Fandom

Memory Alpha

Geiseln für den Frieden

29.299Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Die Romulaner verbünden sich mit den Klingonen um die Welten der Föderation gegeneinander aufzuwiegeln.

Zusammenfassung der HandlungBearbeiten

Vom Umschlagtext:
In einer Siedlung auf Vulkan leben die Bürgen des Friedens - Kinder hochrangiger Politiker der Föderationswelten. Diese Bürgen stellen mehr dar als Geiseln, die eine friedliche Koexistenz garantieren. Sie symbolisieren den Geist der Verständigung und des gegenseitigen Lernen. In diese Oase des Friedens fallen die

Romulaner ein und entführen sechs Bürgen.

Das Rihannsu-Reich hat sich mit den Klingonen verbündet, um die Welten der Föderation gegeneinander aufzuwiegeln. Aber auch private Rachegelüste stacheln die Romulaner an, und zwei Starfleet-Offiziere namens Spock und Kirk stehen ganz oben auf ihrer schwarzen Liste. Doch zunächst ist die Enterprise zu qualvollem Warten verurteilt: Niemand weiß, wohin die Bürgen verschleppt wurden.

Während die Föderation eine fieberhafte Verhandlungs- und Spionagetätigkeit entfaltet, fristen die Geiseln ein erbärmliches Dasein. Unter der Willkür ihrer klingonischen Bewacher finden sie zu neuen Formen der Toleranz und Freundschaft. Doch dann fassen die Klingonen einen teuflischen Plan: Sie wollen die Geiseln für tödliche Experimente mißbrauchen.

HintergrundBearbeiten

CharaktereBearbeiten

VerweiseBearbeiten

DURCH KOMMATA GETRENNTE LISTE VON GEGENSTÄNDEN IN DER EPISODE (NOCH NICHT UNTER CHARAKTERE UND ZUSAMMENFASSUNG AUFGEFÜHRT)

(keine Wiki-Links zu non-canon Orten, Personen, Schiffen etc.)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki