wird jedoch kurz darauf wieder freigelassen, da die Bajoraner darauf bestehen sich nicht in die legalen Geschäfte von Hagath einzumischen. Jedoch wird seine Bar nun von der Sternenflotte gemieden und seine Freundin Jadzia Dax will nicht mehr mit ihm reden.

Einige darauffolgende Geschäfte laufen gut, bis der Regent von Palamar auf DS9 auftaucht, der von den Händlern eine Massenvernichtungswaffe kaufen möchte, die 28 Millionen Tote fordern soll. Quark bekommt Gewissensbisse und schmiedet einen Plan, wie er das Geschäft zum Platzen bringen könnte. Er lädt die Erzfeindin des Regenten, General Nassuc, auf DS9 ein und schafft es, dass danach die beiden Parteien auf der Station zusammen kommen. In der darauffolgenden Schießerei wird der Regent getötet. Gaila und Hagath können fliehen. (DS9: Kriegsgeschäfte)

Hagath wurde von Steven Berkoff gespielt und von Norbert Langer synchronisiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki