FANDOM


Taktisches Statusdisplay Chintoka

Gamma Tauri IV auf dem taktischen Statusdisplay.

Gamma Tauri IV ist ein Planet, welcher sich in der nähe der cardassianischen Grenze im Alpha-Quadrant befindet.

Auf Gamma Tauri IV wird im 24. Jahrhundert eine Abhörstation von der Föderation betrieben. 2364 stiehlt ein Schiff der Ferengi aus dieser Station einen T-9-Energiekonverter, gibt ihn später aber der Crew der USS Enterprise (NCC-1701-D) wieder. (TNG: Der Wächter)

Ende 2374 ist Gamma Tauri IV auf einem taktischen Statusdisplay in der Offiziersmesse von Deep Space 9 zu sehen. (DS9: Tränen der Propheten)

Hintergrundinformationen

Der Name dieses Planeten lässt vermuten, dass er der vierte Planet eines Planeten­systems mit der Bezeich­nung „Gamma-Tauri-System“ ist. Die Existenz dieses dazugehörigen Planeten­systems lässt sich nicht durch Canon-Quellen belegen, ergibt sich allerdings aus der fiktiven Benennungskonvention, einen Planeten ohne speziellen Eigen­namen nach dem dazu­gehörigen Zentral­gestirn zu benennen.

Gamma Tauri ist ein realexistierender Stern im Sternbild Stier und trägt u.a. die Bezeichnung „Hyadum I“, der er Bestandteil des Sternhaufen „Hyaden“ ist. Aufgrund seiner realbekannten astronomischen Daten liegt dieser Stern in der galaktischen Draufsicht relativ zum Sonnensystem „unten“ in einer Entfernung von 154 Lichtjahren.

Nach dem Roman Ernte den Sturm wird der Planet 2266 durch die Ausführung der General Order 24 unbewohnbar geschossen, um die sogenannten Shedai zu vernichten.

Externe Links