Wikia

Memory Alpha

Entsetzliches Gleichmaß

Weitergeleitet von Fürchterliche Symmetrie

27.439Seiten im Wiki
Diskussion0
MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Entsetzliches Gleichmaß ist Teil der Fortführung des Deep Space Nine – Relaunch und der Vorgänger zum Roman Der Seelenschlüssel.

Zusammenfassung der Handlung Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

Einst wurde die cardassianische Agentin Iliana Ghemor chirurgisch verändert, um die Widerstandskämpferin Kira Nerys zu ersetzen. Dieser Plan scheiterte jedoch und die Agentin verschwand... bis jetzt! Ein Roman der die fortlaufenden DS9-Saga weiterführt, mit zwei packenden Erzählsträngen.

Handlung Bearbeiten

Erste Geschichte Bearbeiten

Benjamin Sisko nimmt Verbindung mit einem Drehkörper auf und erlebt eine Drehkörpererfahrung. In dieser Erfahrung trifft er auf seine Ichs aus den verschiedenen Universen. Trotz der unterschiedlichen Schicksale welche die Siskos in den anderen Universen durchlebt haben, ist jeder der Abgesandte der Propheten auf Bajor geworden. Die anderen Siskos machen Sisko darauf Aufmerksam, dass in jedem Universum Sisko seine Rolle als Abgesandter aufgenommen hat, mit einer Ausnahme, dem Spiegeluniversum. Die anderen Siskos machen Sisko dafür verantwortlich, dass dieser die Zeichen ignoriert hat. Sie erklären ihn, dass die Propheten, Kira Nerys und Julian Bashir ins Spiegeluniversum gebracht haben, um mit diesem Kontakt aufzunehmen. Sisko versteht nicht warum es seine Schuld sein soll, dass es im Spiegeluniversum keinen Abgesandten gibt. Die anderen Siskos erklären ihn, da er seine Rolle als Abgesandter so spät wahr genommen hat, konnte Sisko dem anderen Sisko nicht helfen der Abgesandte von Bajor zu werden und nun versucht jemand anders diese Rolle zu übernehmen, welcher nicht dafür bestimmt ist der Abgesandte zu werden. Sisko bekommt nun den Auftrag dies zu verhindern und damit endet die Drehkörpererfahrung. Sisko spricht mit Opaka über seine Drehkörpererfahrung. Plötzlich nimmt Kasidy Yates mit Sisko Kontakt auf. Sie berichtet ihm, dass Kira und Ro Laren vom Jem'Hadar Taran'atar angegriffen worden sind und schwer verwundet wurden. Sofort begibt sich Sisko nach Deep Space 9.

Auf Deep Space 9 wird die von Harkoum mitgenommene Iliana Ghemor, welche aus dem Spiegeluniversum stammt, verhört. Sie berichtet, dass sie früher beim Obsidianischen Orden in der Klingonisch-Cardassianische Allianz gearbeitet hat, diese aber mittlerweile bekämpft. Während des Verhörs warnt Ghemor immer wieder, dass die verschollene Iliana Ghemor für den Angriff auf Kira und Ro verantwortlich ist und als nächstes Intendantin Kira Nerys töten wird, um deren Platz im Spiegeluniversum einzunehmen, um von dort aus ihre Rache zu beginnen. Kira und Ghemor unterhalten sich darauf über vergangene Ereignisse. So berichtet sie Ghemor, dass sie mal entführt worden ist und die Rolle von Iliana Ghemor übernehmen sollte. Kira berichtet auch, dass sie sich Jahre später um den todkranken Tekeny Ghemor gekümmert hat. Ghemor erzählt darauf Kira, dass sie auch Informationen über ihr anderes Ich hat. Sie berichtet, dass sie darüber Bescheid weiß, das Ghemor ihre Rolle übernehmen sollte und.dass dies in Elemspur geschehen ist. Sie berichtet Kira auch, dass sie weiß das Kira auch in Elemspur gewesen ist. Wie schon Jahre zuvor glaubt Kira dies nicht, da sie nie in Elemspur gewesen ist. Kira glaubt Ghemors Aussage nicht und hält das für eine Falle der Intendantin. Als Ghemor Kira berichtet, dass sie nachdem sie den Tod ihrer guten Freundin Dakahna Vaas verarbeitet hat, in Elemspur gewesen ist, beendet Kira wütend das Gespräch.

Inzwischen forscht Ro wegen Ghemor nach und sieht sich alle gesammelten Daten an. Dabei fällt ihr bei einer Aufzeichnung, welche zwischen Dukat und dem sterbenden Tekeny Ghemor gemacht wurde, auf dass Dukat erwähnt hat, dass er weiß wo sich seine vermisste Tochter aufhält. Zur selben Zeit kann Doktor Bashir Kira bestätigen, dass Ghemor im Bezug ihrer Person die Wahrheit gesagt hat und sie wirklich Iliana Ghemor aus dem Spiegeluniversum ist. Nach dem Gespräch mit Ghemor nimmt sich Kira Commander Elias Vaughn vor. Sie ist verärgert über Vaughns Verhalten bei der Rettung seiner Tochter vor Taran'atar. Einerseits versteht Kira Vaughn, da es hier um seine Tochter ging, anderseits hat er dabei einige Regeln gebrochen. So hat Vaughn bei dieser Mission das Sternenflottenkommando nicht informiert, seinem Rachedurst nachgegeben und Leute in Gefahr gebracht. Vaughn hat einfach nur Glück gehabt, dass alles gut ausgegangen ist. Kira entbindet Vaughn zur Strafe vom Dienst, da sie ihm nicht mehr vertrauen kann.

Um Ghemors Aussagen zu bestätigen, will Kira mit dem Spiegeluniversum Kontakt aufnehmen. Nog bekommt den Auftrag mit Terok Nor und Smiley O'Brien Kontakt aufzunehmen, damit er die Aussagen von Ghemor bestätigt. Kira kann die Sache mit Elemspur noch immer nicht glauben, da schon vor Jahren bewiesen wurde, dass Yeln welcher dort mit Kira gefangen gewesen ist, für den Obsidianischen Orden gearbeitet hat. Ro hat allerdings Zweifel, während ihrer Nachforschungen bezüglich Ghemor, hat sie einige Hinweise gefunden, dass Kira wirklich in Elemspur gewesen ist. Um die Wahrheit zu erfahren nimmt Kira Kontakt mit Elim Garak auf Cardassia auf. Obwohl Garak wieder versucht die Wahrheit zu verschleiern, bestätigt er das es wirklich Pläne gegeben hat Ghemor gegen Kira auszutauschen und das dies beinah durchgeführt worden ist. Garak bestätigt, dass diese Pläne dann aber ohne Grund nicht weiter verfolgt worden sind.

Wenig später versuchen Ezri Dax und Nog einen Weg zu finden ins Spiegeluniversum zu gelangen und dort Kontakt aufzunehmen. Nog versucht eine Multidimensionale Transportervorrichtung zu bauen, doch er bekommt dies vorerst nicht hin. Prynn Tenmei kommt dabei auf die Idee über das Wurmloch ins Spiegeluniversum zu gelangen. Zur selben Zeit unterhalten sich Sisko und Kira über die Ereignisse der letzten Tage. Sisko hat dafür Kontakt mit der Vedek-Versammlung aufgenommen, damit Kira einen Drehkörper nutzen kann, um zu erfahren was in Elemspur geschehen ist. Kira und Sisko unterhalten sich über Taran'atar und Kira macht deutlich, dass sie von Odo enttäuscht ist, dass dieser einen Jem'Hadar auf die Station geschickt hat, obwohl Jem'Hadar gefährlich sind. Sisko erzählt jedoch von seinen Erfahrungen mit den Jem'Hadar und er versteht Odos Haltung den Jem'Hadar zu helfen. Nach diesen Gespräch nimmt Kira Kontakt mit dem Drehkörper der Erinnerungen auf, um zu erfahren was damals wirklich geschehen ist.

2361, Kira kämpft in der Shakaar-Widerstandszelle gegen die Cardassianer. In dieser Zeit ist Shakaar Edon verärgert über Kira. Sie bekämpft aggressiv die Cardassianer, sie ist aber seit dem Tod von ihrer Freundin Dakahna Vaas nicht mehr die selbe. Kira gibt sich die Schuld, dass Dakahna in die Gewalt der Cardassianer geraten ist und dort ermordet wurde. Kira will nun Rache und greift ohne Nachzudenken die Cardassianer an. Kira verspricht Shakaar, sich zusammen zu reißen. Kira bekommt darauf den Auftrag die Cardassianer in den Bestri-Wälder aus zu spionieren, da die Cardassianer dort einen neuen Posten errichten und Kira begibt sich auf ihre Mission. Kira erkundet die Region als sie plötzlich meint, dass jemand hinter ihr steht. Sie schießt, doch sie erkennt, dass es sich nur um eine Hara-Katze gehandelt hat. Traurig, dass sie ein unschuldiges Tier getötet hat, bemerkt diese nicht, dass sich einige Cardassianer ihr nähern. Als Kira die Cardassianer bemerkt, versucht sie zu fliehen, doch die Cardassianer betäuben sie. Wenig später wacht Kira gefangen in Elemspur wieder auf. Als sie erwacht berichtet der Mitgefangene Yeln, dass sie nun eine Gefangene der Cardassianer ist. In den nächsten Tagen wird Kira von den Cardassianern verhört und gefoltert. Wenig später kommen einige Wärter und erklären, dass Kira für Schuldig befunden wurde eine Terroristin zu sein und nun hingerichtet wird. Kira wird darauf entkleidet, gesäubert und wird abgeführt. Damit Kira keinen Widerstand leistet, bekommt diese ein Beruhigungsmittel. Benommen wird Kira in einen Raum zu einem Cardassianer namens Corbin Entek gebracht. Kira wird auf einen Metalltisch gelegt und als diese benommen zur Seite blickt, sieht diese eine weitere Frau, welche genau so aussieht wie sie, auf einem Metalltisch liegt. Plötzlich kommt Gul Dukat in dieses Zimmer hinein und befiehlt Entek die Prozedur zu beenden. Dukat befiehlt Entekt die andere Bajoranerin zu betäuben und das er sich um diese kümmern wird. Entek folgt Dukats Befehl, betäubt die andere Bajoranerin und schafft diese fort. Damit Entek dem Orden erklären kann was geschehen ist, nimmt Dukat Kira eine Blutprobe ab, damit Entek von ihr einen Klon erzeugen kann, welcher er als Beweismittel für den Orden hat. Entek soll dann die Erinnerungen von Kira der letzten Tage löschen und sie wieder frei lassen. Nachdem Entek den Raum verlassen hat, flüstert Dukat der benommenen Kira ins Ohr, dass er ihr aufgrund ihrer Mutter Kira Meru das Leben gerettet hat. Dukat verspricht ihr sie für den Rest ihres Lebens im Auge zu behalten. Damit endet Kiras Drehkörpererfahrung. Geschockt erkennt Kira, dass alles mit Elemspur der Wahrheit entspricht und das Dukat über alles Bescheid gewusst hat. Kira will nun als nächstes raus finden, was Dukat Iliana Ghemor angetan hat.

Inzwischen verhört Major Cenn Desca die gefangenen Kopfgeldjäger. Er will wissen was diese über die Flucht von Taran'atar wissen. Doch beim Verhör antworten diese nur, dass sie die falsche Kira töten wollen und dass diese für die richtige Kira arbeiten. Als Cenn von den Kopfgeldjägern erfahren möchte, warum sich Iliana Ghemor für die wahre Kira hält, befiehlt Shing-kur, eine der Kopfgeldjäger, den anderen zu schweigen. Doch als die anderen Cenn die Wahrheit sagen wollen, aktiviert Shing-kur Implantate, welche die anderen Kopfgeldjäger tragen und tötet diese damit. Shing-kur begründet diese Tat, dass sie die wahre Kira damit beschützt hat.

Zur selben Zeit sitzt Vaughn in seinem Quartier und wartet ab. Unerwartet erhält er Besuch von Sisko. Sisko bittet ihn um Hilfe. Er berichtet Vaughn, dass sich Kira ins Spiegeluniversum begeben wird, Vaughn soll sie unbedingt begleiten. Dort soll er den Sisko des Spiegeluniversums finden und ihn Überzeugen, dass er der Abgesandte wird. Vaughn versteht diesen Auftrag nicht, da bekannt ist, dass dieser Sisko tot ist, doch Sisko erklärt, dass er Informationen hat, dass dieser Sisko noch lebt. Als Vaughn fragt, warum Sisko diesen Auftrag nicht selbst ausführt, erklärt dieser, dass wenn er das selbst macht, es sein anderes Ich zu sehr verwirren wird und deswegen muss ein Fremder diesen Auftrag übernehmen. Sisko bitte Vaughn auch Kira davon nichts zu berichten und Vaughn stimmt schließlich der Bitte von Sisko zu. Wenig später meldet sich Kira bei Vaughn und nimmt ihn wieder in den aktiven Dienst auf.

In ihrem Büro bespricht Kira mit ihren Führungsoffizieren die aktuelle Lage. Sie erfährt auch vom Tod der Kopfgeldjäger, welche für Iliana Ghemor arbeiten. Kira begibt sich nun zu Shing-kur und will endlich von ihr die Wahrheit über Ghemor erfahren. Zusammen mit Ghemor aus dem Spiegeluniversum verhört Kira Shing-kur. Dabei muss Kira Ghemor stoppen, als diese Shing-kur foltern will, doch nun bricht Shing-kur ihr schweigen. Sie berichtet, dass Ghemor ins Spiegeluniversum gereist ist, um dort die neue Abgesandte der Propheten zu werden und mit dieser Macht will sie dann sämtliche Kiras in den anderen Universen auslöschen. Zur selben Zeit ist es Nog gelungen eine Verbindung ins Spiegeluniversum herzustellen. Kira warnt Smiley O'Brien vor den Plänen von Ghemor und dass diese als Abgesandte das ganze Universum in Chaos stürzen wird. Plötzlich erreicht O'Brien die Meldung, dass Terok Nor von der Allianz angegriffen wird und die Verbindung bricht ab. Kira hat nun keine andere Wahl sie muss sich ins Spiegeluniversum begeben, um Ghemor aufzuhalten. Unerwartet bittet Vaughn Kira darum sie zu begleiten und sie willigt ein. Gemeinsam begeben sich Kira und Vaughn ins Spiegeluniversum, um dort Iliana Ghemor aufzuhalten.

Zweite Geschichte Bearbeiten

2357, Iliana Ghemor wächst wohlbehütet auf Cardassia auf. Ihr Vater ist ein mächtiger Politiker, doch sie interessiert sich eher für die Kunst. Aufgrund des wichtigen Postens ihres Vaters, lernt die junge Iliana Ghemor viele wichtige Personen wie Pirak, Darhe'el, Trepar und Dukat kennen. Sie lernt auch einen Mann namens Corbin Entek kennen, welche sie aber meist nur aus der Entfernung beobachtet. Obwohl sie so viele mächtige Männer kennt, interessiert sich Iliana Ghemor nicht für die Politik ihres Volkes. In dieser Zeit beginnt Iliana Ghemor eine Beziehung mit ihren Jugendfreund Ataan Rhukal. Damit sie glücklich ist, erlauben ihre Eltern ihr ein Kunststudium zu beginnen. Für Iliana Ghemor verläuft ihr Leben perfekt, da sich alles so entwickelt wie sie es geplant hat.

In den nächsten Wochen beginnt Ghemor ihr Studium, während Rhukal unter dem Kommando von Pirak nach Bajor versetzt wird. Während des Studiums hat sie immer wieder Kontakt mit Entek. Entek erklärt ihr, dass er während er sie beobachtet hat festgestellt, dass Ghemor viele Talente hat und sich gut als Agentin für den Orden eignet. Doch Ghemor lehnt dies immer wieder ab. Rhukal bleibt die nächsten Jahre auf Bajor und trotz der Fernbeziehung bleiben beide ein Paar. In den nächsten Jahren schreibt Rhukal immer wieder Briefe an Ghemor und berichtet ihr, was er auf Bajor erlebt, doch plötzlich meldet sich Rhukal nicht mehr. Einige Zeit darauf besucht ihr Vater Iliana Ghemor und er berichtet ihr, dass es einen Anschlag auf das Haus von Gul Pirak gegeben hat. Pirak, seine Familie und weitere Cardassianer, darunter auch Rhukal, sind bei diesem Anschlag ums Leben gekommen. Für Iliana Ghemor ist dies ein Schock, sie bricht weinend zusammen. Von Selbstzweifeln geplagt erkennt sie wie Sinnlos ihr Leben bisher gewesen ist und das sie wie Rhukal etwas für die Gesellschaft hätte tun müssen. Darauf beendet sie ihr Kunststudium und nimmt das Angebot von Entek an.

Beim Orden wird Entek der Ausbilder von Ghemor und er bringt ihr alles bei was er weiß. Obwohl die Ausbildung sehr hart ist und Entek ein sehr strenger Ausbilder ist, besteht Iliana Ghemor die Ausbildung. Als Abschluss ihrer Ausbildung bekommt Iliana Ghemor den Auftrag gegen eine bajoranische Terroristen zu kämpfen. Iliana Ghemor glaubt zunächst, dass es sich um eine Simulation handelt, doch dann erkennt sie, dass die Person gegen die sie kämpft real ist. Sie besteht diesen Test und Iliana Ghemor tötet am Ende die gefangene Dakahna Vaas.

2161, Iliana Ghemor hat ihre Ausbildung abgeschlossen. Entek zeigt ihr Aufzeichnungen einer bajoranischen Terroristin namens Kira Nerys. Entek erklärt ihr, dass sie den Auftrag bekommt sie zu ersetzen und den bajoranischen Widerstand unterwandern soll. Entek, erklärt, dass er Ghemor für den Orden rekrutiert hat, da sie Kira sehr ähnlich sieht und sie perfekt für diese Aufgabe geeignet sei. Er erklärt auch, dass dieser Auftrag einige Jahre dauern wird und für diesen Zeitraum wird ihr Gedächtnis gelöscht und sie bekommt die Erinnerungen von Kira eingepflanzt. Ghemor will zu beginn dies erst ablehnen, doch als Entek ihr zeigt, dass Kira und ihre Gruppe für den Anschlag auf das Haus von Pirak und somit für den Tod von Rhukal verantwortlich ist, willigt sie ein. Iliana Ghemor verabschiedet sich darauf von ihren Eltern und macht noch eine Aufzeichnung für sich fertig, welche sie erhalten soll, wenn sie ihre Erinnerungen zurück bekommt. Nachdem sie sich von ihren Eltern verabschiedet hat wird Ghemor vollständig chirurgisch verändert und ihre DNS wird neu umstrukturiert, damit sie perfekt wie Kira aussieht. Ghemor ist erstaunt über diese Veränderung und reist darauf nach Bajor. In Elemspur bereitet sich Ghemor auf alles vor und wird dann betäubt, um mit den Erinnerungen von Kira wieder aufzuwachen. Entek lässt darauf die Prozedur vorbereiten und sie bekommt die Erinnerungen von Kira. Doch plötzlich kommt Dukat in den Raum und befiehlt Entek diesen Prozess zu beenden. Dukat droht Entek damit, dass er der Regierung die Wahrheit über den Anschlag auf das Haus von Gul Pirak berichten wird. Das Entek die Informationen an den bajoranischen Widerstand weitergeleitet hat, damit der Anschlag statt findet und somit Rhukal ums Leben kommt, damit Ghemor sich dem Orden anschließt. Mit diesen Informationen hat Entek keine Wahl als sich Dukat zu fügen. Mit einer DNS Probe von Kira soll sich dann Entek einen Klon von Kira erschaffen, welcher er als Beweisstück für den Orden mitbringt, dass er seinen Auftrag erfüllt hat. Entek tut alles was er gesagt bekommt und Dukat nimmt Ghemor, welche nun glaubt Kira zu sein, mit. Ghemor wacht mit den Erinnerungen von Kira in einer Gefängniszelle auf und sieht als erstes Dukat vor sich stehen. Wütend will sie Dukat angreifen, doch Dukat vergewaltigt sie.

Ghemor verbringt die nächsten Jahre in einer Gefängniszelle auf Letau. Sie verbringt diese Zeit in Einzelhaft und hat keinen Kontakt zur Außenwelt. Der einzige welcher sie regelmäßig besucht ist Dukat und dieser vergewaltigt sie immer wieder. Im glauben Kira zu sein versucht sich Ghemor mehrmals umzubringen, doch Dukat lässt dies verhindern. Im lauf der Jahre baut sie ihren Hass auf Dukat auf. Bei seinem letzten Besuch sieht Dukat seltsamerweise wie ein Bajoraner aus, aber auch dies hält ihn nicht davon ab sie zu vergewaltigen. Einige Wochen nach diesem letzten Kontakt meldet der Computer den Ausfall der Systeme und Ghemor kann dadurch aus ihrer Zelle entkommen. In dem Chaos was herrscht, erfährt Ghemor von einem Mitgefangenen, dass eine Rasse namens Jem'Hadar den Auftrag bekommen haben alle Cardassianer auszulöschen und diese nun überall angreifen. Bei ihrer Flucht trifft Ghemor auf einige Mitgefangene darunter auch eine Kressari namens Shing-kur. Ghemor gelingt es die Gefangenen zu überzeugen zusammen zu arbeiten und ihr zu folgen, damit sie gemeinsam fliehen können. Während ihrer Flucht sieht Ghemor auf einem Display, dass Cardassia von einer großen Flotte der Föderation, der Klingonen und der Romulaner umstellt ist und sie sucht nach einer weiteren Fluchtmöglichkeit. Sie erfährt dadurch auch, dass sie 15 Jahre in diesem Gefängnis verbracht hat. Nun will sich Ghemor an Dukat rächen und als sie mehr über die Jem'Hadar erfährt, sieht sie diese als gutes Mittel zum Zweck. Während Ghemor die Daten weiter durchsucht findet sie auch über Daten über Kira. Als sie diese jedoch liest bekommt Ghemor einen Schock. Laut Aussagen des Computers ist die ehemalige Widerstandskämpferin Colonel auf der Raumstation Deep Space 9 und dient unter dem Abgesandten Benjamin Sisko. Ghemor kann es nicht glauben, dass jemand anderes ihre Rolle als Kira aufgenommen hat und sich der Föderation untergeordnet hat. Durch diesen Schock treten Erinnerungen aus Ghemors früheres Leben hervor. Doch trotz der fremden Erinnerungen hält Ghemor an dem Glauben fest Kira zu sein. Mit einem Langstreckentransporter flieht Ghemor mit ihren Anhängern nach Harkoum, um von dort aus ihre Rache zu planen.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Entsetzliches Gleichmaß Doppelcover.jpg

Das Doppelcover von Entsetzliches Gleichmaß.

Das Buch enthält ein kurzes Portrait des Autors.

Die Handlung spielt Anfang Januar des Jahres 2377 kurz nach den Ereignissen des Romans Kriegspfad.

Die Handlung von Iliana Ghemor spielt im Zeitraum von 2357 bis 2375.

Das Buch hat ein Doppelcover, die eine Hälfte welche die Handlung fortsetzt geht bis zur Mitte des Buches. Während die Zweite Handlung über das Leben von Ghemor von Hinteren Ende des Buches rückwärts zur Mitte gelesen wird.

Links und Verweise Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Cardassianische Besatzung von Bajor, Dominion-Krieg, Kendra-Valley-Massaker, Schlacht um Cardassia, Schlacht von Wolf 359
Institutionen & Großmächte
Bajoranischer Widerstand, Cardassianische Union, Cardassianisches Zentralkommando, Daystrom-Institut, Detapa-Rat, Dominion, Ferengi-Allianz, Klingonisch-Cardassianische Allianz, Kohn-Ma, Obsidianischer Orden, Shakaar-Widerstandszelle, Sternenflottenkommando, Terranisches Imperium, Vereinigte Föderation der Planeten
Spezies & Lebensformen
Bajoraner, Borg, Breen, Cardassianer, Cardassianische Ratte, Ferengi, Gründer, Hara-Katze, Jem'Hadar, Klingone, Kressari, Lissepianer, Mensch, Romulaner, Tellarit, Tholianer, Tzenkethi, Vulkanier
Kultur & Religion
Abgesandter, Das ewige Opfer, Drehkörper, Drehkörperfragment, Kai, Knochenschnitzerei, Pagh, Propheten, Shri-tal, Vedek, Vedek-Versammlung
Personen
Alenis Grem, Bareil Antos (Spiegeluniversum), Benjamin Sisko, Benjamin Sisko (Spiegeluniversum), Beweisstück S1983I, Corbin Entek, Curzon Dax, Danar, Darhe'el, Dukat, Elias Vaughnβ, Elim Garak, Enabran Tain, Ezri Dax, Ezri Tigan (Spiegeluniversum), Furel, Gantt, Iliana Ghemor, Jadzia Dax, Jake Sisko, Jennifer Sisko, Julian Bashir, Kasidy Yates, Kira Meru, Kira Nerys, Kira Nerys (Spiegeluniversum), Kell, Klin, Latha Mabrin, Lenaris Holem, Lisa Neeley, Lupaza, Macet, Miles O'Brien, Miles O'Brien (Spiegeluniversum), Mobara, Nog, Odo, Omet'iklan, Ornak, Pirak, Prynn Tenmeiβ, Opaka, Remata'Klan, Ro Laren, Rusot, Shakaar Edon, Silaran Prin, Simon Tarses, Taran'atarβ, Tekeny Ghemor, Trepar, Vaatrik, Weyoun 8, Worf, Yeln
Schiffe & Stationen
Aldara, Deep Space 9, Runabout, Terok Nor (Spiegeluniversum), USS Defiant, USS Enterprise (NCC-1701-D), USS Rio Grande, USS Saratoga (NCC-31911)
Orte
B'hala, Bestri-Wälder, Dahkur-Provinz, Elemspur, Gallitep, Habitatring, Hedrikspool-Provinz, Holosuite, Messe, Memory Alpha, OPS, Quartier
Astronomische Objekte
Bajor, Bajoranischer Sektor, Bajoranisches Wurmloch, Cardassia, Erde, Pullock V
Wissenschaft & Technik
Biobett, Chronometer, Duranium, Handschellen, Hypospray, Isolinearer Stab, Ketracel-White, Kraftfeld, Künstliches Herz, Multidimensionale Transportervorrichtung, PADD, Replikator, Retina-Scan, Uridium
Speisen & Getränke
Fischsaft, I'danianischer Gewürzpudding, Kanar, Moba, Ratamba-Stew, Saurianischer Brandy, Suppe, Synthehol, Wasser
sonstiges
Admiral, Botschafter, Captain, Chief, Colonel, Commander, Dabo, Ensign, Genickbruch, Glinn, Gul, Intendant, Invasion, Kerze, Legat, Lieutenant, Lieutenant Commander, Klavier, Major, Regent, Paralleluniversum, Spiegel, Spiegeluniversum, Verbindungsoffizier, Yarim-Fel-Syndrom

Verweise auf Episoden (und Filme) Bearbeiten

Die Ereignisse aus folgenden Episoden wurden im Roman erwähnt oder es wurde Bezug darauf genommen.

Andere Bücher der Serie Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki